Archiv 2020

Aktuelles:


Dank an unsere Textilpflegerinnen! (14.01.2020)

Ein Kloster ist unter anderem auch ein großer Haushalt. Essen für die Mönche, die Gäste, Mitarbeiter, Sauberhalten und Reinigung der Räume, Textilreinigung, ... das alles ist nicht nur viel Aufwand, sondern auch eine logistische Herausforderung. Die vier Damen in unserer...

Ein Kloster ist unter anderem auch ein großer Haushalt. Essen für die Mönche, die Gäste, Mitarbeiter, Sauberhalten und Reinigung der Räume, Textilreinigung, ... das alles ist nicht nur viel Aufwand, sondern auch eine logistische Herausforderung. Die vier Damen in unserer kleinen Klosterwäscherei haben es nicht immer leicht. Da sind neben "normalen" Kleidungsstücken, auch sensible Kirchenwäsche, Alttextilien, die Wäsche des Klostergasthofs (Tischtücher, Servietten, Schürzen, Küchenmaterial, ...) und vieles mehr zu pflegen. Keine leichte Aufgabe. Eine gute Gelegenheit einmal Danke und Vergelt's Gott zu sagen. Foto: unsere Textilpflegerinnen bei der Arbeit.


25. Jänner: Buchpräsentation – Die Lebenswelt der Zisterzienser (13.01.2020)

Herzliche Einladung zur Buchpräsentation: Joachim Werz (Hg.), Die Lebenswelt der Zisterzienser. Neue Studien zur Geschichte eines europäischen Ordens. Am Samstag 25. Jänner 2020, 18 Uhr Vesper in der Bernardikapelle. Im Anschluss: Buch-präsentation Kaisersaal. In einer erstmaligen Verlagskooperation...

Herzliche Einladung zur Buchpräsentation: Joachim Werz (Hg.), Die Lebenswelt der Zisterzienser. Neue Studien zur Geschichte eines europäischen Ordens. Am Samstag 25. Jänner 2020, 18 Uhr Vesper in der Bernardikapelle. Im Anschluss: Buch-präsentation Kaisersaal. In einer erstmaligen Verlagskooperation zwischen dem renommierten Regensburger Schnell & Steiner Verlag und dem Heiligenkreuzer Be+Be Verlag erscheint ein einzigartiges Werk der Zisterzienserforschung. Anlass für die Herausgabe von 'Die Lebenswelt der Zisterzienser' ist der 50. Geburtstag unseres Pater Alkuin Schachenmayr, der das Europainstitut für Cistercienserforschung leitet. Die über 30 Studien befassen sich mit Geschichte, Kunstgeschichte, Spiritualität, Liturgie des Ordens und weisen weitere Wege zu wissenschaftlicher Vertiefung. Herzliche Einladung. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Informationen zum Buch hier.


‘Pater Anastasius Brenner Haus’ als Zentrum für Berufungssuchende (13.01.2020)

Die Hochschule Heiligenkreuz ist ein Ort an dem viele Studierende bewusst nach ihrer Berufung fragen und den Willen Gottes für ihr Leben suchen. Wir wollen diese jungen Menschen noch besser begleiten und sie auf ihrem Weg unterstützen. Deshalb hat Abt Maximilian entschieden,...

Die Hochschule Heiligenkreuz ist ein Ort an dem viele Studierende bewusst nach ihrer Berufung fragen und den Willen Gottes für ihr Leben suchen. Wir wollen diese jungen Menschen noch besser begleiten und sie auf ihrem Weg unterstützen. Deshalb hat Abt Maximilian entschieden, dass in diesem Jahr in Heiligenkreuz das ‚Pater Anastasius Brenner Haus‘ als Zentrum für junge Männer auf der Suche nach ihrer Berufung gebaut wird. Etwa 30 Studenten werden hier in Gemeinschaft wohnen können, an der Hochschule studieren und geistlich begleitet werden. Die ersten Pläne sind bereits da. Baubeginn wird im April sein. Wir bitten um Gebet und Unterstützung! Foto: erste Besprechungen zum neuen Zentrum für Berufungssuchende.


Viele bei der ersten Jugendvigil im neuen Jahr (11.01.2020)

Besonders viele junge Leute waren bei der ersten Jugendvigil im neuen Jahrzehnt im Jänner da. Wir haben noch einmal Weihnachten nachgefeiert, vor dem Jesuskind gebetet und Weihnachtslieder gesungen. Die Predigt hat Pater Justin Minkowitsch gehalten und uns zur Stille ermutigt....

Besonders viele junge Leute waren bei der ersten Jugendvigil im neuen Jahrzehnt im Jänner da. Wir haben noch einmal Weihnachten nachgefeiert, vor dem Jesuskind gebetet und Weihnachtslieder gesungen. Die Predigt hat Pater Justin Minkowitsch gehalten und uns zur Stille ermutigt. Schön, dass so viele da waren und um Gottes Segen für das neue Jahrzehnt gebetet haben. Die nächste Jugendvigil ist am 07. Februar. Da wird Kaplan Richard Hansl kommen, predigen und den Primizsegen spenden. Wir freuen uns schon! Foto: Freude über schöne Begegnungen nach der Jugendvigil im Jugendraum.


Getauft im Namen des dreifaltigen Gottes (10.01.2020)

Die Taufe ist die Eingangstüre in die Kirche. Durch dieses Sakrament sind wir hineingetaucht - von tauchen kommt auch das Wort taufen! - in das Leben des dreifaltigen Gottes und in den Tod und die Auferstehung Jesu. So bekommen wir Anteil an der Erlösung. Am Sonntag feiern...

Die Taufe ist die Eingangstüre in die Kirche. Durch dieses Sakrament sind wir hineingetaucht - von tauchen kommt auch das Wort taufen! - in das Leben des dreifaltigen Gottes und in den Tod und die Auferstehung Jesu. So bekommen wir Anteil an der Erlösung. Am Sonntag feiern wir 'Taufe des Herrn'. Das ist eine gute Gelegenheit an die eigene Taufe zu denken und sich zu fragen: was bedeutet es, dass ich getauft bin? Wenn man eine Kirche betritt, bekreuzigt man sich mit Weihwasser. Das soll an die eigene Taufe erinnern und sie erneuern. Die frühbarocken Weihwasserbecken in der Abteikirche in Heiligenkreuz sind mit unseren Ordensvätern, dem heiligen Benedikt und dem heiligen Bernhard geziert - auch wir sind zur Heiligkeit berufen. Foto: am Eingang der Abteikirche: Weihwasser zur Erinnerung an die Taufe.


Am Freitag ist Jugendvigil! (08.01.2020)

Am kommenden Freitag, 10. Jänner ist um 20.15 Uhr in der Kreuzkirche die erste Jugendvigil im neuen Jahr 2020! Wir werden Weihnachten nachklingen lassen und noch einmal die schönen Weihnachtslieder singen! Wir werden Gott loben und anbeten! Und wir werden Gott um seinen...

Am kommenden Freitag, 10. Jänner ist um 20.15 Uhr in der Kreuzkirche die erste Jugendvigil im neuen Jahr 2020! Wir werden Weihnachten nachklingen lassen und noch einmal die schönen Weihnachtslieder singen! Wir werden Gott loben und anbeten! Und wir werden Gott um seinen Segen für das neue Jahr bitten! Die Predigt wird Pater Justin Minkowitsch halten. Herzliche Einladung an alle jungen Leute ab der Firmung. Für Erwachsene ab 35 gibt es wieder parallel eine "Erwachsenen-Vigil" in der Katharinenkapelle. Foto: es wird noch einmal weihnachtlich - bei der ersten Jugendvigil im neuen Jahr.


Sicherung der Platanen im Stiftshof (08.01.2020)

Die fünf Platanen im inneren Stiftshof wurden Mitte des 19. Jahrhunderts angeplanzt und gehören zur besonderen Atmosphäre des Klosters dazu. Alte Bäume können aber ein nicht unerhebliches Sicherheitsrisiko darstellen, wenn sie nicht gut gepflegt werden. Zum Problem...

Die fünf Platanen im inneren Stiftshof wurden Mitte des 19. Jahrhunderts angeplanzt und gehören zur besonderen Atmosphäre des Klosters dazu. Alte Bäume können aber ein nicht unerhebliches Sicherheitsrisiko darstellen, wenn sie nicht gut gepflegt werden. Zum Problem kann Totholz werden, das von den Bäumen herunterfällt. Bei windigem Wetter kam das immer wieder schon vor - Gott sei Dank kam nie ein Mensch zu Schaden. Heute ist eine oberösterreichische Spezialfirma da um abgestorbene Äste zu entfernen. Ein spektakuläres Bild. Foto: Befeiung der Platanen von dürrem Astwerk.


Die Sternsinger waren auch bei uns! (07.01.2020)

Gestern am Hochfest der Erscheinung des Herrn und in den Tagen davor waren die Sternsinger in ganz Österreich unterwegs. Bei uns gab es eine Haussegnung durch Abt Maximilian und andere: alle Zimmer wurden gesegnet und der Segensspruch an die Türen angebracht. Zur Rekreation...

Gestern am Hochfest der Erscheinung des Herrn und in den Tagen davor waren die Sternsinger in ganz Österreich unterwegs. Bei uns gab es eine Haussegnung durch Abt Maximilian und andere: alle Zimmer wurden gesegnet und der Segensspruch an die Türen angebracht. Zur Rekreation kamen dann die Sternsinger der Pfarre Heiligenkreuz zu uns zu Besuch um die Botschaft von der Geburt Jesu zu verkünden, ein gesegnetes neues Jahr zu wünschen und für Menschen in Not zu sammeln. Foto: ein wunderschöner Brauch - auch zu uns kamen die Kinder, die als Sternsinger unterwegs waren. Schön: in diesem Jahr war die Gruppe der Kinder, die unterwegs waren, besonders groß!


Sternsinger bringen den Segen des Jesuskindes (05.01.2020)

Sie verkünden allen die Geburt Jesu in Bethlehem, bringen den Segen Gottes und bitten um Spenden für Menschen in Not: die Kinder, die als Sternsinger in diesen Tagen unterwegs sind. Die Tradition geht auf die Weisen aus dem Morgenland zurück, die sich von einem Stern...

Sie verkünden allen die Geburt Jesu in Bethlehem, bringen den Segen Gottes und bitten um Spenden für Menschen in Not: die Kinder, die als Sternsinger in diesen Tagen unterwegs sind. Die Tradition geht auf die Weisen aus dem Morgenland zurück, die sich von einem Stern geleitet, aufgemacht haben um Jesus anzubeten. Der Einsatz der Kinder und ihrer Begleiter ist beeindruckend: viele Kilometer bei kaltem Wetter. Hoffentlich finden sie überall offene Türen und offene Herzen! 20 - C + M + B + 20! Foto: Pfarrer Pater Charbel mit den Sternsingern und ihren Begleitern in der Pfarre Maria-Kirchbüchl-Rothengrub.


Gemeinschaft: für einander da sein (04.01.2020)

Die Sorge für die Kranken, Alten und Gebrechlichen wird von der Regel des heiligen Benedikt besonders hervorgehoben: "Die Sorge für dei Kranken muss vor und über allem stehen: man soll ihnen so dienen, als wären sie wirklich Christus; hat der doch gesagt: 'Ich war krank...

Die Sorge für die Kranken, Alten und Gebrechlichen wird von der Regel des heiligen Benedikt besonders hervorgehoben: "Die Sorge für dei Kranken muss vor und über allem stehen: man soll ihnen so dienen, als wären sie wirklich Christus; hat der doch gesagt: 'Ich war krank und ihr habt mich besucht.'" (RB 36) Ein Mitbruder soll als Infirmar bestellt werden, der ihnen sorgfältig und eifrig dient. Es gilt für uns alle: am Umgang mit den Schwächeren zeigt sich die Stärke einer Gemeinschaft. Foto: Infirmar Pater Tobias begleitet Altabt Gerhard, der mit 91 Jahren unser Senior ist zum Abendessen.


1 13 14 15 16

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit kostenlosem Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JULI
06
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

06.Juli.2020 (Mo)

JULI
07
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

07.Juli.2020 (Di)

JULI
13
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

13.Juli.2020 (Mo)

JULI
14
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

14.Juli.2020 (Di)

JULI
20
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

20.Juli.2020 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft