Archiv 2012

Aktuelles:


Die Sonnenuhr am Badenertor ist in der Nacht beleuchtet (30.06.12.)

Das Monument für Religions- und Gewissensfreiheit ist nun schon fast fertiggestellt. Es fehlen noch die Markierungen für die Uhrzeiten, die durch die Spiegelreflexion an der Spitze des Gnomons angezeigt werden. Nun ist das Denkmal auch in der Nacht beleuchtet und gibt...
Das Monument für Religions- und Gewissensfreiheit ist nun schon fast fertiggestellt. Es fehlen noch die Markierungen für die Uhrzeiten, die durch die Spiegelreflexion an der Spitze des Gnomons angezeigt werden. Nun ist das Denkmal auch in der Nacht beleuchtet und gibt dem ganzen leeren und an sich finsteren Bushalteparkplatz eine Mitte. Foto: Das Monument ist am Tag eine Sonnenuhr und in der Nacht ein hübsch anzuschauendes farbenfrohes Denkmal.

Feierliche Profess von Schwester Rafaela in Wien (26.06.12.)

Am 24. Juni nahmen waren viele unserer jungen Mönche bei den Benediktinerinnen der Anbetung (http://www.benediktinerinnen-wien.at/) in Wien. es gab einen freudigen Grund: Schwester Rafaela legte die Feierliche Profess ab, sie studiert an unserer Hochschule. Die Benediktinerinnen sind...
Am 24. Juni nahmen waren viele unserer jungen Mönche bei den Benediktinerinnen der Anbetung (http://www.benediktinerinnen-wien.at/) in Wien. es gab einen freudigen Grund: Schwester Rafaela legte die Feierliche Profess ab, sie studiert an unserer Hochschule. Die Benediktinerinnen sind uns sehr ähnlich, nicht nur weil sie Internetapostolat machen und darauf schauen, dass die jungen Schwestern auch durch ein gutes Studium eine Bildung erreichen, die dem Niveau heutiger junger selbständiger und emanzipierter Frauen entspricht. Foto: Schwester Rafaela nach der Profess mit ihrem Neffen. Pater Kilian gratuliert!

Gute Nachrichten aus Vietnam (25.06.12.)

Abt Johannes Tran aus der Abtei Phuoc-Ly in Südvietnam war am 22. Juni auf Besuch. Abt Maximilian konnte ihm über die guten Studienfortschritte seiner beiden Mitbrüder P. Justinus Bich Tuong Vu Nguyen und P. Paulus Van Du Bui berichten, die seit 2006 bei uns studieren....
Abt Johannes Tran aus der Abtei Phuoc-Ly in Südvietnam war am 22. Juni auf Besuch. Abt Maximilian konnte ihm über die guten Studienfortschritte seiner beiden Mitbrüder P. Justinus Bich Tuong Vu Nguyen und P. Paulus Van Du Bui berichten, die seit 2006 bei uns studieren. Abt Johannes brachte gute Nachrichten aus Vietnam mit: Die katholische Kirche boomt, die Klöster haben dutzende Kandidaten und Novizen. Allein die Abtei Phuoc-Ly hat 120 Mönche, heuer werden 4 zu Priestern und 4 zu Diakonen geweiht, 8 legen die Feierliche Profess ab... Mittlerweile sind die Hälfte aller Zisterzienser weltweit Vietnamesen! Noch eine gute Nachricht: P. Dominic Nguyen, der bei uns studiert hat und durch die Abtei Schlierbach unterstützt wird, macht das Doktorat in Linz und wird voraussichtlich bald die Priesterweihe empfangen. Foto: P. Justinus, Abt Johannes und Abt Maximilian.

Eindrucksvolle (Erst-)Aufführung des Oratoriums INRI (24.06.12)

Soviele Künstler haben noch nie in unserer Abteikirche zusammengewirkt: 55 Musiker, 80 Sänger und 4 Solisten waren beteiligt an der überaus eindrucksvollen und ergreifenden Aufführung des Oratoriums INRI. Prof. Conrad Artmüller, der auch dirigierte, hat dieses Oratorium,...
Soviele Künstler haben noch nie in unserer Abteikirche zusammengewirkt: 55 Musiker, 80 Sänger und 4 Solisten waren beteiligt an der überaus eindrucksvollen und ergreifenden Aufführung des Oratoriums INRI. Prof. Conrad Artmüller, der auch dirigierte, hat dieses Oratorium, das das gesamte Leben Jesu thematisiert komponiert. Es handelte sich praktisch um die zweite Erstaufführung, denn erst vor 2 Tagen fand die (erste) Erstaufführung in Mödling teil. In der abendlichen hohen Abteikirche war es ein besonderes Erlebnis. Viele von uns Mönchen haben auch - versteckt an verschiedenen Plätzen der Abteikirche - zugehört und so wurden auch wir beschenkt, wie auch die begeisterten Zuhörer. Dank an Prof. Artmüller, das Mödlinger Vocalensemble, das ARTensemble, den Akademischen Orchesterverein in Wien und alle, die dieses religiöse Klangerlebnis möglich gemacht haben

Sommerzeit ist Ferienzeit; Ferienzeit ist Erholungszeit (24.06.12.)

Derzeit stöhnen bei uns im Kloster noch alle Studenten und Professoren unter der Prüfungszeit. Und doch ist schon soetwas wie Vorfreude auf den Sommer da. Der heilige Benedikt sagt, dass es für den Mönch nichts Schlimmeres gibt als das Faulenzen, er nennt es "otium"....
Derzeit stöhnen bei uns im Kloster noch alle Studenten und Professoren unter der Prüfungszeit. Und doch ist schon soetwas wie Vorfreude auf den Sommer da. Der heilige Benedikt sagt, dass es für den Mönch nichts Schlimmeres gibt als das Faulenzen, er nennt es "otium". (Die Negation davon ist das "neg-otium", die Geschäftigkeit). Er möchte aber auch nicht, dass wir immer "geschäftig" sind. Erholung ist nicht, dass man bloß irgendwie herumfaulenzt, sondern dass man sich ausruht und dabei wieder Orientierung und Kraft findet. Der Sommer ist eine gute Gelegenheit, wenn der "Stress" und das "negotium" nachlassen und man wieder mehr Zeit hat, die Nähe Gottes zu spüren und darin zu leben. Gott schenke uns allen eine gesegnete Erholungszeit! Foto: Für viele bedeutet es eine kleine Erholung, zur abendlichen Vesper in unsere Abteikirche zu kommen.

Prüfungszeit an der Hochschule (19.06.12.)

Drei Wochen lang dauert die Prüfungszeit an der Hochschule. Es ist sowohl für die Studierenden als auch für die Lehrenden anstrengend, dazu kommt die große Hitze, die nicht wirklich Lust zum Lernen macht... Aber die heilige Theresa von Avila sagt: "Nichts ängstige dich,...
Drei Wochen lang dauert die Prüfungszeit an der Hochschule. Es ist sowohl für die Studierenden als auch für die Lehrenden anstrengend, dazu kommt die große Hitze, die nicht wirklich Lust zum Lernen macht... Aber die heilige Theresa von Avila sagt: "Nichts ängstige dich, nichts verwirre dich. Alles geht vorüber. Gott allein genügt!" Da unser Kloster sehr stark mit der Hochschule verbunden ist, sind wir von der Belastung alle betroffen. Wir wünschen den jungen Studenten viele Erfolgserlebnisse und den Prüfern Ausdauer und Freude an den Leistungen ihrer Studenten. Foto: Warten vor dem Prüfungsraum.

Die neue Sonnenuhr am Badener-Tor funktioniert (19.06.12.)

Das neue Denkmal am Badener-Tor ist eine riesige Sonnenuhr, die sogar weltweit einzigartig ist: Die Zeit wird nämlich nicht durch den Schatten des  "Gnomon" (= Schattenzeiger in der Mitte) angezeigt. Nein! Der Gnomon hat oben einen Spiegelstreien, der einen Lichtreflex...
Das neue Denkmal am Badener-Tor ist eine riesige Sonnenuhr, die sogar weltweit einzigartig ist: Die Zeit wird nämlich nicht durch den Schatten des  "Gnomon" (= Schattenzeiger in der Mitte) angezeigt. Nein! Der Gnomon hat oben einen Spiegelstreien, der einen Lichtreflex auf das Bethlehem Mosaik wirft. Dazu hat es höchst komplexer Berechnungen gebraucht, die durch den Vorstand des "Instituts für diskrete Mathematik" an der TU Wien, Univ.-Prof. Hellmuth Stachel, durchgeführt worden waren. Im Augenblick ist Prof. Stachel gerade dabei, die Reflexionen zu überprüfen und eine Skala anzuzeichnen, wo man dann die Uhrzeit ablesen kann. Die Besonderheit der Heiligenkreuzer Sonnenuhr: Es ist eine wirkliche "Sonnenuhr", wo nicht der Schatten, sondern der reflektierte Sonnenstrahl die Zeit anzeigt. Foto: Prof. Stachel, mit Gattin, ist zufrieden; links hinter seinem Kopf ist die schräge Lichtreflexion zu sehen.

24. Juni, 20 Uhr: Oratorium INRI von Prof. Conrad Artmüller (18.06.12.)

Durch die guten Kontakte von Stiftspfarrer Pater Pio haben wir die Freude, an einer Uraufführung zu "partizipieren": Prof. Conrad Artmüller dirigierte seit 1966 an der Weiner Volksoper, seit 1991 an der Wiener Staatsoper. In der letzten Zeit wurde Prof. Artmüller, der...
Durch die guten Kontakte von Stiftspfarrer Pater Pio haben wir die Freude, an einer Uraufführung zu "partizipieren": Prof. Conrad Artmüller dirigierte seit 1966 an der Weiner Volksoper, seit 1991 an der Wiener Staatsoper. In der letzten Zeit wurde Prof. Artmüller, der mit dem Stift und der Pfarre Heiligenkreuz verbunden ist, vor allem durch seine Kompositionen bekannt: So wurde 2009 sein "Cantico delle creature" des hl. Franziskus in der Basilica San Francesco in Assisi uraufgeführt. Sein Oratorium INRI - Iesus Nazarenus Rex Iudaeorum, das 2010/11 entstand, ist eine ganz große Sache. Wir sind schon gespannt und laden herzlich ein. Die Aufführung beginnt am Sonntag, 24. Juni, um 20 Uhr. Nähere Information gibt es hier.

Wir dürfen die Patenschaft für ein liebes sympathisches schwarz-weißes Tier übernehmen (16.06.12.)

Das macht uns eine riesige Freude: Die Leitung des Tiergartens Schönbrunn hat uns, die Heiligenkreuzer Mönche, eingeladen, eine Ehrenpatenschaft über ein liebes sympathisches schwarz-weißes Tier zu übernehmen. (Es ist ja erstaunlich, wieviele schwarz-weiße Tiere es...
Das macht uns eine riesige Freude: Die Leitung des Tiergartens Schönbrunn hat uns, die Heiligenkreuzer Mönche, eingeladen, eine Ehrenpatenschaft über ein liebes sympathisches schwarz-weißes Tier zu übernehmen. (Es ist ja erstaunlich, wieviele schwarz-weiße Tiere es in der Natur gibt...) Die Kontakte hat der Herr Abt eingefädelt; Pater Coelestin, Pater Karl und Pater Johannes Paul haben schon mal ihre Fühler ausgestreckt und den Tiergarten besucht. Für uns ist das auch deshalb eine Freude, weil wir sehr naturverbunden und tierliebend sind. Näheres werden wir bekannt geben. Foto: Nicht nur Pinguine sind schwarz-weiß, auch viele andere liebe Tiere. 

Wir leben im heiligen Rhythmus von “Ora et labora” (15.06.12.)

Wir sind den vielen Menschen, die durch Gebet, durch Sympathie oder einfach über Facebook oder die Homepage mit uns verbunden sind sehr dankbar. Öffentlichkeitsarbeit für so ein florierendes Kloster ist nicht leicht. Unter hunderten dankenden Emails ist dann auch mal...
Wir sind den vielen Menschen, die durch Gebet, durch Sympathie oder einfach über Facebook oder die Homepage mit uns verbunden sind sehr dankbar. Öffentlichkeitsarbeit für so ein florierendes Kloster ist nicht leicht. Unter hunderten dankenden Emails ist dann auch mal ein kritisches dabei: "Geht es euch nur mehr um CDs und Pandabären...?" Antwort: Nein! Das sind "nette" Nebensächlichkeiten, und sonst nichts! Wir sind ein richtiges Kloster. Jeder kann ja als Klostergast kommen und sich mal überzeugen, dass wir hier von 5.15 Uhr an im heiligen Rhythmus von Gebet und Arbeit, von Schweigen und Apostolat leben. Herzlich willkommen! Von dem Guten, das Gott uns schenkt, wollen wir aber auch weiter Zeugnis geben. Foto: Ein Mitbruder mit Staubsauger: Sauberkeit muss sein!

1 2 3 31

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit kostenlosem Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JULI
06
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

06.Juli.2020 (Mo)

JULI
07
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

07.Juli.2020 (Di)

JULI
13
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

13.Juli.2020 (Mo)

JULI
14
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

14.Juli.2020 (Di)

JULI
20
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

20.Juli.2020 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft