Archiv 2007

Aktuelles:


Willkommen zu “Silvester alternativ”! (30.12.07)

Derzeit sind schon 60 Jugendliche im Kloster, die "Jugendtage" über Silvester machen, eine Mischung aus Ferien, Klosterleben, und Lobpreis. - Am Silvesterabend feiern wir zum 9. mal "SILVESTER ALTERNATIV", dazu sind jung und alt willkommen: Ab 21 Uhr Lobpreis in der geheizten...
Derzeit sind schon 60 Jugendliche im Kloster, die "Jugendtage" über Silvester machen, eine Mischung aus Ferien, Klosterleben, und Lobpreis. - Am Silvesterabend feiern wir zum 9. mal "SILVESTER ALTERNATIV", dazu sind jung und alt willkommen: Ab 21 Uhr Lobpreis in der geheizten Kreuzkirche, um 22.30 Uhr Feierliche Jugendmesse, um 0.00 Uhr Eucharistischer Segen. Dann wird gefeiert mit einem kleinen Feuerwerk und dem Donauwalzer auf dem Platz vor dem Stift. Gegen freie Spende kann man mit Gulaschsuppe und Sekt im Klosterstüberl feiern. Auf den Teppichböden in den Seminarräumen der Hochschule kann man mit Isomatte und Schlafsack übernachten. Die Jugendlichen feiern eine Party. - Am 1. Jänner ist dann um 9.30 Uhr das Pontifikalamt, danach der Segen für die Jugendlichen durch unseren Herrn Abt. - Also: Zu Silvester-alternativ in der Silvester-Nacht sind alle, jung und alt, willkommen. Foto: Francesca, Sandra und P. Philipp begutachten die Raketen (wir haben nur ganz wenige, nur um ein bisschen Stimmung zu machen...)

Novizen übernehmen für einen Tag den Vorsitz (28.12.07)

Eine alte Tradition hat Abt Gregor heuer am Fest der Unschuldigen Kinder, 28. Dezember, wieder aufleben lassen: Für einen Tag haben die 6 Novizen den Vorsitz übernommen. Im Refektorium tauschten sich die Rollen: Währen die 6 Novizen auf dem Abtstisch den Voristz führten,...
Eine alte Tradition hat Abt Gregor heuer am Fest der Unschuldigen Kinder, 28. Dezember, wieder aufleben lassen: Für einen Tag haben die 6 Novizen den Vorsitz übernommen. Im Refektorium tauschten sich die Rollen: Währen die 6 Novizen auf dem Abtstisch den Voristz führten, trug Abt Gregor die Tischlesung vor... Dieser Brauch ist mit dem Fest der Unschuldigen Kinder verbunden und bringt ein bisschen Faschings-Stimmung in die ohnehin fröhliche Weihnachtszeit. Die Novizen - derzeit haben wir sechs - sind ja auch der Schatz des Klosters, sie sind unsere Zukunft und vielleicht wird ja wirklich einmal der eine oder andere in ein paar Jahren am Abtstisch sitzen und Leitungsaufgaben übernehmen müssen. - Jedenfalls hat Frater Otto, der als Jüngster die Rolle des Abtes spielen durfte, das ganz souverän gemeistert... Foto: Mittagessen im Speisesaal in der Klausur unter dem Vorsitz der Novizen; rechts auf der Kanzel als Leser: Abt Gregor.

Endlich: Der “Online-Klostershop” ist wirklich online! (26.12.07)

Unser Kloster liegt fest und stabil mitten im Wienerwald. Es kann nur darauf warten, dass Menschen zu uns kommen. Aber nicht alle sind so mobil, dass sie nach Heiligenkreuz kommen können. - Wir haben jetzt endlich für unsere Bücher, Klosterführer, Geschenkartikel, CDs...
Unser Kloster liegt fest und stabil mitten im Wienerwald. Es kann nur darauf warten, dass Menschen zu uns kommen. Aber nicht alle sind so mobil, dass sie nach Heiligenkreuz kommen können. - Wir haben jetzt endlich für unsere Bücher, Klosterführer, Geschenkartikel, CDs - und später dann auch für unsere Weine, Liköre - einen "Online-Klostershop" eingerichtet. Bitte einfach auf das Bild nebenan klicken, dann kommt man hin. Die Homepage ist noch nicht perfekt und das Sortiment noch nicht vollständig, aber es ist ein Start ins neue Jahr. Wir glauben nicht, dass wir damit "reich" werden, aber wir hoffen, dass wir damit ein besseres Service für jene anbieten können, die mit uns verbunden sein wollen. Und es gibt wirklich recht interessante Sachen zu kaufen dort. So kann man etwa das neue Papstbuch um 12,80 unkompliziert direkt sich zuschicken lassen... --> www.shop.stift-heiligenkreuz.org

Gesegnetes Weihnachten 2007! (25.12.07)

Wir durften im Stift einen sehr gesegneten Heiligen Abend und eine berührende Heilige Nacht feiern: P. Bernhard verteilte zu Mittag schon das "Licht von Betlehem" an eine Reiterschar, die es in die umliegenden Gemeinden verteilte. Zur Krippenlegung um 17 Uhr war die Kreuzkirche...
Wir durften im Stift einen sehr gesegneten Heiligen Abend und eine berührende Heilige Nacht feiern: P. Bernhard verteilte zu Mittag schon das "Licht von Betlehem" an eine Reiterschar, die es in die umliegenden Gemeinden verteilte. Zur Krippenlegung um 17 Uhr war die Kreuzkirche überfüllt! Um 18 Uhr erlebten wir dasselbe bei der Pontifikalvesper in der Bernardikapelle: dass uns alles zu "eng" wird, weil so viele kommen. An unserer klösterlichen Weihnachtsfeier nahm auch unser 99-jähriger P. Cornelius teil, der Herr Abt hielt eine berührende Ansprache, in der er Gott auch für die Gnaden des vergangenen Jahres dankte. Wir sangen gemeinsam Weihnachtslieder, und heuer gab es Weihnachtslieder aus vielen Ländern: durch unsere vitnamesischen und srilankanischen Mitbrüder, durch unseren russisch-orthodoxen Studenten Vasilij, durch unsere Mitbrüder aus Nigeria, durch einen Gast mit koreanischen Wurzeln, durch einen Priesterstudenten aus Australien usw. - Zur Mitternachts-Mette war die Abteikirche (zu unserer Überraschung) ganz voll. Zum ersten Mal seit Jahren war die METTE wieder in der MITTE der Nacht, was für viele eine Umstellung bedeutet. Dafür war die Feier besonders innig und ergreifend. Wir danken und wünschen noch gesegnete Feiertage. - Foto: Frater Otto auf dem zugefrorenen Löschteich im Klausurgarten.

Samstag, 15. Dezember war Advent-Klostermarkt bei romantischer Weihnachtsstimmung (16.12.07)

Der 2. Advent-Klostermarkt war ein guter Erfolg. Es schneite leicht, trotzdem sind sehr viele gekommen. Die 25 Klöster, die mit ihren Produkten anwesend waren, waren mit dem Verkauf sehr zufrieden. Es war auch sehr besinnlich und still. Viele nahmen am Chorgebet um 12 und...
Der 2. Advent-Klostermarkt war ein guter Erfolg. Es schneite leicht, trotzdem sind sehr viele gekommen. Die 25 Klöster, die mit ihren Produkten anwesend waren, waren mit dem Verkauf sehr zufrieden. Es war auch sehr besinnlich und still. Viele nahmen am Chorgebet um 12 und 18 Uhr teil, oder besuchten die Krippenausstellung, die unser P. Walter großartig hergerichtet hatte. Auch die Ikonenausstellung fand guten Zuspruch, vor allem die Erklärungen der Ikonen und ihrer Theologie war sehr wertvoll. P. Simeon und Fr. Martin spielten auf dem Klostermarkt mit Posaune und Trompete auf. Die Leute waren begeistert. - Unser klösterliches Leben war von alledem erstaunlich wenig belastet, da uns die großartigen Mitarbeiter in unseren Betrieben die Organisations-Sorgen abnehmen. Foto: Der Klostermarkt 2007. --> MEHR FOTOS GIBT ES HIER!!!

Kardinal Schönborn weiht Gästehaus in Mayerling (14.12.07)

 Am Freitag, 14. Dez., feierte unser Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn eine Festmesse im Karmel in Mayerling. Siehe -->  www.karmel-mayerling.at. In dem Pontifikalamt, in dem Abt Gregor und Spiritual P. Werner Schmid konzelebrierten, predigte der Kardinal...
 Am Freitag, 14. Dez., feierte unser Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn eine Festmesse im Karmel in Mayerling. Siehe -->  www.karmel-mayerling.at. In dem Pontifikalamt, in dem Abt Gregor und Spiritual P. Werner Schmid konzelebrierten, predigte der Kardinal über die Berufung: Jede Berufung ist zugleich eine Art Neuschöpfung. Es war der erste Besuch des Kardinals in Mayerling. Es gab auch einen besonderen Grund: das Ende der Restaurierungen des Gästehauses St. Josef, wo schon 10 Studenten wohnen. Das Allerheiligste wurde in die neue Kapelle des Gästehauses übertragen. Dank Bürgermeister Johann Grundner und der Feuerwehr von Maria Raisenmarkt gab es nachher Wärmendes... - Wichtig: noch sind ca. 29.000 Euro offen, um die Schulden für das Gästehaus zu tilgen. Die Schwestern haben so gut wie nichts. Auf dem --> Klostermarkt am 15.12. werden die Heiligenkreuzer jungen Mönche Vanillekipferl für die Schwestern verkaufen... Einen aktuellen Spendenaufruf kann man --> hier downloaden. Foto: Der Kardinal eröffnet den feierlichen Gottesdienst mit einem stillen Gebet vor dem Altar. Genau an dieser Stelle starben 1889 Kronprinz Rudolf und Mary Vetsera.

Novizen backen Vanillekipferl für die Karmelitinnen in Mayerling (11.12.07)

Unsere Hilfe für die Karmelitinnen in Mayerling läuft weiter! Auch am 15. Dez. beim Advent-Klostermarkt in Heiligenkreuz wollen wir etwas für die Schwestern tun, da ja noch ca. 30.000 Euro für die Restaurierung des Gästehauses St. Josef offen sind. (Info --> hier). Auch...
Unsere Hilfe für die Karmelitinnen in Mayerling läuft weiter! Auch am 15. Dez. beim Advent-Klostermarkt in Heiligenkreuz wollen wir etwas für die Schwestern tun, da ja noch ca. 30.000 Euro für die Restaurierung des Gästehauses St. Josef offen sind. (Info --> hier). Auch für die Karmelitinnen in Mayerling wird es einen Stand geben. Natürlich verlassen die Schwestern auch für solche Anlässe nicht ihre strenge Klausur. Deren Aufgabe ist ja das zurückgezogene Leben in Gebet und Opfer. -  Aber unsere jungen Mönche von Heiligenkreuz werden für die Schwestern Vanillekipferl backen und diese dann verkaufen. Dazu werden die Mitbrüder einige Tage in der Küche verbringen... Schadet nichts! Außerdem werden natürlich auch andere Produkte der Karmelitinnen angeboten werden. Der Erlös wird verwendet werden, um den Rest für die Restaurierung des Gästehauses Sankt Josef zu bezahlen. Foto: Fünf unserer sechs Novizen beim Backen am 11.12.07.

Ein Freudentag: (09.12.2007)

Dank dem Heiligen Nikolaus. Seit 6. Dez. ist die Entgiftungsarbeit an unserer Bibliothek faktisch abgeschlossen. Alle 60.000 Schimmel-befallenen Bände unserer Stiftsbibliothek sind (fast vollständig) wieder an ihren Platz zurückgestellt worden. Die letzten Wochen waren...
Dank dem Heiligen Nikolaus. Seit 6. Dez. ist die Entgiftungsarbeit an unserer Bibliothek faktisch abgeschlossen. Alle 60.000 Schimmel-befallenen Bände unserer Stiftsbibliothek sind (fast vollständig) wieder an ihren Platz zurückgestellt worden. Die letzten Wochen waren Chaos: 17 Angestellte einer Spezialfirma mussten zehntausende Bände mit reinem Alkohol reinigen, da diese mit Schimmelpilz (17 verschiedene Arten!) befallen waren. Die Kosten sind enorm. Das Chaos war bedrückend: all die wertvollen Bücher im mittelalterlichen Schlafsaal ausgebreitet, aufgestapelt, von Verderben bedroht... Tausende Bände waren so verseucht, dass sie nur durch Bestrahlung mit Gamma-Strahlen in Seibersdorf gerettet werden können. Auch die Bücherregale mussten desinfiziert werden. Wir hoffen, dass unser Herr Abt Sponsoren für diesen Katastropheneinsatz finden kann. Im diesem außerordentlichen Jahr trifft uns die zusätzliche Belastung von fast einer halben Million Euro sehr schmerzlich. Foto: Am 9. Dez. 2007 steht Gott-sei-Dank nur mehr eine hässliche Reihe von Bücherkisten im mittelalterlichen Dormitorium.

Jugendtage über Silvester: das sind frohe Tage in Gemeinschaft mit Gott und untereinander (08.12.07)

Seit 1999 ist es ein fester Brauch, dass wir über Silvester "Jugend-Tage" im Stift Heiligenkreuz anbieten. Start ist am 29. Dezember nachmittags, Ende ist am 1. Jänner mit dem Mittagessen. Schlafsack ist notwendig. Im Vorjahr waren wir ca. 60. Kosten: 15,- Euro pro vollen...
Seit 1999 ist es ein fester Brauch, dass wir über Silvester "Jugend-Tage" im Stift Heiligenkreuz anbieten. Start ist am 29. Dezember nachmittags, Ende ist am 1. Jänner mit dem Mittagessen. Schlafsack ist notwendig. Im Vorjahr waren wir ca. 60. Kosten: 15,- Euro pro vollen Tag, all inclusive. Wer ein Musikinstrument spielt, bitte mitnehmen! Was machen wir? Die Jugendtage sind eine Mischung von Ferien, Sport, Gebet, Lobpreis, Wanderungen, Filmeschauen - und einen täglichen geistlichen Impuls gibt es auch. Also das ist ein bewährter Mix von allem. Schließlich auch, dass man so direkt in einem uralten Kloster lebt und ein bisschen auch das Leben von uns Mönchen mitbekommt. Höhepunkt der Jugendtage ist die Feier und Gestaltung von "Silvester-alternativ", wo wir am 31.12. ab 21 Uhr bis Mitternacht beten, und von Mitternacht bis in die Früh feiern. Weiteres: --> hier. Anmeldung bei P. Karl pkw@stift-heiligenkreuz.at. - Foto: von der Jugendvigil im Dez. 2007.

Künstlergespräch am Montag, 17. Dez. 2007, 14 Uhr an der Hochschule (05.12.07)

Eine große Sache ist unserem Vizerektor P. Alkuin Schachenmayr gelungen: Durch die Güte des berühmten Galeristen John Sailer (Galerie Ulysses, Wien) sind seit Mai 2007 vier ausdrucksstarke moderne Gemälde im Auditorium Maximum der --> Päpstlichen Hochschule ausgestellt....
Eine große Sache ist unserem Vizerektor P. Alkuin Schachenmayr gelungen: Durch die Güte des berühmten Galeristen John Sailer (Galerie Ulysses, Wien) sind seit Mai 2007 vier ausdrucksstarke moderne Gemälde im Auditorium Maximum der --> Päpstlichen Hochschule ausgestellt. Es handelt sich um Werke von österreichischen Künstlern. Drei der vier Künstler (einer ist schon verstorben) werden uns am 17. Dez. die Ehre ihres Besuches geben. Wir laden herzlich ein zur Teilnahme am Künstlergespräch mit Thomas Reinhold, Franco Kappl und Rudi Stanzl. Wir werden eine Podiumsdiskussion halten an der neben Abt Gregor und John Sailer auch der bekannte "Künstler-Seelsorger" P. Gustav Schörghofer SJ teilnimmt. Die Auseinandersetzung mit der Gegenwart, - und wo sollte sie sich stärker ausdrücken als in der Kunst, - ist uns ein Anliegen. Foto: P. Alkuin mit den Stiftstischlern Josef Hablecker und Jürgen Prukl beim Aufhängen der Bilder im Mai 2007.

1 2 3 10

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit kostenlosem Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JULI
13
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

13.Juli.2020 (Mo)

JULI
14
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

14.Juli.2020 (Di)

JULI
20
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

20.Juli.2020 (Mo)

JULI
20

Jugendwallfahrt nach Medjugorje

bis 26. Juli 2020 – Alle Infos hier.

20.Juli.2020 (Mo)

JULI
21
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

21.Juli.2020 (Di)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft