Ausstellung über den Künstler Karl Steiner vom 1. Mai bis 31. Juli (30.04.11.)

Der aus Neunkirchen stammende Künstler Karl Steiner (1902-1981) kam in der Zeit der Verfolgung durch die Nazis in Kontakt mit Pater Karl Braunstorfer aus Heiligenkreuz. Er erlebte eine Art religiöser Erweckung. Prof. P. Dr. Wolfgang Buchmüller hat mit Hilfe der Kuratorin Annemarie Bauer eine wohl einzigartige Ausstellung zusammengestellt. Obwohl Karl Steiner einer der bedeutendsten niederösterreichischen Künstler ist, wurde sein Schaffen in seiner Heimat bisher kaum gewürdigt. In Frankreich gab es schon 2 Ausstellungen, in Niederösterreich erst eine, vor fast 20 Jahren. Unser Stift ist gleichsam übersät ist mit Werken von Karl Steiner. – Die Ausstellung ist in der Aula im Inneren Stiftshof täglich von 10 bis 17 Uhr frei zugänglich. Da wir die Ausstellung ohne irgendeine finanzielle Unterstützung organisiert haben, sind wir für eine kleine freiwillige Spende dankbar. – Foto: Engelskopf aus einer Kapelle in Schiltern bei Seebenstein.