Armer Pater Kilian! (13.09.12.)

Pater Kilian hat ist auf einer Stiege umgeknickt und hat sich den Fuß gebrochen. Pater Tobias, unser Krankenpater, schiebt ihn mit dem Rollstuhl über die Gänge, damit er es zum Chorgebet schafft. Pater Kilian ist nämlich „Succentor“, das heißt, er ist nach dem „Kantor“ Pater Simoeon für den Gesang bei uns zuständig. Im Kloster hat jeder sein „Officium“, sein Amt. Übrigens hat unser Krankenpater – auch „Infirmar“ genannt – immer viel zu tun und die alten Mitbrüder sind für seinen Dienst, den er gemeinsam mit Frater Moses versieht. Manchmal sind aber auch junge Mitbrüder hilfs- und pflegebedürftig. Foto: Pater Kilian und Pater Tobias.