Pater Justinus im Gespräch auf einer Theaterbühne (24.11.2019)

Unser Mitbruder Pater Justinus Pech ist nicht nur Fundamentaltheologe an der Hochschule Heiligenkreuz, als Wirtschaftswissenschaftler lehrt er auch an der Handelshochschule Leipzig. Im Rahmen der Inszenierung von Faust I und II im Schauspielhaus in Leipzig lud der Chefdramaturg Torsten Buss zwei Personen zu einem Gespräch, das Teil der Aufführung ist, ein. Zum Thema „Glauben und Geld“ diskutierte Pater Justinus mit der evangelischen Pfarrerin der Thomaskirche in Leipzig, Britta Taddiken. Das Gespräch fand in einer für einen Mönch eher ungewöhnlichen Umgebung statt: innerhalb des Bühnenbildes „Das Kapital“ von Joseph Beuys. Weiteres dazu hier.
Foto: Pater Justinus im Gespräch über Glaube und Geld mit Britta Taddiken.