Abt Maximilian hielt das Leopoldihochamt in Klosterneuburg (27.11.12.)

Am 15. November war das Fest unseres Landespatrons, des hl. Leopold (+ 1136). Dieser hat drei Klöster gestiftet, die heute allesamt blühen: Klosterneuburg, Heiligenkreuz und Kleinmariazell. Seine Reliquien befinden sich in Klosterneuburg und so findet dort alljährlich eine große Festmesse statt, an der auch der Landeshauptmann und die Mitglieder der niederösterreichischen Landesregierung teilnehmen. Abtprimas Bernhard Backovsky hat heuer unseren Herrn Abt eingeladen, das Leopoldifest zu feiern und die Festpredigt zu halten. Danach gab es eine Prozession, in der das Haupt des heiligen Leopold mitgetragen wurde. Foto: Abt Maximilian trug bei der Festmesse Paramente, die Kaiserin Maria Theresia gestiftet hat, – auch ein Zeichen einer jahrhundertelangen Kontinuität des Glaubens in unserem Land.