Archiv 2019

Aktuelles:


Exerzitien für Priester, Diakone und Seminaristen (31.07.2019)

Auch in diesem Jahr werden in Heiligenkreuz Exerzitien für Priester, Diakone und Seminaristen gemacht. Mehr als 40 Priester aus dem ganzen deutschen Sprachraum sind noch bis Freitag da. Thema der von Direktor Martin Leitner, Pater Bernhard und Pater Karl gehaltenen Exerzitien...

Auch in diesem Jahr werden in Heiligenkreuz Exerzitien für Priester, Diakone und Seminaristen gemacht. Mehr als 40 Priester aus dem ganzen deutschen Sprachraum sind noch bis Freitag da. Thema der von Direktor Martin Leitner, Pater Bernhard und Pater Karl gehaltenen Exerzitien ist "Neue Freude an der Berufung". Der Alltag von Priestern in der Seelsorge ist anspruchsvoll und anstrengend. Am Ende eines Arbeitsjahres ist es gut eine Zeit intensiven Gebetes, neuer Christusbegegnung und guter Inspiration zu nehmen um neue Kraft zu tanken. Auch die Gemeinschaft stärkt und ermutigt. Gott segne die Priester und ihr Wirken im Dienst an dem Volk Gottes. Foto: Screenshot - so viele Konzelebranten gibt es in der Montagsmesse nur, wenn Priesterexerzitien sind.


Am Freitag ist wieder Jugendvigil! (30.07.2019)

Im Sommer sollen wir uns erholen, Kraft tanken und Atem schöpfen. Gerade deshalb ist auch im Sommer jeden ersten Freitag im Monat Jugendvigil für alle ab der Firmung! Die nächste ist am Freitag, 02. August ab 20.15 Uhr in der Kreuzkirche: Anbetung, Lobpreis, Beichtgelegenheit,...

Im Sommer sollen wir uns erholen, Kraft tanken und Atem schöpfen. Gerade deshalb ist auch im Sommer jeden ersten Freitag im Monat Jugendvigil für alle ab der Firmung! Die nächste ist am Freitag, 02. August ab 20.15 Uhr in der Kreuzkirche: Anbetung, Lobpreis, Beichtgelegenheit, Bitte und Dank. Und natürlich eine gute Predigt. Diesmal wird unser Pater Malachias, der Jugendseelsorger im Priorat Stiepel ist, die Predigt halten. Jugendliche sollen einfach kommen und können gerne auch Freunde mitnehmen! Es zahlt sich aus. Denn man geht mit viel Kraft und Freude wieder nach Hause, wenn man gemeinsam mit anderen gebetet hat. Foto: Willkommen bei der Jugendvigil.


Gottes Segen, Abt Pius und dem Stift Lilienfeld (29.07.2019)

Am Sonntag wurde im Stift Lilienfeld der neue Abt Pius Maurer vom Generalabt des Zisterzienserordens Mauro-Giuseppe Lepori zum Abt geweiht. Abt Maximilian, der Abtpräses der Österreichischen Zisterzienserkongregation ist, war mit einigen anderen von uns bei der Feier dabei....

Am Sonntag wurde im Stift Lilienfeld der neue Abt Pius Maurer vom Generalabt des Zisterzienserordens Mauro-Giuseppe Lepori zum Abt geweiht. Abt Maximilian, der Abtpräses der Österreichischen Zisterzienserkongregation ist, war mit einigen anderen von uns bei der Feier dabei. Der Abt ist gemäß der Regel des heiligen Benedikt der Vater einer Gemeinschaft und vertritt Christus, den guten Hirten, in der Gemeinschaft. Er trägt die höchste Verantwortung für die Gemeinschaft und die Mönche. Gott segne Abt Pius in seinem neuen Dienst und schenke der Gemeinschaft der Mitbrüder in Lilienfeld Gnade, Segen, Wachstum und Kraft. Foto: nach der Liturgie - Generalabt Mauro-Giuseppe Lepori, Abt Pius Maurer und Abtpräses Maximilian Heim.


Besucher aus der ganzen Welt im Wienerwald (29.07.2019)

Das Stift Heiligenkreuz ist ein Besuchermagnet. Gerade jetzt in den Sommermonaten kommen viele Touristen und Gäste. Aus Österreich und aus den Nachbarländern sind natürlich die meisten. Aber das Reisen ist einfacher geworden und deshalb sind auch die Gruppen immer bunter...

Das Stift Heiligenkreuz ist ein Besuchermagnet. Gerade jetzt in den Sommermonaten kommen viele Touristen und Gäste. Aus Österreich und aus den Nachbarländern sind natürlich die meisten. Aber das Reisen ist einfacher geworden und deshalb sind auch die Gruppen immer bunter und internationaler. In den vergangenen Wochen waren zum Beispiel Besucher auch den USA, aus Kanada, aus Mexiko, aus Japan, den Philippinen, aus Indien, aus Brasilien oder aus Australien bei uns. Auch wenn das nicht immer alle Christen sind, so ist das doch auch ein schönes Bild für die Kirche: Gott sammelt in Jesus Menschen aller Völker, Sprachen und Nationen in dem gemeinsamen Bekenntnis zum drei-einen Gott in der einen Kirche. Foto: diese katholische Gruppe ist aus Südkorea. Einer der Priester, der sie begleitet hat, hat in Wien studiert und kann gut deutsch.


Bei Gott sind die Kleinen groß! (26.07.2019)

"In jener Stunde kamen die Jünger zu Jesus und fragten: Wer ist denn im Himmelreich der Größte? Da rief er ein Kind herbei, stellte es in ihre Mitte und sagte: Amen, ich sage euch: Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, werdet ihr nicht in das Himmelreich...
"In jener Stunde kamen die Jünger zu Jesus und fragten: Wer ist denn im Himmelreich der Größte? Da rief er ein Kind herbei, stellte es in ihre Mitte und sagte: Amen, ich sage euch: Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, werdet ihr nicht in das Himmelreich hineinkommen. Wer sich so klein macht wie dieses Kind, der ist im Himmelreich der Größte. Und wer ein solches Kind in meinem Namen aufnimmt, der nimmt mich auf." (Mt 18,1-5) Kinder sind die Zukunft - auch für den Glauben und für die Kirche. Jesus lehrt uns auf die Kinder zu schauen und von ihnen zu lernen, was Glaube, Hoffnung und Liebe ist. Foto: Frater Ephraim auf dem Familientreffen in Pöllau mit Kindern.

Gottes Segen zum Geburtstag, Werner Richter! (26.07.2019)

Prof. Werner Richter darf man wirklich als ein 'Heiligenkreuzer Urgestein' bezeichnen. Seit seiner Kindheit ist er tief mit der Gemeinde, dem Ort, dem Stift und der ganzen Region verbunden. Bei uns im Stift Heiligenkreuz war er Rentmeister, Verwaltungsdirektor und Kunstkustos....

Prof. Werner Richter darf man wirklich als ein 'Heiligenkreuzer Urgestein' bezeichnen. Seit seiner Kindheit ist er tief mit der Gemeinde, dem Ort, dem Stift und der ganzen Region verbunden. Bei uns im Stift Heiligenkreuz war er Rentmeister, Verwaltungsdirektor und Kunstkustos. Wann immer in Heiligenkreuz eine Frage zu Bau-, Kunst- oder Ortsgeschichte auftaucht, die niemand beantworten kann, dann heißt es: "Das weiß der Prof. Richter!" Er ist Autor des Standardwerkes 'Historia sanctae crucis' und wurde für seine Verdienste mit dem Titel Professor ausgezeichnet. Vor allem aber ist er ein guter Freund und langjähriger Begleiter des Hauses in allen Aufs und Abs. Gestern wurde sein 80ster Geburtstag gefeiert. Wir wünschen von Herzen alles Gute und Gottes Segen und sagen Danke und Vergelt's Gott. Foto: Abt Maximilian und Direktor Josef Glanz überbringen Geburtstagswünsche.


Zertifikatsverleihung durch das Rote Kreuz (25.07.2019)

Dass ältere Menschen oder Menschen mit Beeinträchtigung überall gut hinkommen und sich bei uns wohl fühlen, ist uns seit je her sehr wichtig. Eine besondere Auszeichnung ist es für uns daher, dass uns vom Roten Kreuz Niederösterreich jetzt das Zertifikat 'Partnerunternehmen...

Dass ältere Menschen oder Menschen mit Beeinträchtigung überall gut hinkommen und sich bei uns wohl fühlen, ist uns seit je her sehr wichtig. Eine besondere Auszeichnung ist es für uns daher, dass uns vom Roten Kreuz Niederösterreich jetzt das Zertifikat 'Partnerunternehmen Betreutes Reisen' verliehen wurde. Damit wird bestätigt, dass das Stift Heiligenkreuz gut für Menschen mit Rollstühlen oder Gehbehinderungen zu erreichen und zu besichtigen ist. Wir sehen das aber natürlich auch als einen Auftrag an in dieser Hinsicht uns weiter zu verbessern. Foto: Abt Maximilian, Hauptökonom Pater Markus und Direktor Josef Glanz nehmen das Zertifikat vom Präsidenten des niederösterreichischen Landesverbandes des Roten Kreuzes General Josef Schmoll und von Ernst Lager und Evelin Steinhauser von der Bezirksstelle Bruck an der Leitha entgegen.


Gibt es evangelische Zisterzienser? (25.07.2019)

Viele alte Zisterzienserklöster sind in der Reformation im 16. Jahrhundert untergegangen und bestehen nicht mehr. Es gibt aber auch welche, die zwar lutherisch geworden sind und in denen doch in gewisser Hinsicht und auf eigene Weise das zisterziensische Erbe bewahrt wurde...

Viele alte Zisterzienserklöster sind in der Reformation im 16. Jahrhundert untergegangen und bestehen nicht mehr. Es gibt aber auch welche, die zwar lutherisch geworden sind und in denen doch in gewisser Hinsicht und auf eigene Weise das zisterziensische Erbe bewahrt wurde und wird. Wir sprechen da von evangelischen Zisterziensererben. Ein solches Kloster ist Amelungsborn in Deutschland. Auch wenn vieles anders ist, so gibt es doch eine gemeinsame Wurzel, die verbindet. Und es gibt auch eine gute Verbindung und einen lebendigen Austausch mit dem Orden auf allen Ebenen. In den vergangenen Tagen hatten wir Besuch von Oliver Peters, der der Gemeinschaft der evangelischen Zisterziensererben angehört. Foto: in Christus verbunden: Pater Prior Meinrad und Oliver Peters von den evangelischen Zisterziensererben in Amelungsborn.


Reise in die “Heimat” des Zisterzienserordens (25.07.2019)

Aus Anlass des Jubiläumsjahres des Ordensgründungsdokuments "Carta Caritatis" (1109) reisten Abt Maximilian und Pater Thaddäus Maria kürzlich auf den Spuren unserer Zisterzienservorfahren durch den Burgund und die Champagne. Eine Woche lang besuchten sie die Primarabteien,...
Aus Anlass des Jubiläumsjahres des Ordensgründungsdokuments "Carta Caritatis" (1109) reisten Abt Maximilian und Pater Thaddäus Maria kürzlich auf den Spuren unserer Zisterzienservorfahren durch den Burgund und die Champagne. Eine Woche lang besuchten sie die Primarabteien, unter anderem unser Mutterkloster Morimond - wo in Folge der Aufhebung während der französischen Revolution allerdings nicht mehr viel mehr als eine Säule zu sehen ist. In der historischen "Ordensmutter" Cîteaux kam es zu einer herzlichen Begegnung mit Abt Olivier Quénardel und den trappistischen Mitbrüdern. Auf Einladung des Erzbischofs von Dijon, Roland Minnerath, der im Februar mit seinem Diözesanklerus bei uns zu Gast war, besuchten sie schließlich das Geburtshaus des hl. Bernhard in Fontaines-lès-Dijon.
Foto: in Morimond an der Stelle, wo die Reliquien des seligen Otto von Freising gefunden wurden mit Hubert Flammarion, dem Chefhistoriker für Morimond und Michel Latour, Präsident des französichen Freundeskreises der Abtei Morimond.

15. August: fünf Mitbrüder legen ihre Feierliche Profess ab! (23.07.2019)

15. August, Hochfest der Aufnahmen Marias in den Himmel: das Hochfest aller Zisterzienserkirchen und traditionell der Tag, an dem bei uns die Feierliche Profess, also die Feier, in der Mönche sich endgültig an unser Kloster und unsere Gemeinschaft binden, abgelegt wird....

15. August, Hochfest der Aufnahmen Marias in den Himmel: das Hochfest aller Zisterzienserkirchen und traditionell der Tag, an dem bei uns die Feierliche Profess, also die Feier, in der Mönche sich endgültig an unser Kloster und unsere Gemeinschaft binden, abgelegt wird. Pater Stephan Neulinger, Frater Laurentius Mayer, Frater Sebaldus Mair, Frater Lazarus Golombek und Frater Tarcisius Sztubitz bereiten sich jetzt schon in Exerzitien auf diesen großen und wichtigen Schritt vor. Um 15 Uhr beginnt das Pontifikalamt in der Abteikirche in dessen Rahmen die Mitbrüder in die Hände von Abt Maximilian Gehorsam, Stabilität und klösterlichen Lebenswandel versprechen und um das Gebet ihrer Mitbrüder bitten werden. Wir bitten um das Gebet für die Kandidaten für die Feierliche Profess und laden zur Mitfeier herzlich ein. Im Anschluss wird es eine Agape im Stiftshof geben. Foto: diese fünf Mitbrüder werden ihre Feierliche Profess ablegen.


1 2 3 37

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit kostenlosem Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JULI
06
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

06.Juli.2020 (Mo)

JULI
07
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

07.Juli.2020 (Di)

JULI
13
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

13.Juli.2020 (Mo)

JULI
14
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

14.Juli.2020 (Di)

JULI
20
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

20.Juli.2020 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft