Abschied und Neuanfang! (23.08.08)

Unsere große, über 74-köpfige Gemeinschaft, steht mit den vielen Umbesetzungen ab Herbst 2008 (siehe –> hier) vor großen Herausforderungen. Wenn eine Gemeinde nicht um ihren Pfarrer weint, und der scheidende Pfarrer nicht um seine Gemeinde weint, dann stimmt etwas nicht. Dass Abschied weh tut, das ist normal. Abschiednehmen kostet Kraft. Das sind alte kirchliche Weisheiten. Doch zugleich gibt das Neuanfangen neue Kraft. Bei 3 Todesfällen und 6 Priesterweihen (1 kommt noch im Oktober) müssen einfach auch neue Besetzungen durchgeführt werden. Die jungen Mitbrüder freuen sich jedenfalls schon auf ihre neuen Aufgaben. Foto: Pater Pirmin besucht die Heiligenkreuzer Filialkirche Siegenfeld, wo er ab 1. Sept. als Kirchenrektor wirken wird. Siehe auch: www.stiftspfarre-heiligenkreuz.at