Archiv 2010

Aktuelles:


Hochschulausflug in das Nicht-Atomkraftwerk Zwentendorf (30.04.10)

Am 29. April führte der jährliche Hochschulausflug 110 Professoren und Studenten zunächst zu einer Heiligen Messe mit Bischof Küng nach Sankt Pölten. Wir wurden überaus freundlich empfangen. Dann ging es weiter in das Atomkraftwerk Zwentendorf, das man normalerweise...
Am 29. April führte der jährliche Hochschulausflug 110 Professoren und Studenten zunächst zu einer Heiligen Messe mit Bischof Küng nach Sankt Pölten. Wir wurden überaus freundlich empfangen. Dann ging es weiter in das Atomkraftwerk Zwentendorf, das man normalerweise nicht besichtigen kann. Wir hatten das Privileg, dass die Verantwortlichen der EVN, die das 1978 nicht in Betrieb gegangene Atomkraftwerk betreuen, uns Tür und Tor öffneten. Es war schlichtweg sensationell! Denn auf der ganzen Welt kann man sonst nirgends etwa den innersten Reaktor eines AKW betreten. Es sind ja 95 Prozent aller Einrichtungen vorhanden. Ab Sommer 2010 soll es in Zwentendorf auch für die Allgemeinheit Führungen geben, was man sehr empfehlen kann. Foto: Abt Gregor mit zwei Studenten aus Vietnam vor dem AKW Zwentendorf. Opens external link in new windowLustiges Video dazu hier!

12. Mai: Diakonenweihe von P. Laurentius in Sri Lanka (23.04.10).

Der Herr Abt hat uns gute Nachrichten aus Sri Lanka weitergegeben: 1.) Erzbischof Ranjith hat am 12. April Pater Kosmas per Dekret offiziell zum "Superior" der kleinen Gemeinschaft in Negombo ernannt. Damit ist sein Status geklärt. Wir sind sicher, dass es immer...
Der Herr Abt hat uns gute Nachrichten aus Sri Lanka weitergegeben: 1.) Erzbischof Ranjith hat am 12. April Pater Kosmas per Dekret offiziell zum "Superior" der kleinen Gemeinschaft in Negombo ernannt. Damit ist sein Status geklärt. Wir sind sicher, dass es immer Segen bringt, wenn man sich an das Kirchrecht, in dem ja viel Heiliger Geist "geronnen" ist, hält. 2.) Am 1. Mai werden die 3 srilankanischen Mitbrüder Fr. Silvester, Fr. Laurentius und Fr. Bernhard die Zeitlichen Versprechen um ein Jahr verlängern. 3.) Der größte Fortschritt besteht darin, dass Fr. Mag. Laurentius Edirisinghe am Mittwoch, 12. Mai um 17 Uhr in Negombo von Weihbischof Marius zum Diakon geweiht wird. 4.) Sonstige News, etwa dass der Erzbischof von Colombo 16 neue Priester geweiht hat oder wie die exklusive Füllfeder von Pater Kosmas trotz Tropenhitze funktioniert, Opens external link in new windowkann man auf seinem Blog nachlesen. Viel Segen nach Sri Lanka! Foto: Frater Laurentius war in Heiligenkreuz auch lange Zeit mitzuständig für die Gästebetreuung, jetzt wird er endlich Diakon.

Unser Pater Walter Ludwig ist unter die Autoren gegangen (06.04.10).

Wir freuen uns über ein tolles Buch eines Mitbruders, das noch dazu eine sympathische Entstehungsgeschichte hat: Pater Walter Ludwig, Pfarrer von Gaaden, erhielt zu seinem 50. Geburtstag von seiner ihn liebenden Pfarrgemeinde ein besonderes Geschenk: Junge Fans von...
Wir freuen uns über ein tolles Buch eines Mitbruders, das noch dazu eine sympathische Entstehungsgeschichte hat: Pater Walter Ludwig, Pfarrer von Gaaden, erhielt zu seinem 50. Geburtstag von seiner ihn liebenden Pfarrgemeinde ein besonderes Geschenk: Junge Fans von ihm hatten 50 Predigten mitgeschrieben und diese als Büchlein veröffentlicht. Die Idee kam so gut an, dass jetzt diese 50 Predigten in einem aufwändig und schön gestalteten Geschenkbuch im Opens external link in new windowstets wachsenden Be&Be-Verlag veröffentlicht werden. "Von Senfkörnern, Steinen und Lichtern" ist der Titel. Wichtig ist auch der Untertitel: "Predigten zum Nachdenken und Schmunzeln". Pater Walter Ludwig ist ja ein Multi-Talent: er predigt am Faschingssonntag in Reimen, inszeniert jährlich Nestroy-Theaterstücke in seiner Gemeinde und zieht viele Gläubige in seine Sonntagsmessen in Gaaden um 10 Uhr. Das 259-Seiten starke Buch ist mit einem Vorwort von Abt Gregor versehen und durch zahlreiche Fotos, die auf dem Jakobsweg nach Santiago di Compostella aufgenommen wurden, prachtvoll ausgeschmückt. Das Buch ist ein Antidepressivum für die Kirche der heutigen Zeit. Hoffentlich findet es viele Leser, da es für den Be&Be-Verlag das erstemal ist, dass er ein Predigt-Buch zu veröffentlichen wagt. Foto: Der Pfarrer von Gaaden, Pater Walter Ludwig OCist, ist bei der Predigt "in seinem Element".

Habemus gaudium magnum: Das neue “Kyriale Cisterciense” ist da (06.04.10).

Es handelt sich um ein sehr besonderes Buch, das eben im Be&Be-Verlag erschienen ist: Wir haben in 3-jähriger Arbeit mittels Computer-Notensatz ein "Kyriale" zusammengestellt: Es enthält 26 Mess-Ordinarien (Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus, Agnus Dei...) und...
Es handelt sich um ein sehr besonderes Buch, das eben im Opens external link in new windowBe&Be-Verlag erschienen ist: Wir haben in 3-jähriger Arbeit mittels Computer-Notensatz ein "Kyriale" zusammengestellt: Es enthält 26 Mess-Ordinarien (Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus, Agnus Dei...) und den nachkonziliaren Mess-Ordo auf Lateinisch in Gregorianischem Choral. Opens external link in new windowAlle Info dazu hier! Die Auflage ist sehr klein, da wir es vor allem für den Eigenbedarf brauchen, leider wird nur in wenigen Zisterzienser- und Trappistenklöstern der Gregorianische Choral gepflegt. Wir haben es allen Klöstern weltweit angeboten, es kamen gerade mal 52 Bestellungen... Trotzdem geben wir das Kyriale in den offiziellen Buchhandel, übrigens fast zum Selbstkostenpreis. Wir sehen es ja als unsere Aufgabe, für den Gregorianischen Choral, diese wunderbare Form gesungener Spiritualität, jede nur mögliche Werbung zu machen. - Für uns in Heiligenkreuz ist das neue Gesangsbuch jedenfalls eine sehr große Sache, denn wir werden täglich aus diesem Buch singen und beten... Mönche, Novizen und Kandidaten sind zusammengeströmt, um die ersten Exemplare zu begutachten, wir sind alle begeistert. Deo gratias! Foto: Die ganze Gemeinschaft freut sich über das neue Kyriale Cisterciense.

Wir wünschen allen ein frohes Osterfest! (05.04.10)

Wollen Sie eine kleine Überraschung erleben, dann klicken Sie bitte hier, über den Monastic Chancel wünschen wir in allen Sprachen, die bei uns im Kloster sind, ein frohes Osterfest! - Heute am Ostersonntag fand nach dem festlichen Pontifikalamt die Ostergratulation des...
Wollen Sie eine kleine Überraschung erleben, dann Opens external link in new windowklicken Sie bitte hier, über den Monastic Chancel wünschen wir in allen Sprachen, die bei uns im Kloster sind, ein frohes Osterfest! - Heute am Ostersonntag fand nach dem festlichen Pontifikalamt die Ostergratulation des Konventes an den Herrn Abt statt: Pater Prior bedankte sich und lud uns alle ein, österliche Menschen nach dem Vorbild der Gottesmutter zu werden. Danach machten wir mit den jungen Männern, die die Kartage bei uns waren, dieses Gruppenfoto: 20 junge Gäste halfen und assistierten in der Liturgie; sehr geholfen haben uns auch die jungen Leute, die mit dem evangelischen Pfarrer Norbert Roth bei uns waren: die "Jesus-Freaks" haben gestern die ganze Agape nach der Osternachtsliturgie perfekt organisiert. Wunderbare Ökumene. Und wie schön, dass so viele Menschen zu den Gottesdiensten gekommen sind. - Wir gratulieren allen Gläubigen von Herzen und wünschen die Freude der Auferstehung! Foto: Gruppenfoto mit einigen Kl-Ostertage-Gästen und Mitbrüdern, die in Assistenz und Sakristei und Liturgie im Einsatz waren.

Hunderte Philippinos beten den Kreuzweg (02.04.10).

Es ist schon eine alte Tradition, dass am Vormittag des Karfreitag die katholischen Philippinos nach Heiligenkreuz pilgern, um hier den Kreuzweg zu beten und dann die Kreuzreliquie zu verehren. Auch heuer sind hunderte mit ihren Seelsorgern gekommen; unser Frater Gabriel,...
Es ist schon eine alte Tradition, dass am Vormittag des Karfreitag die katholischen Philippinos nach Heiligenkreuz pilgern, um hier den Kreuzweg zu beten und dann die Kreuzreliquie zu verehren. Auch heuer sind hunderte mit ihren Seelsorgern gekommen; unser Frater Gabriel, ein junger philippinischer Priester, der gerade das Noviziat bei uns macht, um danach in Stiepel zu wirken, freute sich auf die Begegnung mit seinen Landsleuten. Trotz des kalten Wetters - Sonnenschein ohne Wärme - waren wieder hunderte gekommen; die Philippinen sind das einzige Land Asiens, das überwiegend katholisch ist. Man spürt das innere Feuer des Glaubens und der Gottesliebe, das in den Herzen dieser Menschen brennt. Foto: Frater Gabriel (im weißen Novizengewand) begrüßt seine philippinischen Landsleute zum jährlichen Karfreitagskreuzweg.

Großes Lob für den ZDF (02.04.10).

Uns erreicht zur Zeit eine Flut von Gratulations-Emails. Der Grund ist die Sendung "Klänge des Himmels", die am Karfreitag um die Mittagszeit ausgestrahlt wurde. Inzwischen kann man sie auch schon im Internet ansehen. Wunderbare Musikalische Aufnahmen wurden dort...
Uns erreicht zur Zeit eine Flut von Gratulations-Opens window for sending emailEmails. Der Grund ist die Sendung "Klänge des Himmels", die am Karfreitag um die Mittagszeit ausgestrahlt wurde. Inzwischen kann man Opens external link in new windowsie auch schon im Internet ansehen. Wunderbare Musikalische Aufnahmen wurden dort von Alexander&Marshall präsentiert, den Hintergrund dafür gibt unser Stift Heiligenkreuz mit seiner kleinen Geschichte vom Erfolg des Gregorianischen Chorals ab. Wir hatten ja sehr aufwändige Filmarbeiten bei uns. Dort kommt der Herr Abt zu Wort, aber auch so seltene Mitbrüder wie Pater Dominicus. Unsere jungen Mitbrüder sind sowieso eine "Charmeoffensive des lieben Gottes", so hat jemand in einem Email geschrieben. Informationen Opens external link in new windowgibt es hier, auch Fotos. - Am Karsamstag Nachmittag ist Abt Gregor bei Barbara Stöckl (ORF 2), Thema ist der Sinn des Lebens . Foto: Frater Johannes Paul mit Jay Alexander.  Opens external link in new windowWeitere Fotos hier.

Kl-Ostertage: Unser Kloster ist bis zum Rand voll. (01.04.10)

Nicht nur der Gästetrakt ist voll, sondern auch die Klausurzimmer, in denen normalerweise die Studenten anderer Klöster wohnen. Die sind auf Heimaturlaub. Wir haben die Freude, dass 18 junge Männer die großen Tage des Heiligen Triduums mit uns leben und uns bei Kirchenputz...
Nicht nur der Gästetrakt ist voll, sondern auch die Klausurzimmer, in denen normalerweise die Studenten anderer Klöster wohnen. Die sind auf Heimaturlaub. Wir haben die Freude, dass 18 junge Männer die großen Tage des Heiligen Triduums mit uns leben und uns bei Kirchenputz und liturgischer Assistenz helfen. Um jeden von ihnen kümmert sich ein junger Mitbruder als "Schutzengel", denn es ist gar nicht leicht für Außenstehende, sich in den klösterlichen Gebräuchen zurecht zu finden. Am Karmittwoch haben einige Mönche unter Führung von Pater Prior Christian einen gemeinsamen Ausflug in die Meierei Füllenberg gemacht. Der Klosterputz ist ja schon geschafft. Jetzt gilt alle Konzentration der Herzen den kommenden Hohen Tagen. Wir wollen wirklich mit ganzer Hingabe dieses Osterfest feiern. Foto: Gemeinsamer Ausflug in die Meierei Füllenberg, die junge Dame links unten ist Pater Simeons Nichte Simona.

Karfreitag, 17 Uhr: Feier vom Leiden und Sterben Christi (01.04.10)

Am Karfreitag ist um 14.30 (!!!) Uhr der Kreuzweg im Freien. Um 16 Uhr hält Pater Dominicus im geheizten Kaisersaal eine Einführung in die Liturgie. Um 17 Uhr müssen alle pünktlich in der Kirche sein, dann beginnt eine der dramatischsten liturgischen Feiern die es gibt:...
Am Karfreitag ist um 14.30 (!!!) Uhr der Kreuzweg im Freien. Um 16 Uhr hält Pater Dominicus im geheizten Kaisersaal eine Einführung in die Liturgie. Um 17 Uhr müssen alle pünktlich in der Kirche sein, dann beginnt eine der dramatischsten liturgischen Feiern die es gibt: Leiden und Sterben Christi werden durch Lesungen, Johannespassion, große Fürbitten, Kreuzverehrung und schließlich Kommunionfeier Gegenwart. Die Leidensgeschichte Jesu (Passion) wird wieder von 16 Mitbrüdern gesungen. Die Feier dauert ca. 2 Stunden, sie schließt mit der "Grablegung" Jesu: Wir übertragen das Allerheiligste in die Kreuzkirche, die dann den ganzen Karsamstag über das Heilige Grab ist. Dort sollen wir in Stille Anbetung halten und an den Tod denken. Kein trauriger Gedanke, denn Christus ist ja gestorben, damit wir auferstehen. Foto: Karfreitagsliturgie bei den Großen Fürbitten.

Die Osternacht ist der Höhepunkt des Heiligen Triduums! (01.04.10)

Bitte warm anziehen und am Karsamstag zur hochheiligen Feier der Auferstehung Christi kommen: Die Osternacht beginnt um 21 Uhr mit dem Osterfeuer vor der Kirche. Das ist kein heidnisches Osterfeuer, sondern ein Symbol für Christus. Dann folgt der Einzug in die Kirche mit...
Bitte warm anziehen und am Karsamstag zur hochheiligen Feier der Auferstehung Christi kommen: Die Osternacht beginnt um 21 Uhr mit dem Osterfeuer vor der Kirche. Das ist kein heidnisches Osterfeuer, sondern ein Symbol für Christus. Dann folgt der Einzug in die Kirche mit der intensiven schönen Liturgie: Die Lesungen im Finsteren, die Enthüllung des Auferstehungskreuzes, die Taufe von 4 Erwachsenen, die Tauferneuerung, die Eucharistiefeier. Voriges Jahr hat es bis 23.50 gedauert, aber es zahlt sich wirklich aus! Danach gibt es wieder gegen freie Spende eine fröhlichen Imbiss im Kellerstüberl. Was gibt es Schöneres, was gibt es Wichtigeres zu feiern als den Sieg über den Tod! Duie jüngsten Ereignisse haben ja gezeigt, dass wir Christen es uns nicht länger leisten können, oberflächliche und bloss kulturelle Christen zu sein. Wir müssen wieder Gottes Wirklichkeit glauben! Foto: Das Osterfeuer wird um 20.30 Uhr entzündet, um 21 Uhr beginnt die Liturgie der Auferstehung.

1 2 3 15

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit kostenlosem Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JULI
06
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

06.Juli.2020 (Mo)

JULI
07
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

07.Juli.2020 (Di)

JULI
13
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

13.Juli.2020 (Mo)

JULI
14
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

14.Juli.2020 (Di)

JULI
20
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

20.Juli.2020 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft