Archiv 2013

Aktuelles:


Unsere armen Mitbrüder, die umziehen müssen (29.08.13.)

Die neuen Aufgaben für P. Josef und P. Lukas haben ein großes Umbesetzungs- und Neubesetzungsszenario notwendig gemacht. Viele Mitbrüder übernehmen neue Aufgaben, müssen Abschied nehmen und zugleich Neues ins Auge fassen. Das ist die Nachfolge Christi, in der man sich...
Die neuen Aufgaben für P. Josef und P. Lukas haben ein großes Umbesetzungs- und Neubesetzungsszenario notwendig gemacht. Viele Mitbrüder übernehmen neue Aufgaben, müssen Abschied nehmen und zugleich Neues ins Auge fassen. Das ist die Nachfolge Christi, in der man sich nie irgendwo ganz beheimaten kann, es ist immer ein Weg. Unser Mitgefühl, und wenn möglich unsere Mithilfe, gilt den Mitbrüdern, die übersiedeln müssen. Das Foto zeigt den bisherigen Stiftspfarrer P. Pio: nicht beim Faulenzen, sondern wie er vom Möbelschleppen schon ganz erschöpft ist. Gott-sei-Dank hat er Helfer gefunden. Wir wünschen allen einen guten Start im Dienst des Herrn

Erfolgreiches Buch “Zwischen Philosophie und Theologie” (29.08.13.)

Pater Dr. Justinus Pech, Dozent für Fundamentaltheologie, kommt der größte Verdienst um das mit Prof. DDr. Alkuin Schachenmayr herausgegebene Buch "Zwischen Philosophie und Theologie" zu, das inzwischen sehr erfolgreich ist. Er hat dazu nicht nur eine Reihe prominenter...
Pater Dr. Justinus Pech, Dozent für Fundamentaltheologie, kommt der größte Verdienst um das mit Prof. DDr. Alkuin Schachenmayr herausgegebene Buch "Zwischen Philosophie und Theologie" zu, das inzwischen sehr erfolgreich ist. Er hat dazu nicht nur eine Reihe prominenter Philosophen und Theologen gewonnen, sondern diese haben auch interessante Begriffsbestimmungen, die auch gut verständlich sind, zu Themen wie Wahrheit, Glaube, Person, Freiheit, Liebe, Gewissen, Erfahrung, Symbol, Tod, Bild, Religion, Offenbarung oder Kirche gegeben. Eine informative Besprechung findet sich zum Nachhören im Deutschlandradio hier. Und: Unkompliziert bestellen kann man hier. Foto: Festliche Präsentation des Sammelbandes anlässlich des Spatenstichs zum Hochschulausbau, hier P. Justinus mit dem Herrn Abt, dem Landeshauptmannstellvertreter und dem Apostolischen Nuntius.

Pater Mag. Josef Riegler wird Administrator im Stift Schlierbach (28.08.13.)

Seit 28. August ist es ganz offiziell: Die Mitbrüder im Stift Schlierbach haben unseren Pater Josef Riegler zum Administrator für 3 Jahre postuliert, in denen er das Stift leiten soll. Abtpräses Wolfgang, Abt Maximilian und unser Konventkapitel haben die Zustimmung bereits...
Seit 28. August ist es ganz offiziell: Die Mitbrüder im Stift Schlierbach haben unseren Pater Josef Riegler zum Administrator für 3 Jahre postuliert, in denen er das Stift leiten soll. Abtpräses Wolfgang, Abt Maximilian und unser Konventkapitel haben die Zustimmung bereits gegeben, der Heilige Stuhl hat die Postulation bestätigt, - eine große Sache! P. Josef Riegler, derzeit Pfarrer von Pfaffstätten, wurde 1957 in Knittelfeld geboren, seit 1977 ist er Mönch in Heiligenkreuz, 1983 wurde er zum Priester geweiht und wirkte dann in Trumau, im Neukloster in Wiener Neustadt, in Podersdorf im Burgenland und schließlich bis jetzt in Pfaffstätten. Er war 10 Jahre lang Hauptökonom des Stiftes, ist seit 19 Jahren Religionsprofessor in Wiener Neustadt, ist mit Begeisterung Feuerwehrkurat, er ist sozial engagiert - und ist überhaupt sehr vielseitig. Wir wünschen ihm Gottes Segen für diese schöne Aufgabe, denn Stift Schlierbach ist ja ein wunderbares Stift! Für unsere Gemeinschaft bedeutet das jetzt eine echte Herausforderung, weil der Herr Abt ja die Pfarre Pfaffstätten neu besetzen muss. Er bleibt natürlich Kapitulare des Stiftes Heiligenkreuz, deshalb war dazu sogar die Erlaubnis des Heiligen Vaters erforderlich. Wir bitten für alle Betroffenen um das Gebet und wünschen unserem Pater Josef und den Mitbrüdern in Schlierbach ein gutes Miteinander. Foto: P. Mag. Josef Riegler. Das Foto kann man gerne downloaden, es stammt von (c)www.stift-heiligenkreuz.at (Pater Karl Wallner)

Ausbildungskurs für den Ordensnachwuchs in Rom (28.08.13.)

In diesen Tagen hat der jährliche Ausbildungskurs im Generalatshaus des Zisterzienserordens in Rom begonnen. Seit vielen Jahren schon unterrichtet unser Pater Alkuin auf diesem Kurs. Junge Zisterzienserinnen und Zisterzienser aus der ganzen Welt haben so die Möglichkeit,...
In diesen Tagen hat der jährliche Ausbildungskurs im Generalatshaus des Zisterzienserordens in Rom begonnen. Seit vielen Jahren schon unterrichtet unser Pater Alkuin auf diesem Kurs. Junge Zisterzienserinnen und Zisterzienser aus der ganzen Welt haben so die Möglichkeit, die Grundlagen unserer Geschichte, unserer Spiritualität und unserer Ordensprägung besser kennenzulernen. Die Verbindung mit der Ordensleitung in Rom, wo ja unser Pater Meinrad als Generalprokurator des Ordens tätig ist, ist uns auch sehr wichtig. Ebenso wichtig ist es uns, an unserer Hochschule die Zisterzienserforschung zu fördern und zu bündeln. Deshalb gibt es das EUCist, weil wir es als lebendiges Kloster geradezu als Pflicht ansehen, viel Kraft in die Erforschung und Bewahrung unserer Ordenstraditionen zu stecken. Foto: Archiv, vom Kurs 2011.

Wir freuen uns über den Radweg nach Baden (26.08.13.)

Das Helenental zwischen Baden und Heiligenkreuz gehört nicht nur zu den schönsten Teilen des Wienerwalds, es ist eines der schönsten Täler Europas. Im 19. Jahrhundert gingen hier Beethoven und Bruckner spazieren. Großartig ist die Idee, zwischen Baden und Heiligenkreuz...
Das Helenental zwischen Baden und Heiligenkreuz gehört nicht nur zu den schönsten Teilen des Wienerwalds, es ist eines der schönsten Täler Europas. Im 19. Jahrhundert gingen hier Beethoven und Bruckner spazieren. Großartig ist die Idee, zwischen Baden und Heiligenkreuz einen Radweg entlang von Schwechat und Sattelbach zu bauen. Der erste Abschnitt von Baden bis Sattelbach ist ja schon seit einem Jahr fertig. Jetzt wird bei uns vor dem Stift eifrig am Radweg gebaut. Wir finden das sehr positiv, denn dann kann man gesund und vom Autoverkehr ungefährdet von Heiligenkreuz nach Baden bzw. umgekehrt fahren. Foto: Entlang des Sattelbaches beim Stift wird eifrig am Radweg gebaut.

Experiment gelungen! Das war die “1. Geistliche Sport- und Gesundheitswoche für Priester” der Weltgeschichte (24.08.13.)

- Unter Leitung des Sport-Physiotherapeuten Martin Rinderer BSc (im grünen T-Shirt: www.martinrinderer.com) fand bei uns erstmals eine solche Woche statt. Es ging keineswegs nur um Kraftsport, im Gegenteil: Es war eine Einschulung in einen priesterlichen Lebensstil, in...
- Unter Leitung des Sport-Physiotherapeuten Martin Rinderer BSc (im grünen T-Shirt: www.martinrinderer.com) fand bei uns erstmals eine solche Woche statt. Es ging keineswegs nur um Kraftsport, im Gegenteil: Es war eine Einschulung in einen priesterlichen Lebensstil, in dem Leib und Seele zusammenkommen. Dazu braucht es die richtige Bewegung, Ausdauer, Ernährung, Fitness, Wandern, Abwechslung... Kochen, Turnen, Wandern standen ebenso auf dem Programm wie Gebet, Heilige Messe, Beichte und zeitweise auch Teilnahme am klösterlichen Leben.Die 8 Priester, die teilgenommen haben, waren sehr begeistert, sodass wahrscheinlich auch 2014 eine solche Gesundheitswoche für Priester stattfinden wird. Foto: In der Mitte im grünen T-Shirt: Martin Rinderer BSc, 28, ist Sport-Physiotherapeut und Ernährungscoach; sein Bruder ist Salesianer, sodass der junge Familienvater das Bedürfnis hat, etwas für die Gesundheit der Priester zu tun...

Gute Nachrichten vom Hochschulausbau (23.08.13.)

Wir freuen uns, denn Hauptökonom P. Markus und Stiftsbaumeister Link konnten bei der letzten Baubesprechung dem Herrn Abt und dem Rektor der Hochschule gute Nachricht bringen: Die Bauarbeiten schreiten nicht nur schneller voran als erwartet, sondern es gibt auch keine finanziellen...
Wir freuen uns, denn Hauptökonom P. Markus und Stiftsbaumeister Link konnten bei der letzten Baubesprechung dem Herrn Abt und dem Rektor der Hochschule gute Nachricht bringen: Die Bauarbeiten schreiten nicht nur schneller voran als erwartet, sondern es gibt auch keine finanziellen Überschreitungen oder unerwartete Nebenkosten. Das ist auch deshalb gut, weil wir ja mit dem Geld des Volkes Gottes - wir verdanken ja alles unseren großzügigen Spendern - sorgsam und verantwortungsvoll umgehen. Wie schön, dass gerade am Bernhardsfest, 20. August, die Stahlkonstruktion für die Aufstockung des alten Nordtrakts aufgesetzt wurde... Foto: Pater Severin, der vor seinem Ordenseintritt Eisenhändler war, hat bei der Dachkonstruktion vermittelt, er interessiert sich sehr für die Baustelle. Durch das neue Stockwerk auf dem alten Nordtrakt gewinnen wir fast 500 Quadratmeter dazu.

Zeitliche Profess der 5 Novizen (20.08.13.)

Am Hochfest unseres Ordensvaters Bernhard, 20. August, 16.30 Uhr, haben unsere 5 Novizen die Zeitliche Profess abgelegt. Fratres Philemon, Marcellinus, Judas Thaddäus, Clemens und Stanislaus haben sich auf 3 Jahre dem Kloster und dem Orden verbunden, bis zur Feierlichen...
Am Hochfest unseres Ordensvaters Bernhard, 20. August, 16.30 Uhr, haben unsere 5 Novizen die Zeitliche Profess abgelegt. Fratres Philemon, Marcellinus, Judas Thaddäus, Clemens und Stanislaus haben sich auf 3 Jahre dem Kloster und dem Orden verbunden, bis zur Feierlichen Profess werden sie noch reifen können. Im Herbst beginnt für alle das Studium. Zugleich endet damit die Zeit von Pater Prior Simeon als Novizenmeister, da er ja zusätzlich zum Priorenamt auch Stiftspfarrer von Heiligenkreuz wird. Wir danken ihm sehr. Hier gibt es Fotos von der schönen Feier. Foto: Die neuen Zeitlichen Professen mit Pater Prior Simeon und dem Herrn Abt Maximilian nach der Feier.

Große Woche für den Hochschulausbau (20.08.13.)

- In dieser Woche wird der 1. Stock auf den neuen Osttrakt und den alten Nordtrakt aufgebaut. Inzwischen sind auch die Stahlträger für das Dach, die die Firma Wilhelm Schmidt (www.schmidtstahl.at) anfertigt, bereits fertiggestellt. Der Stahl wiegt 48 Tonnen. Inzwischen...
- In dieser Woche wird der 1. Stock auf den neuen Osttrakt und den alten Nordtrakt aufgebaut. Inzwischen sind auch die Stahlträger für das Dach, die die Firma Wilhelm Schmidt (www.schmidtstahl.at) anfertigt, bereits fertiggestellt. Der Stahl wiegt 48 Tonnen. Inzwischen überlegen wir intensiv, wie es weitergehen soll, offensichtlich müssen wir so schnell wie möglich weiterbauen, auch damit wir die Bibliothek für die Bücher von Benediktbeuern bald fertig haben. Foto: Die ersten Stahlträger werden auf den Nordtrakt des Hochschulhofes gesetzt. Auf der Facebook-Seite der Hochschule gibt es laufend Bilder vom Baufortschritt.

20. August: Hochfest des heiligen Bernhard mit Pontifikalmesse um 9 Uhr (20.08.13.)

Wir haben die Freude, dass Kardinal Walter Brandmüller über das Bernhardsfest bei uns ist. Abt Maximilian, dessen Lehrer Prof. Brandmüller einst war, hat ihn eingeladen, das Pontifikalamt am 20. August zu Ehren unseres großen Ordensvaters zu feiern. Der Kardinal schenkte...
Wir haben die Freude, dass Kardinal Walter Brandmüller über das Bernhardsfest bei uns ist. Abt Maximilian, dessen Lehrer Prof. Brandmüller einst war, hat ihn eingeladen, das Pontifikalamt am 20. August zu Ehren unseres großen Ordensvaters zu feiern. Der Kardinal schenkte uns eine schöne bibeltheologische Betrachtung über "Salz" und "Licht" in Bezug auf den heiligen Bernhard und auf uns. Foto: Abt Maximilian bedankt sich bei Kardinal Brandmüller nach dem Bernardipontikalamt.

1 2 3 31

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit kostenlosem Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JULI
06
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

06.Juli.2020 (Mo)

JULI
07
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

07.Juli.2020 (Di)

JULI
13
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

13.Juli.2020 (Mo)

JULI
14
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

14.Juli.2020 (Di)

JULI
20
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

20.Juli.2020 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft