Archiv 2013

Aktuelles:


Nach Jahrzehnten wurde das historische Heiligenkreuzer Ostergrab wiedererrichtet (31.03.13.)

P. Roman, der Kustos der Kunstsammlung, hat ein altes Ostergrab aus dem 17. bzw. 19. Jh. revitalisiert. Die vier bemalten Figuren waren jahrelang eingelagert und durch Feuchtigkeit ziemlich beschädigt. Die Restaurierung hat Franz Hobl, Neulengbach, durchgeführt. Es hat...
P. Roman, der Kustos der Kunstsammlung, hat ein altes Ostergrab aus dem 17. bzw. 19. Jh. revitalisiert. Die vier bemalten Figuren waren jahrelang eingelagert und durch Feuchtigkeit ziemlich beschädigt. Die Restaurierung hat Franz Hobl, Neulengbach, durchgeführt. Es hat uns natürlich was gekostet, aber das ist eben unser kultureller Auftrag! Die zwei auf Karton gemalten Engelfiguren (Ende 17. Jh.) gehörten ursprünglich zu einem Kulissengrab mit dazugehörender Scheinarchitektur. Sie halten jeweils eine Kristallkugel in der Hand. Die beiden Wachesoldaten (um 1900, von Hermann Nigg) sind schlaftrunken. Mundgeblasenen Glaskugeln sind mit gefärbtem Wasser gefüllt und von hinten beleuchtet, ihre knalligen Farben symbolisieren Freude. Das ist eben barocke Volkskunst! Der Stein ist vom Grab weggewälzt, das Grab ist leer. Drin steht eine Kristallkugel mit goldgefärbtem Wasser: Symbol der Auferstehung. Foto: Man kann das Heiligenkreuzer Ostergrab jederzeit in der Antoniuskapelle, in der Abteikirche, frei zugänglich besuchen.

Wintereinbruch mitten in der Osternacht  (31.03.13.)

Was für ein Ostern! Wegen starken Schneefalls musste das Osterfeuer in den Kreuzgang verlegt werden. Wir haben uns gefreut, dass trotz der Eiseskälte so viele Gläubige gekommen waren und die 3-stündige Feier von 21 Uhr bis Mitternacht durchgehalten haben. Wie schön...
Was für ein Ostern! Wegen starken Schneefalls musste das Osterfeuer in den Kreuzgang verlegt werden. Wir haben uns gefreut, dass trotz der Eiseskälte so viele Gläubige gekommen waren und die 3-stündige Feier von 21 Uhr bis Mitternacht durchgehalten haben. Wie schön war die wärmende Agape im Kellerstüberl! Vor allem freuten wir uns über die Taufe des Herrn Helmut Christoph! Und dann auch noch die Umstellung auf "Sommerzeit" mit dem Verlust einer Stunde... Was für ein Ostern! - Am Ostersonntag ist das Pontifikalamt mit Auferstehungsprozession um 9 Uhr, die Feierliche Ostervesper umd 18 Uhr, alles in der Abteikirche. Nochmals: Bitte warm anziehen. Foto: Osterfeuer

Schnee in Massen! Sogar die Auferstehungsprozession musste auch in den Kreuzgang verlegt werden (31.03.13.)

Was für ein ungewöhnliches Ostern! Sogar die eucharistische Auferstehungsprozession, die sonst immer bei fröhlichem Frühlingswetter im Stiftshof stattfindet, musste wegen des Wintereinbruchs in den Kreuzgang verlegt werden. Der Herr Abt und war alle freuten uns sehr,...
Was für ein ungewöhnliches Ostern! Sogar die eucharistische Auferstehungsprozession, die sonst immer bei fröhlichem Frühlingswetter im Stiftshof stattfindet, musste wegen des Wintereinbruchs in den Kreuzgang verlegt werden. Der Herr Abt und war alle freuten uns sehr, dass trotzdem so viele Menschen gekommen waren. Der Herr Abt begrüßte ausdrücklich den Herrn Bürgermeister Johann Ringhofer, die vielen Kameraden von der Feuerwehr und die Heiligenkreuzer Musikkapelle, die sich stimmungsvoll im Kapitelsaal bei den Babenbergräbern aufgestellt hatte und von dortaus raumfüllend die Prozession begleitete. Foto: Auferstehungsprozession 2013 im Kreuzgang.

