Auch wir trauern um + Maria Pawlik (31.05.10).

Wie wir erst vor kurzem erfahren haben ist eine treue Freundin unseres Kloster am 19. Mai verstorben: Frau Maria Pawlik kam trotz ihrer 85 Jahren jeden Sonntag von Wien 1 zu unserer Vesper; sie wirkte als Organistin im Stephansdom und dann – bis zu ihrem Lebensende – in Sankt Peter, Wien 1. Unter anderem spielte sie bei der Friedensmesse nach Ende des 2. Weltkriegs mit Kardinal Innitzer und Bundespräsident Renner. Sie war eine Urwienerin, erzählte uns vom Naziterror gegen die Kirche, vom Brand des Stephansdomes, wo sie selbst beim Löschen mitgeholfen hat… Sie war eine Musik- und Choralbegeisterte. Wenn Pater Simeon auf der Orgel spielte, stellte sie sich immer bewundernd dazu. Wir vermissen sie. Frau Maria Pawlik wird am 2. 6 um 10.30 in Halle 3 am Zentralfriedhof begraben; das Requiem ist am 4. 6. um 17 Uhr in St. Peter, Wien 1. Wir wünschen Ihr ewige Freude beim Gesang der Engel… Foto: Frater Placidus und Frau Pawlik nach einer Vesper.