5. Dezember: Jugendvigil (06.12.14.)

Massen von jungen Leuten, volle Kreuzkirche, diesmal aber alles wohlgeordnet, Fotos hier!, – sodass sich alle willkommen fühlen konnten, da jetzt wieder viele Mönche mithelfen. Pater Bernhard hat gepredigt, sehr cool. Auch die Geschichte von Frater Isaak-Maria im Kreuzgang. Es ist schön, dass es immer wieder neue Gesichter gibt und die JuVi so viele anzieht, um zu beten und Lobpries zu halten. – Uns ist wichtig, dass ab 22 Uhr, wo die Jugendvigil dann schon aus ist, die Nachtanbetung gehalten wird, bis in der Früh. Denn nur, wo die Erwachsenen und Älteren beten, gelingt etwas für und mit den jungen Leute. – Foto: Pater Bernhard in voller Fahrt! Katechese über das „Heute und sofort!“