Archiv 2019

Aktuelles:


Jugendliche über Silvester im Kloster (31.12.2019)

Heiligenkreuz ist ein Zentrum für junge, gläubige Menschen. Wie jedes Jahr bieten wir wieder Silvester-Jugendtage im Kloster an. Eine große und gute Gruppe ist diesmal gekommen. Besondere Freude: aus Bochum-Stiepel ist Pater Malachias mit einer Gruppe gekommen. Gute Gemeinschaft,...

Heiligenkreuz ist ein Zentrum für junge, gläubige Menschen. Wie jedes Jahr bieten wir wieder Silvester-Jugendtage im Kloster an. Eine große und gute Gruppe ist diesmal gekommen. Besondere Freude: aus Bochum-Stiepel ist Pater Malachias mit einer Gruppe gekommen. Gute Gemeinschaft, Gebet, Glaubensvertiefung, Musik, Lobpreis, Wanderung, ... Heute Abend feiern wir ab 21 Uhr 'Silvester Alternativ - Mit Gott ins neue Jahr' in der Kreuzkirche. Alle sind herzlich willkommen! Foto: Silvester-Jugendtage im Stift Heiligenkreuz.


Fest des heiligen Johannes im Neukloster (28.12.2019)

Sie werden auch die 'comites Christi', die Gefolgsleute Christi, genannt: die Heiligen, die unmittelbar nach Weihnachten gefeiert werden: der heilige Stephanus am 26. Dezember, der heilige Apostel und Evangelist Johannes am 27. Dezember und die 'Unschuldigen Kinder' am 28....

Sie werden auch die 'comites Christi', die Gefolgsleute Christi, genannt: die Heiligen, die unmittelbar nach Weihnachten gefeiert werden: der heilige Stephanus am 26. Dezember, der heilige Apostel und Evangelist Johannes am 27. Dezember und die 'Unschuldigen Kinder' am 28. Dezember. Das Fest des heiligen Johannes ist der Namenstag von Alt-Prior Pater Johannes im Neukloster. Es hat schon Tradition, dass Abt Maximilian und die Pfarrer und Seelsorger der 'Neukloster-Pfarren' Kirchbüchel, Würflach, St. Lorenzen, Maiersdorf, Muthmannsdorf und St.Valentin zu einem gemeinsamen Mittagessen im Neukloster in Wiener Neustadt zusammenkommen. Foto: nachweihnachtliches Treffen zum Namenstag von Pater Johannes im Neukloster.


Weihnachtliches Brauchtum lebt (28.12.2019)

Kaum ein Fest im Kirchenjahr ist so von Brauchtum und Traditionen belebt wie Weihnachten. Am 26. Dezember, dem Fest des heiligen Märtyrers Stephanus, findet in der Pfarre Maria Raisenmarkt der tradtionelle Stephani-Ritt statt. Reiter mit mehr als 60 Pferden sind von Fahrafeld...

Kaum ein Fest im Kirchenjahr ist so von Brauchtum und Traditionen belebt wie Weihnachten. Am 26. Dezember, dem Fest des heiligen Märtyrers Stephanus, findet in der Pfarre Maria Raisenmarkt der tradtionelle Stephani-Ritt statt. Reiter mit mehr als 60 Pferden sind von Fahrafeld nach Schwarzensee geritten. Pfarrer Pater Aegidius, mittlerweile ein begeisterter Botschafter des Stephani-Ritts, segnete Mensch und Tier. Mit dabei waren außerdem Bürgermeister Johann Miedl, der Obmann des 'Ersten Hirtenberger Reit- und Fahrvereines' Norbert Linsbichler und der Bundeskulturreferent Otto Kurt Knoll vom Österreichischen Pferdesportverband. Foto: Pferdesegnung in Schwarzensee.


Singt und spielt für den Herrn! (27.12.2019)

"Singt und spielt dem Herrn, ihr seine Frommen, dankt im Gedenken seiner Heiligkeit!" (Ps 30,5) In der Weihnachtszeit wird in vielen Familien gemeinsam gesungen und musiziert. Die Weihnachtslieder sind uns seit unserer Kindheit lieb und vertraut. Das gemeinsame Musik-Machen...

"Singt und spielt dem Herrn, ihr seine Frommen, dankt im Gedenken seiner Heiligkeit!" (Ps 30,5) In der Weihnachtszeit wird in vielen Familien gemeinsam gesungen und musiziert. Die Weihnachtslieder sind uns seit unserer Kindheit lieb und vertraut. Das gemeinsame Musik-Machen macht nicht nur Freude, es schafft auch eine tiefe Gemeinschaft. Auch bei uns wird in diesen Tage Musik gemacht. Am Heiligen Abend haben uns Pater Tarcisius an der Klarinette und Frater Anastasius am Fagott erfreut. Foto: ein zisterziensisch-weihnachtliches Bläser-Duett.


Das Licht von Weihnachten leuchtet in der Welt (26.12.2019)

Die Christmette ist der Höhepunkt der Weihnachtsfeier. Nie sind die Kirchen so voll wie in dieser Nacht - auch bei uns in Heiligenkreuz war die Abteikirche bis in die hintersten Reihen voll mit Menschen. Die Kirche erstrahlt glanzvoll in der Dunkelheit, es riecht nach Tannen...

Die Christmette ist der Höhepunkt der Weihnachtsfeier. Nie sind die Kirchen so voll wie in dieser Nacht - auch bei uns in Heiligenkreuz war die Abteikirche bis in die hintersten Reihen voll mit Menschen. Die Kirche erstrahlt glanzvoll in der Dunkelheit, es riecht nach Tannen und Weihrauch, das Weihnachtsevangelium wird verkündet, gemeinsam singen wir das "Stille Nacht, heilige Nacht". Diakon Pater Laurentius hat in diesem Jahr die Predigt gehalten - sehr hörenswert! Im Anschluss schenkte die Freiwillige Feuerwehr Heiligenkreuz wieder warmen Punsch aus. Möge die Freude und der Friede von Weihnachten noch lange in unseren Herzen sein! Foto: im kleinen Kind von Betlehem ist Gott selbst unter uns. Wir beten ihn an. Hier weitere Bilder.


Viele schöne Weihnachtsbräuche (26.12.2019)

Die Advent- und Weihnachtszeit ist voll von schönen, volkstümlichen und sinnvollen Bräuchen. Jahr für Jahr findet im Stift Heiligenkreuz am 24. Dezember die Pferdesegnung statt. Von den Reitställen der Umgebung kommen die Reiter mit ihren Tieren. Das Besondere dabei...

Die Advent- und Weihnachtszeit ist voll von schönen, volkstümlichen und sinnvollen Bräuchen. Jahr für Jahr findet im Stift Heiligenkreuz am 24. Dezember die Pferdesegnung statt. Von den Reitställen der Umgebung kommen die Reiter mit ihren Tieren. Das Besondere dabei ist nicht nur, dass die Pferde gesegnet werden, sie werden auch ausgesandt. Im Stift Heiligenkreuz nehmen sie das 'Licht von Bethlehem', das die Geburt Jesu symbolisiert in Empfang und tragen es dann in die umliegenden Pfarren und Ortschaften. So erreicht das Licht viele Menschen, die es dann nach Hause nehmen. Foto: haben ein guten Händchen für Mensch und Tier: Pater Bernhard und Pater Stephan.


Frohe und gesegnete Weihnachten! (24.12.2019)

„Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden den Menschen seiner Gnade. Heute ist Euch der Retter geboren. Er ist der Messias, der Herr!“ Abt Maximilian Heim und die Gemeinschaft der Mönche von Stift Heiligenkreuz wünschen Ihnen allen aus ganzem Herzen ein frohes...

„Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden den Menschen seiner Gnade. Heute ist Euch der Retter geboren. Er ist der Messias, der Herr!“ Abt Maximilian Heim und die Gemeinschaft der Mönche von Stift Heiligenkreuz wünschen Ihnen allen aus ganzem Herzen ein frohes und friedvolles, gesegnetes und gnadenreiches Weihnachten. Werden wir still und lassen wir in unseren Herzen die Liebe groß werden vor dem Kind in der Krippe zu Bethlehem! Danke für Ihre Freundschaft und Ihre Verbundenheit mit uns.


Weihnachten klingt nach … (29.12.2019)

Weihnachten ist groß gefeiert. Gott wird ein Mensch um uns Menschen nahe zu sein und um uns zu erlösen. Die Weihnachtsoktav geht noch bis zum 01. Jänner. Danach ist Weihnachtszeit - eine Zeit im Kirchenjahr, die vom Geburstfest Jesu ganz geprägt ist. Die Weihnachtszeit...

Weihnachten ist groß gefeiert. Gott wird ein Mensch um uns Menschen nahe zu sein und um uns zu erlösen. Die Weihnachtsoktav geht noch bis zum 01. Jänner. Danach ist Weihnachtszeit - eine Zeit im Kirchenjahr, die vom Geburstfest Jesu ganz geprägt ist. Die Weihnachtszeit endet am Fest der 'Taufe des Herrn', das am Sonntag nach Epiphanie (6.Jänner) gefeiert wird. In dieser Zeit klingt das Weihnachtsfest nach. Diese Zeit soll bewusst noch weihnachtlich-festlichen Charakter haben. Foto: weihnachtliche Stille kann man noch einige Zeit bewusst genießen.


Christbäume in der Abteikirche (22.12.2019)

Kein Weihnachten ohne Christbaum. Der Christbaum ist zu einem universalen Symbol für das Weihnachtsfest geworden. In Österreich ist die Tradition einen geschmückten Baum zu Weihnachten aufzustellen aber bei Weitem nicht so alt, wie man vermuten möchte. In Heiligenkreuz...

Kein Weihnachten ohne Christbaum. Der Christbaum ist zu einem universalen Symbol für das Weihnachtsfest geworden. In Österreich ist die Tradition einen geschmückten Baum zu Weihnachten aufzustellen aber bei Weitem nicht so alt, wie man vermuten möchte. In Heiligenkreuz ist erst 1925 erstmals ein Chistbaum im Konventbereich aufgestellt worden. Die Wurzel dieses Brauches liegt vermutlich darin, dass man in der kalten Winterzeit den Wunsch hatte, etwas grünes und lebendiges im Haus zu haben - ähnliche Bräuche sind die Mistel oder die Stechpalme im angelsächsischen Bereich. Seit dem 16. Jahrhundert wurden in Mitteleuropa Bäume zu Weihnachten mit Obst, Strohsternen, Lebkuchen und Zuckerwerk geschmückt. Und so hat sich der Christbaum dann nach und nach in der ganzen Welt verbreitet. Foto: die Christbäume für die Abteikirche sind schon geliefert worden.


Vergelt’s Gott an unsere Mitarbeiter (20.12.2019)

Am Donnerstag haben wir den Advent mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der unterschiedlichen Bereiche im Klostergasthof gefeiert. Abt Maximilian, Hauptökonom Pater Markus und Kämmerer Pater Severin bedankten sich im Namen der Gemeinschaft bei allen Mitarbeitern....

Am Donnerstag haben wir den Advent mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der unterschiedlichen Bereiche im Klostergasthof gefeiert. Abt Maximilian, Hauptökonom Pater Markus und Kämmerer Pater Severin bedankten sich im Namen der Gemeinschaft bei allen Mitarbeitern. Das Zisterzienserensemble bestehend aus Pater Raphael, Frater Anastatius und Frater Korbinian sorgten für den musikalischen Rahmen der Feier. Die Mitarbeiter, die jeden Tag ihr Bestes geben, sind eine tragende Säule von dem, was Heiligenkreuz ausmacht. Frohe und gesegnete Weihnachten und Vergelt's Gott für Ihren Einsatz! Hier weitere Bilder. Foto: ein herzliches Dankeschön an alle Mitarbeiter des Stiftes.


1 2 3 37

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit kostenlosem Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JULI
06
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

06.Juli.2020 (Mo)

JULI
07
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

07.Juli.2020 (Di)

JULI
13
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

13.Juli.2020 (Mo)

JULI
14
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

14.Juli.2020 (Di)

JULI
20
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

20.Juli.2020 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft