800 Jahre zisterziensisches Wirken in Podersdorf (25.09.2017)

Nach der Pfarre Mönchhof hat jetzt auch die zweite von unserer Gemeinschaft bertreute Pfarre im Burgenland, Podersdorf am See ihr 800 Jahr Jubiläum gefeiert. Auch Podersdorf wurde von König Andreas II. von Ungarn dem Stift Heiligenkreuz für Seelsorge und Landwirtschaft anvertraut. Heute ist Podersdorf eine der Tourismusgemeinden im Burgendland. Festmesse, Festakt, Segnung eines Gedenkkreuzes, lebendiges Brauchtum und fröhliche Gemeinschaft standen am Programm. Ein Glaubensfest für die Menschen vor Ort und darüber hinaus.
Foto: Pfarrer Pater Maurus, Abt Maximilian und Gemeindevertreter vor dem neuen Gedenkkreuz in Podersdorf.