AUSTROFOMA mit Besucherrekord zu Ende gegangen (12.10.07) – Die österreichische „Forst-Maschinen-Messe“ von 9.-11. Okt. (siehe

> www.austrofoma.at) brachte den erwarteten Besucheransturm. Es kamen genau 16.200 Besucher aus der ganzen Welt!, die diese größte Messe von Forstmaschinen besuchte. Firmen präsentierten ihre Holzerntemaschinen und -geräte auf einem 5,5 Kilometer langen Wald-Parcours live, also im Einsatz. Diese Messe fand schon vor 11 Jahren bei uns statt, sie wird alle 4 Jahre in einem anderen Bundesland abgehalten. Die Organisation lief perfekt. – Da unser Stift schon vor Jahrzehnten Vorreiter bei der Bioheizung war, gab es auch einen eigenen Bereich zur Information über Bioenergie. Beim Sägewerk wurde gezeigt, wie man Biomasse aufbereitet. Die Forstwirtschaft hat im „Wienerwaldkloster“ ja eine schon fast 900-jährige Tradition. Auch die Mitbrüder besuchten am letzten Tag die Austrofoma und waren stundelang mit Forstdirektor Ertl unterwegs, um sich alles zeigen zu lassen. Sie waren von den technischen Geräten begeistert. Foto von DI Konrad Rabl: Frater Kilian und Frater Ignatius, zwei Novizen, als interessierte Messebesucher.