Danke Papst Franziskus! Das Wesen des Christentums ist Liebe! (30.03.13.)

Von unserer Fußwaschung an 12 "Aposteln" aus unseren Pfarren gibt es heuer leider kein Foto, weil sie in der Bernardikapelle stattfand und man wenig sehen konnte. Dafür aber gingen die Bilder von der Fußwaschung im Jugendgefängnis von Papst Franziskus um die Welt. Wie...
Von unserer Fußwaschung an 12 "Aposteln" aus unseren Pfarren gibt es heuer leider kein Foto, weil sie in der Bernardikapelle stattfand und man wenig sehen konnte. Dafür aber gingen die Bilder von der Fußwaschung im Jugendgefängnis von Papst Franziskus um die Welt. Wie schön, dass die Welt das so stark bemerkt hat. Der Heilige Vater zeigt uns vor, wie wichtig es ist durch Symbole und Gesten das deutlich zu machen, was der substantielle Inhalt des Christentums ist: Gottes- und Nächstenliebe! Liebe gerade zu den (materiell und geistig) Armen. Danke! Auf der Facebook-Seite unserer Hochschule steht: "Wir wollen an unserer Hochschule auch Priester des 21. Jahrhunderets ausbilden, die bereit sind, die Dunkelheit in der Gesellschaft und in den Seelen mit dem Licht der Liebe zu vertreiben." Foto: von der Fußwaschung des Papstes gibt es nur "kryptische" Bilder, darum haben wir hier eines genommen, wo er noch als Kardinal einer armen Frau die Füße wäscht.

Preis: 15,90 Euro (30.03.2013)

Die Weltwirtschaftskrise Lösungsansätze aus christlich-ethischer Sicht Herausgeber: Herbert PribylPaperbackFormat 24,0 x 16,5331 SeitenBe&Be-Verlag: Heiligenkreuz 2013ISBN: 987-3-902694-50-8 Seit dem Jahre 2007 befindet sich die Weltwirtschaft in einer schweren und bis...

Die Weltwirtschaftskrise

Lösungsansätze aus christlich-ethischer Sicht

Herausgeber: Herbert Pribyl
Paperback
Format 24,0 x 16,5
331 Seiten
Be&Be-Verlag: Heiligenkreuz 2013
ISBN: 987-3-902694-50-8

Seit dem Jahre 2007 befindet sich die Weltwirtschaft in einer schweren und bis heute nicht überwundenen Krise. Täglich werden die Menschen mit unterschiedlichsten Aspekten und Erklärungen dieser Krise konfrontiert. Vom 25. bis 26. November 2010 setzte sich eine Internationale Tagung an der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz mit diesem Thema auseinander. International bekannte Experten aus Ökonomie und Politik, aus Philosophie und Theologie geben ihre Analysen und Lösungsvorschläge aus christlich-ethischer Sicht.

Erich W. Streissler, Jörn Guido Hülsmann, Gregor Hochreiter, Armin Schmidt, Günter Bergauer, Harald Tripp, Michael Landau, Franz Gassner, Elmar Nass, Christian Müller, Herbert Pribyl, Stefan Lakonig, Rainer Schubert, Gregor Henckel Donnersmarck, Johannes Graf, Josef Spindelböck, Peter Schallenberg.

Direkte und unkomplizierte Bestellung unter: bestellung(at)bebeverlag.at

Preis: 27,90 Euro (30.03.2013)

Katholisch-Theologische Fakultäten zwischen „Autonomie“ der Universität und kirchlicher Bindung Herausgeber: Zenon Kardinal Grocholewski, Friedrich Bechina, Ludger Müller, Martin KrutzlerHardcoverFormat 22,5 x 14,7372 SeitenBe&Be-Verlag: Heiligenkreuz 2013ISBN: 978-3-902694-65-2 Die...

Katholisch-Theologische Fakultäten zwischen
„Autonomie“ der Universität und kirchlicher Bindung

Herausgeber:
Zenon Kardinal Grocholewski, Friedrich Bechina, Ludger Müller, Martin Krutzler

Hardcover
Format 22,5 x 14,7
372 Seiten
Be&Be-Verlag: Heiligenkreuz 2013
ISBN: 978-3-902694-65-2

Die Arbeit des Theologen gleicht  der eines Seiltänzers: ein Gang zwischen Himmel und Erde auf dem Seil, das beide verbindet. Das Seil des Seiltänzers benötigt eine gewisse Spannung, ohne die es unmöglich ist, den Abgrund sicher zu überqueren und auf dem Seil das eine oder andere Kunststück zu vollbringen. Das „Seil“ des Theologen wird gehalten von der Spannung zwischen der Freiheit und Autonomie der universitären Wissenschaft und der kirchlichen Struktur und Bindung der Theologie selbst. Ohne diese Spannung gäbe es keine Theologie und der Sturz in den Abgrund wäre vorprogrammiert. Das Seil benötigt einen bestimmten  Grad an Schwingung und Flexibilität zugleich aber auch eine sichere Verankerung, um tragen zu können. Wahrheit, um die es dem Theologen geht, braucht Freiheit des Denkens, genauso wie die feste Verankerung im Glauben der Kirche.

Eine  im Jahr 2011  in der  Zisterzienserabtei  Stift Heiligenkreuz  im Wienerwald  abgehaltene  theologisch-kirchenrechtliche Tagung  widmete sich diesem Thema. Theologie ist gewiss nicht die einzige universitäre Wissenschaft, die eine Spannung zwischen der Freiheit als Anspruch der Suche nach Wahrheit und der Bindung an ihren Auftrag in der Gesellschaft aushalten und konstruktiv gestalten muss. Als erste der universitären Wissenschaften kann sie hier auch inspirierend  für die anderen wirken. Der vorliegende Sammelband, der bewusst über den Horizont der Theologie hinaus ein aktuelles hochschulpolitisches Thema aufgreift, ist nicht nur Zusammenfassung der Tagung, sondern zugleich Impuls für die Fortführung des dort begonnenen Dialogs.

Zenon Kardinal Grocholewski, Friedrich Bechina, Ludger Müller,  Martin M. Krutzler, Sjur Bergan, Rudolf Stichweh, Christian Brandlhuber, Ingeborg Gabriel, Karlheinz Töchterle, Peter Schipka, Heinz Kasparovsky, Christine Perle, Bettina Perthold-Stoitzner, Alfred Hierold, Ulrich Rhode, Christoph Hegge, Christoph Kardinal Schönborn, Marianne Schlosser, Kurt Appel, Karl J. Wallner, Øystein Lund, Klaus Küng, Reinhard Knittel, Hans-Ferdinand Angel, Reinhold R. Grimm, Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Andreas Kowatsch.

Direkte und unkomplizierte Bestellung unter: bestellung@klosterladen-heiligenkreuz.at

Am 30. April ist Spatenstich für den Hochschulausbau (30.03.13.)

Schön langsam breitet sich große Freude (und ein bisschen Nervosität) aus, denn am 30. April kommt der Spatenstich für den Hochschulausbau. Die Situation ist ja wirklich nicht tragbar, die Räume sind überbelegt, die Hörsäle übervoll. Wir müssen noch intensiv sammeln....
Schön langsam breitet sich große Freude (und ein bisschen Nervosität) aus, denn am 30. April kommt der Spatenstich für den Hochschulausbau. Die Situation ist ja wirklich nicht tragbar, die Räume sind überbelegt, die Hörsäle übervoll. Wir müssen noch intensiv sammeln. Es breitet sich aber Freude aus, vor allem durch ein Modell der neuen Hochschule, das Bauamtsleiter Arnold Link heute vorgestellt hat! Foto: Bauamtsleiter Link, Hauptökonom P. Markus, Abt Maximilian, Direktor P. Anton... und die Studenten. Rektor P. Karl hat fotografiert...

Wir gratulieren Pater Kilian zum Studienabschluss und freuen uns über den “Monastic Channel” (29.03.13.)

Pater Kilian Müller hat sein Studium mit Auszeichnung abgeschlossen, wir gratulieren dem neuen Magister theologiae, der ja bereits Diplomkaufmann ist... Am 7. April wird er zum Diakon geweiht, die Priesterweihe ist dann am 7. Oktober. Vor allem danken wir ihm für seinen...
Pater Kilian Müller hat sein Studium mit Auszeichnung abgeschlossen, wir gratulieren dem neuen Magister theologiae, der ja bereits Diplomkaufmann ist... Am 7. April wird er zum Diakon geweiht, die Priesterweihe ist dann am 7. Oktober. Vor allem danken wir ihm für seinen kreativen und faszinierenden Beiträge auf dem "Monastic Channel", den er betreut. Seine Videos sind bewusst so gemacht, dass sie nicht gleich offensichtlich "fromm" sind, sondern die Seele einmal durch Bilder und Rätsel zu erreichen versuchen. Einfach auf das Bild klicken!

Die Klosterschätze des Stiftes Heiligenkreuz (29.03.2013)

Autor: David HaselmayerEnglisch-Broschur200 Seiten24,0 x 16 cmBe&Be-VerlagHeiligenkreuz 2013ISBN 978-3-902694-49-2 Seit der Gründung 1133 müssen die Heiligenkreuzer Mönche nicht nur aufwändig die riesige Klosteranlage erhalten, sondern sie haben auch den kulturellen...

Autor: David Haselmayer
Englisch-Broschur
200 Seiten
24,0 x 16 cm
Be&Be-Verlag
Heiligenkreuz 2013
ISBN 978-3-902694-49-2
Seit der Gründung 1133 müssen die Heiligenkreuzer Mönche nicht nur aufwändig die riesige Klosteranlage erhalten, sondern sie haben auch den kulturellen Auftrag übernommen, eine Reihe wertvoller Kleinkunstwerke, die der Glaube im Laufe der Jahrhunderte geschaffen hat, zu behüten, beständig zu restaurieren und so der Nachwelt zu erhalten. Von den Kunstwerken kann man sich nichts kaufen, im Gegenteil: ihre Erhaltung kostet viel!

In akribischer Recherche hat David Haselmayer nicht nur die Geschichte dieser Pretiosen erforscht, sondern darüber hinaus umfangreiches Bildmaterial gesammelt. So werden viele der „Klosterschätze des Stiftes Heiligenkreuz“, die bisher kaum bekannt waren, in diesem Bildband der Öffentlichkeit präsentiert. Unter ihnen auch so geistliche Schätze wie etwa die große Kreuzreliquie, die Herzog Leopold V. den Mönchen 1188 anvertraute. Oder der Dorn aus der Dornenkrone Christi, welchen der heilige König Ludwig kurz vor seinem Tod 1246 dem letzten Babenberger, Friedrich II. dem Streitbaren, schenkte.

Die Mönche freuen sich über diese Veröffentlichung, denn die sogenannten „Klosterschätze“ werden auch heute beständig für den Gottesdienst verwendet, für den sie geschaffen worden sind. Durch dieses Buch können sie nun besser beachtet und tiefer geschätzt werden.
____________________________________________________________

Karsamstag: Der Tag der Grabesruhe (29.03.13.)

Der Karsamstag ist der stillste Tag des Jahres, denn Jesus ruht im Grab. Man soll die Gräber der Verwandten besuchen. Man soll in Stille Anbetung halten bei den Heiligen Gräbern, die es in vielen Kirchen gibt. Bei uns ist in der Kreuzkirche das Allerheiligste - verschleiert...
Der Karsamstag ist der stillste Tag des Jahres, denn Jesus ruht im Grab. Man soll die Gräber der Verwandten besuchen. Man soll in Stille Anbetung halten bei den Heiligen Gräbern, die es in vielen Kirchen gibt. Bei uns ist in der Kreuzkirche das Allerheiligste - verschleiert - ausgesetzt, darunter der Leichnam Jesu, zur Erinnerung an die Realität des Todes. Es ist bis 17.30 Uhr Beichtgelegenheit bei zwei Priestern. Foto: Das Heilige Grab in der Kreuzkirceh von Heiligenkreuz.

1 2 3 31

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit kostenlosem Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JULI
06
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

06.Juli.2020 (Mo)

JULI
07
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

07.Juli.2020 (Di)

JULI
13
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

13.Juli.2020 (Mo)

JULI
14
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

14.Juli.2020 (Di)

JULI
20
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

20.Juli.2020 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft