Archiv 2017

Aktuelles:


Jugend bringt frischen Wind ins Kloster (30.12.2017)

Dieser Tage sind bei uns wieder die jährlichen 'Silvester-Jugentage' - etwa 40 junge Leute sind da um sich gemeinsam mit uns auf den Jahreswechsel einzustimmen und Silvester zu feiern. Am Programm stehen Gebet und Lobpreis, Heilige Messe und Anbetung, Workshops zu verschiedenen...

Dieser Tage sind bei uns wieder die jährlichen 'Silvester-Jugentage' - etwa 40 junge Leute sind da um sich gemeinsam mit uns auf den Jahreswechsel einzustimmen und Silvester zu feiern. Am Programm stehen Gebet und Lobpreis, Heilige Messe und Anbetung, Workshops zu verschiedenen Themen des geistlichen Lebens, aber auch Sport, Musik, eine Winterwanderung und gute Gemeinschaft. Eine Freude, dass immer so viele gute gläubige junge Leute zu uns ins Kloster kommen - denn Jugendliche bringen immer Schwung und Freude mit! Gruppenfoto: vor dem Abmarsch zur Winterwanderung nach Mayerling.


Landwirtschaft – Gott und den Menschen verpflichtet (28.12.2017)

Eine der wirtschaftlichen Grundlagen des Stiftes Heiligenkreuz ist die Landwirtschaft. Der Boden ist uns Menschen anvertraut, damit wir sorgsam damit umgehen, ihn in Einklang mit Gottes Schöpfung nachhaltig pflegen und bebauen und daraus wertvolle Lebensmittel gewinnen....

Eine der wirtschaftlichen Grundlagen des Stiftes Heiligenkreuz ist die Landwirtschaft. Der Boden ist uns Menschen anvertraut, damit wir sorgsam damit umgehen, ihn in Einklang mit Gottes Schöpfung nachhaltig pflegen und bebauen und daraus wertvolle Lebensmittel gewinnen. Die Landwirtschaft wird bei uns mittlerweile vollbiologisch betrieben und wird als Auftrag und Verpflichtung vor Gott und den Menschen gelebt. Das Studio 1133 har über den landwirtschaftlichen Betrieb einen besonders gelungen Film gemacht. Beeindruckende Bilder, berührende Geschichten, tiefe Einblicke .... Hier kann man ihn ansehen. Foto: Screenshot "Landwirtschaft Heiligenkreuz"


“Trinket die Liebe des heiligen Johannes” – Johannisweinsegnung (28.12.2017)

Gestern am Fest des heiligen Evangelisten Johannes, haben wir nach altem Brauch den Johanniswein gesegnet und getrunken. Wie treffend sind die Worte der Heiligen Schrift: "Wie Lebenswasser ist der Wein für den Menschen, wenn er ihn mäßig trinkt. Was ist das für ein Leben,...

Gestern am Fest des heiligen Evangelisten Johannes, haben wir nach altem Brauch den Johanniswein gesegnet und getrunken. Wie treffend sind die Worte der Heiligen Schrift: "Wie Lebenswasser ist der Wein für den Menschen, wenn er ihn mäßig trinkt. Was ist das für ein Leben, wenn man keinen Wein hat, der von Anfang an zur Freude geschaffen wurde! Frohsinn, Wonne und Lust bringt Wein, zur rechten Zeit und genügsam getrunken. Kopfweh, Hohn und Schimpf bringt Wein, getrunken in Erregung und Zorn. Zu viel Wein ist eine Falle für den Toren ..." (Sir 31,27-30). Der Spruch zum Trinken des Johannisweins lautet: "Trinke die Liebe des heiligen Johannes!" Foto: Pater Prior Meinrad segnet den Wein vor dem Mittagessen am Festtag des heiligen Johannes, des Evangelisten.


Friedvolle Weihnachten (27.12.2017)

Friede, Besinnung, Ruhe, stille Tage, Erholung und Kraft, das wünschen sich viele zu Weihnachten und auch wir wünschen es allen. Bei uns im Kloster ist es dieser Tage tatsächlich etwas ruhiger als sonst und das freut uns. Von der Krippe geht friedvolle Freude aus und...

Friede, Besinnung, Ruhe, stille Tage, Erholung und Kraft, das wünschen sich viele zu Weihnachten und auch wir wünschen es allen. Bei uns im Kloster ist es dieser Tage tatsächlich etwas ruhiger als sonst und das freut uns. Von der Krippe geht friedvolle Freude aus und erfüllt die Herzen! Wir hoffen, dass Sie alle auch ein wenig weihnachtlichen Frieden im Kreise lieber Menschen erleben können. Foto: weihnachtlich-festlich beleuchtetes Stift Heiligenkreuz am Abend.


Schöne Eindrücke von unserer Christmette (25.12.2017)

Was wäre Weihnachten ohne die Heilige Christmette? Selten im Jahr sind die Kirchen so voll wie am Heiligen Abend. Zur Christmette gestern in der Nacht war unsere Kirche bis auf den letzten Platz gefüllt. Wir haben voller Freude, Dankbarkeit und Liebe die Geburt unseres...

Was wäre Weihnachten ohne die Heilige Christmette? Selten im Jahr sind die Kirchen so voll wie am Heiligen Abend. Zur Christmette gestern in der Nacht war unsere Kirche bis auf den letzten Platz gefüllt. Wir haben voller Freude, Dankbarkeit und Liebe die Geburt unseres Herrn und Erlösers Jesus Christus gefeiert. Emotionaler Höhepunkt war für viele wieder das 'Stille Nacht, heiligen Nacht'. Hier sind ein paar Eindrücke ... Frau Elisabeth Fürst hat wieder diese schönen Fotos gemacht. Jetzt haben auch wir Mönche ein paar Tage Weihnachtsfrieden und Weihnachtsfreude und wünschen diese auch allen Menschen, die mit uns verbunden sind! Foto: Stille Nacht, heilige Nacht ...


Verteilung des Lichtes von Betlehem und Pferdesegnung (24.12.2017)

Jedes Jahr am Heiligen Abend wird bei uns im inneren Stiftshof das 'Licht von Betlehem' ausgeteilt. Jährlich kommen auch viele Reiter mit Pferden, die dann das Licht in die umliegenden Ortschaften bringen. Das Licht von Betlehem ist ein Zeichen des Friedens und der Hoffnung...

Jedes Jahr am Heiligen Abend wird bei uns im inneren Stiftshof das 'Licht von Betlehem' ausgeteilt. Jährlich kommen auch viele Reiter mit Pferden, die dann das Licht in die umliegenden Ortschaften bringen. Das Licht von Betlehem ist ein Zeichen des Friedens und der Hoffnung und ein Symbol für Jesus Christus, der das Licht ist, das jeden Menschen erleuchtet. Heute sind sehr, sehr viele Menschen mit Laternen gekommen um das Licht zu holen und zu Hause am Heiligen Abend brennen zu lassen - möge es auch in unseren Herzen hell werden! Und neben Pferden kamen viele auch mit Hunden und Katzen, die auch einen Segen von Pater Bernhard und Pater Stephan erhielten. Foto: das 'Licht von Betlehem' ist ein Zeichen für Jesus - hier einige Eindrücke.


Frohe und gesegnete Weihnachten! (24.12.2017)

Von Herzen wünschen Abt Maximilian und die Gemeinschaft der Mönche von Stift Heiligenkreuz Ihnen allen, allen Ihren Lieben und allen Menschen, die Sie im Herzen tragen ein gesegnetes und gnadenreiches, frohes und friedvolles Weihnachtsfest! Wir verkünden Euch eine...
Von Herzen wünschen Abt Maximilian und die Gemeinschaft der Mönche von Stift Heiligenkreuz Ihnen allen, allen Ihren Lieben und allen Menschen, die Sie im Herzen tragen ein gesegnetes und gnadenreiches, frohes und friedvolles Weihnachtsfest!
Wir verkünden Euch eine große Freude: "Heute ist euch in der Stadt Davids der Retter geboren; er ist der Christus, der Herr." Möge heute in uns allen von neuem der Glaube, die Hoffnung und die Liebe entzündet werden durch das Christus-Kind in der Krippe! Foto: Novizenmeister Pater Rupert und unsere Novizen Frater Basilius, Frater Ambrosius und Frater Linus freuen sich über das Jesuskind, in dem Gott selbst uns entgegen lächelt und uns segnet!

“Freue Dich, s’Christkind kommt bald!” (22.12.2017)

Der Reigen der vorweihnachtlichen Feiern geht weiter: heute Vormittag lud die Volksschule Heiligenkreuz mit Direktor Christoph Hödlmoser, dem Lehrerteam und den Kindern zu einer adventlichen Feierstunde. In Heiligenkreuz gibt es nicht nur eine Hochschule, sondern auch eine...

Der Reigen der vorweihnachtlichen Feiern geht weiter: heute Vormittag lud die Volksschule Heiligenkreuz mit Direktor Christoph Hödlmoser, dem Lehrerteam und den Kindern zu einer adventlichen Feierstunde. In Heiligenkreuz gibt es nicht nur eine Hochschule, sondern auch eine Volksschule! Die Kinder führten verschiedens auf, sangen Lieder, spielten Theaterstücke und machten Kunststücke. Abt Maximilian, Pfarrer Pater Severin und andere von uns waren dabei! Kinder sind die Zukunft und der Zugang, den sie zum Glauben haben, ist etwas wovon wir Erwachsene oft lernen können! Foto: viele Besucher bei der Adventfeier der Volksschule Heiligenkreuz.


Adventfeier für die Mitarbeiter des Klostergasthofs (21.2017)

Was wären wir ohne unseren Heiligenkreuzer Klostergasthof?! Ein Kloster ist ein Ort der Gastfreundschaft und der Begegnung, da gehört eine gut geführte Gastwirtschaft ganz selbstverständlich dazu. Service und Gastronomie haben sich in der Vergangenheit immer weiter verbessert,...

Was wären wir ohne unseren Heiligenkreuzer Klostergasthof?! Ein Kloster ist ein Ort der Gastfreundschaft und der Begegnung, da gehört eine gut geführte Gastwirtschaft ganz selbstverständlich dazu. Service und Gastronomie haben sich in der Vergangenheit immer weiter verbessert, deshalb ist unser Klostergasthof auch so beliebt. Ob es Touristen oder Besucher sind, Familienfeiern oder große Veranstaltungen des Stiftes, der Hochschule oder auch der Gemeinde Heiligenkreuz; die Mitarbeiter des Gasthofs leisten rundum gute Arbeit. Gestern hatten die Mitarbeiter ihre jährliche Adventfeier. Abt Maximilian, Pater Markus und Direktor Josef Glanz bedankten sich bei allen für ihren Einsatz: "Ihr alle seid ein wichtiger Teil gelebter Gastfreundschaft!" Foto: mit den Mitarbeitern des Klostergasthofs Heiligenkreuz.


Schönes Video über das Brotbacken mit Pater Markus (20.12.2017)

Unser Pater Markus ist als Hauptökonom für die wirtschaftlichen Angelegenheiten des Klosters zuständig. Vor seinem Eintritt in den Orden hat er eine Ausbildung zum Koch gemacht. Manchmal - wenn es seine Zeit erlaubt - geht er auch selber in die Küche um etwas gutes für...

Unser Pater Markus ist als Hauptökonom für die wirtschaftlichen Angelegenheiten des Klosters zuständig. Vor seinem Eintritt in den Orden hat er eine Ausbildung zum Koch gemacht. Manchmal - wenn es seine Zeit erlaubt - geht er auch selber in die Küche um etwas gutes für uns alle zuzubereiten. Unlängst hat er Brot gebacken. Daraus ist jetzt ein schönes Video entstanden, das sehr klar den hohen Wert und die Würde des Brotes aufzeigt ... auch für das geistliche Leben. Jesus sagt ja von sich: "Ich bin das Brot des Lebens; wer zu mir kommt, wird nie mehr hungern." (Joh 6,35) Foto: "Unser tägliches Brot gib' uns heute!" - Pater Markus backt Brot.


1 2 3 40

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit kostenlosem Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JULI
06
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

06.Juli.2020 (Mo)

JULI
07
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

07.Juli.2020 (Di)

JULI
13
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

13.Juli.2020 (Mo)

JULI
14
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

14.Juli.2020 (Di)

JULI
20
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

20.Juli.2020 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft