An der Hochschule sind 186 inskribiert (13.11.07)

Die –> Päpstliche Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz verzeichnet einen leichten Anstieg der Hörerzahlen von 170 auf 186. Laut Rektor P. Karl Wallner ist der Anstieg nicht verwunderlich, sei die Hochschule doch durch den Papstbesuch in das öffentliche Bewusstsein gerückt worden. Man verfolge aber weiterhin treu die Gründungsziele und nehme nur Priesterkandidaten und Ordensleute; weiterhin würden freilich Gasthörer und Laien, die einen besonderen Grund haben, mit Sondererlaubnis zum Studium zugelassen. Als private Ordenshochschule wolle man auch weiterhin vorrangig der Priesterausbildung dienen: Von den 186 sind 41 Zisterzienser, 23 aus anderen Orden und 60 diözesane Priesterkandidaten. – Nach Herkunft: Von den 182 stammen 92 aus Österreich, 53 aus Deutschland, je 5 aus Sri Lanka und Vietnam, 4 aus der Schweiz, je 3 aus Italien, Nigeria und Kroatien – und die anderen aus dem Rest der Welt… Foto: Pater Philipp Neri und Altabt Gerhard als interessierte Zuhörer bei einem Gastvortrag an der Hochschule.