Bei den Karmelitinnen in Mayerling ist schon viel gelungen! (21.10.07). 

Im Mai kam die Schreckensnachricht ins Stift: Die Franziskanerinnen in Mayerling ziehen im Sommer ab, und den Karmelitinnen in Mayerling geht es finanziell sehr schlecht, ihr Gästehaus verfällt. – Da haben wir schnell gehandelt: Bürgermeister Johann Grundner, Prof. Maria Wallner von Baden, Dechant Josef Kantusch, Rektor P. Karl Wallner, Direktor Josef Glanz usw. haben ein Hiflskomittee gegründet: Das marode Gästehaus der Karmelitinnen, das seit 20 Jahren leer stand, wurde im Sommer hergerichtet. Es ist gelungen, viel Geld für das „Gästehaus St. Josef“ zu sammeln, was nicht leicht war. Noch fehlen 28.000 Euro zur Schuldenabzahlung. Die Gesamtkosten liegen bei exakt 123.000 Euro. Siehe www.karmel-mayerling.at. Mit dem Gästehaus sollen die Schwestern bei rückläufigen Einnahmen aus den Führungen zugleich eine neue finanzielle Grundlage haben. Am 14. Dez. 2007 wird Kardinal Christoph Schönborn das „Gästehaus St. Josef“ segnen. – Inzwischen wohnen 10 Studenten schon dort, 5 Zimmer sind noch frei. Die Kapelle muss auch noch hergerichtet werden… Aber es wird auch das noch gehen. Foto: 5 der 10 Studenten des Gästehausese Mayerling an der Hochschule. Spenden bitte an: Konto-Nr. 00700-170780 (bei Sparkasse Baden, BLZ 20205)