Am 6. November: Lesung aus dem spannenden Tagebuch eines fliehenden Priesters aus dem Türkenjahr 1683 (19.10.08).

Aus Anlass des "Tagebuchtages" (www.tagebuchtag.at) wird am unser Pater Walter Ludwig im Kaisersaal vor dem großen Gemälde der Türkenschlacht wieder aus dem Tagebuch von Balthasar Kleinschroth von 1683 lesen. Näheres unter Veranstaltungen. Das Buch ist ein einmaliges historisches Dokument: Der Priester Balthasar Kleinschroth (geb. 1651) schildert seine Erlebnisse als er im Juli 1683 vor den herannahenden Türken aus Heiligenkreuz Richtung Westen fliehen muss; er schildert auch seine Rückkehr in das verwüstete Stift. Das 1983 edierte Tagebuch unter dem Titel "Flucht und Zuflucht" ist im Handel vergriffen. Restbestände sind im Klosterladen erhältlich, oder Opens external link in new windowim Online-Klostershop. Foto: Der polnische König Jan Sobieski, der 1683 wesentlich zur Befreiung Wiens beitrug.