Der mittelalterliche Kreuzgang - ein Ort der Stille

Der innere Stiftshof verbindet Romanik, Barock und Natur

Zeitliche Profess - Der Abt ermutigt die Jungen

Pastoraltagung mit dem Generalabt

In der Feier der Liturgie begegnen wir Gott

Führung von Jugendlichen durch einen Mönch

Das Chorgebet ist die Mitte des klösterlichen Lebens

Seit 1133 eine "Oase der Kraft" (Papst Benedikt XVI.)

Durch die Chant-CDs wurden die Mönche bekannt

Die Studienbibliothek der Hochschule ist öffentlich

Das barocke Chorgestühl von Giovanni Giuliani

Das Herz des Wienerwaldes

Durch die Hochschule mit der Weltkirche besonders verbunden

Begräbnis - Die Mitbrüder verneigen sich am offenen Grab

Der Kreuzgang ist das Herz des Klosters

Eine alte Ansicht von Heiligenkreuz von 1730

Die Fraterie - mittelalterlicher Arbeitsraum der Mönche

Die Mönche sind mit ihren Chant-CDs erfolgreich

Die Mönche leben für Gott und für die Menschen

Leopold V. ist hier begraben, auf ihn geht das rot-weiß-rot Österreichs zurück

Heiligenkreuz zieht viele Beter an

Papst Benedikt XVI. besuchte 2007 Heiligenkreuz

Gold für "Chant for Peace" - Singen für den Frieden

Jeden 1. Freitag im Monat ist Jugendvigil

Hochschultagung im Kaisersaal

Mitten im Wienerwald

Sponsionsfeier an der Hochschule Heiligenkreuz

Priesterweihe - viele der Mönche sind Priester

Blick nach Westen in das romanische Langhaus

Weihe von jungen Mitbrüdern in der Abteikirche

Gottes Segen über alle, die ihn lieben

Feier der hochheiligen Osternacht

Der Abt: ein Vater mit vielen Kindern

Gott gibt Kraft

Täglicher Unterricht der Novizen

prev
1 2 3
next

SALVETE - WILLKOMMEN!

Stift Heiligenkreuz im Wienerwald ist ein "Ort der Kraft" (Papst Benedikt XVI.)
Stift Heiligenkreuz ist eine lebendige Zisterzienserabtei mit 92 Mönchen,
die eine Hochschule päpstlichen Rechtes, zwei Priorate, 21 Pfarren,
das Priesterseminar Leopoldinum betreuen,
ein Klostergründungsprojekt in Sri Lanka unterstützen - u.v.a.m.

Stift Heiligenkreuz wurde im Jahre 1133 vom hl. Leopold gegründet,
auf Anraten seines Sohnes, des seligen Otto von Freising.
Heiligenkreuz besteht seit der Gründung ohne Unterbrechung,
das sind nunmehr bereits 882 Jahre!

Stift Heiligenkreuz ist das mystische Herz des Wienerwaldes.
Stift Heiligenkreuz ist eine Harmonie von Natur und Kultur.
Stift Heiligenkreuz ist eine Einheit von Mittelalter und Barock.
Stift Heiligenkreuz ist eine Symphonie von Geschichte und Spiritualität.

Quid fuit? Quid erit?

Die Hochschule bittet um Unterstützung für 28 Patenstudenten (28.05.16.) - Der neue Patenfolder ist da. Die Hochschule braucht dringend Unterstützung und wir hoffen sehr, dass das Volk Gottes uns nicht im Stich lässt. Im Besonderen brauchen wir Hilfe, um die 28 Patenstudenten aus armen Ländern zu erhalten, die wir auf Bitten von deren Bischöfen und Äbten bei uns aufgenommen haben. In dem „Patenfolder“ gibt es ausführliche Information. Man kann ihn hier einfach downloaden. VERGELTS GOTT!!! Information auch hier.

30. Mai 2016, 18 Uhr: Montagsmesse der Hochschule LIVE: - Am 30. Mai - wie jeden Montag - ist wieder die Montagsmesse, die von EWTN übertragen wird, es ist aber auch der Einstieg via Livestream ist möglich. Diese Montagsmesse um 18 Uhr wird mittlerweile von vielen christlichen Sendern übertragen (Fernsehen: EWTN; Livestream: www.stift-heiligenkreuz.at; EWTN.de; katholisch.de, bonifatius.tv, Studio1133, anbetungs.tv; Radio: Radio Gloria Schweiz) ist unser Apostolat als Hochschulgemeinschaft. Unsere Wohltäter sind besonders eingeschlossen. Wichtig ist uns, dass es eine "normale" Wochentagsmesse ist. - Wenn EWTN nicht funktioniert, feiern Sie bitte einfach auf unserem Livestream mit.

31. Mai, Dienstag, 13 Uhr: Gebetsstunde für China (27.05.16.) - Am Dienstag, 31. Mai, wird wieder um 13 Uhr die Gebetsstunde der Studenten "Wir beten für Sie" auf EWTN und im Livestream übertragen. Es ist dies zugleich der Letzte Tag im Mai, wo wir Maria besonders ehren wollen.

Hier kann man einen Flyer von der Gebetsstunde downloaden und uns auch Gebetsanliegen schicken, oder einfach schreiben an gebet(at)hochschule-heiligenkreuz.at

3. Juni 2016, Erster Freitag im Monat: Jugendvigil! (29.05.16.) - Und wieder ist Jugendvigil, wie immer am 1. Freitag im Monat. Wir hoffen, dass auch viele von den Neugefirmten (die ja ab der Firmung kommen dürfen) dabei sind. Die Jugendvigil ist ab 14, da so viele kommen, ist die Altersbegrenzung notwendig. Die Jugendvigil ist eine Begegnung mit Jesus, der Kirche und untereinander, siehe www.jugendvigil.at

3. Juni 2016: Herz-Jesu-Einkehrtag (08.05.16.) - Am Freitag, 3. Juni 2016 hält P. Mag. Rupert Fetsch einen Einkehrtag "Herz Jesu, geduldig und voll Erbarmen. Das Heiligste Herz Jesu als unerschöpflicher Quell der Barmherzigkeit. Hier das Programm:
09.00 Uhr Eintreffen im Leopoldisaal im Klostergasthof
09.30 Uhr Erster Vortrag im Leopoldisaal
10.30 Uhr Heilige Messe in der Kreuzkirche
12.00 Uhr Teilnahme am Chorgebet, danach Mittagessen im Klostergasthof
14.00 Uhr Andacht mit Beichtgelegenheit in der Kreuzkirche
15.00 Uhr Zweiter Vortrag im Leopoldisaal
16.00 Uhr Möglichkeit zur Führung durch Stift und Hochschule.
Bitte um Anmeldung bei Frau Gerlinde Rihs unter 0043-2236-47444.

Das war ein außerordentlich schönes Fronleichnam in Heiligenkreuz (28.05.16.) - Dieses Fronleichnam war außerordentlich schön: Massen von Gläubigen sind gekommen, dazu die vielen Mönche, Priesterstudenten. Abt Maximilian feierte die Liturgie umgeben von drei Altäbten, Bischofsvikar Dr. Rupert Stadler gab uns die Ehre und Freude der Mitfeier. Die Prozession war viel besser geordnet als in den Vorjahren dank Zeremoniär P. Coelestin und seinem Team. Der Himmel strahlte, die Heiligenkreuzer Musikkapelle, die zahlreich vertretene Feuerwehr, die Kronacher Heimwehr mit ihren Böllern, viele Familien, viele Kinder waren da... Ein Fronleichnam der Superlative! Hier hat Frau Fürst etwas in Bild und Video festgehalten. Staunenswert schön!

Abt Maximilian ist Abtpräses der Österreichischen Zisterzienserkongregation (25.05.16.) - Auf eine sehr segensreiche Art hat Abt Wolfgang Wiedermann vom Stift Zwettl durch Jahre die österreichische Kongregation geleitet, in vielen Klöstern hat er durch Einsetzung von Administratoren und die Durchführung von Abtswahlen für Stabiltät gesorgt. Mit seiner altersbedingten Resignation als Abt von Zwettl - er ist 75 Jahre - war es notwendig, einen neuen Abtpräses zu wählen. Auf dem Kongregationskapitel, das am Fronleichnamstag im Stift Lilienfeld abgehalten wurde, fiel die Wahl auf unseren Herrn Abt. - Der Generalabt Dr. Mauro-Giuseppe Lepori gratulierte aus Rom. Schon auf dem letzten Generalkapitel 2015 wurde Abt Maximilian sowohl in den Rat des Generalabtes als auch in die Ordenssynode gewählt, ist er doch auch Abt der größten Zisterzienserabtei Europas mit 92 Mönchen. Wir sind sicher, dass unser Herr Abt mit seinem Charisma einer väterlichen Sorge für jeden Einzelnen auch seinen Dienst als Abtpräses zum Segen für die Klöster der österreichischen Zisterzienserkongregation ausüben wird und gratulieren ihm von Herzen. (Biographie hier)

25.-29. Mai 2016: Hochschule Heiligenkreuz ist auf dem Deutschen Katholikentag in Leipzig vertreten (28.05.16.) - 10 junge Mitbrüder und Studenten sind auf dem Katholikentag in Leipzig, um die Hochschule Heiligenkreuz vorstellen. Auch der Rektor der Hochschule, Pater Karl Wallner nahm daran teil. Wir waren dort auf der Kirchenmeile unter "Jugend und Bildung" zu finden. Es ist ziemlich bunt. Siehe hier! Nachdem aber 300 junge Leute bei uns studieren und wir die größte Priesterausbildungsstätte im Deutschen Sprachraum geworden sind, haben uns viele ermutigt, nach Leipzig zu gehen, um uns einfach vorzustellen. Und das hat gut funktioniert! Viele Bischöfe und tausende Menschen haben in den vier Tagen den Hochschulstand besucht. Wir sind erstaunt, wie bekannt wir in Deutschland sind. Am meisten hat uns der Besuch des Apostolischen Nuntius in Deutschland gefreut... Foto: Erschöpfender aber erfüllender Begegnungsmarathon der Studenten auf dem Katholikentag in Leipzig.

10. Juni 2016: "Lange Nacht der Kirchen" im Heiligenkreuzerhof in Wien 1 (14.05.16.)

17.00-23.00 Uhr: Heiligenkreuzer Wein, Wildschweingrillwürstel und andere Köstlichkeiten
18.00-18.25 Uhr: Vesper mit den Mönchen des Stiftes Heiligenkreuz
18.30-22.00 Uhr: Führungen "Barock mit neuen Augen sehen"
20.00-20.20 Uhr: Chant – eine musikalische Meditation
22.00-22.15 Uhr: Lateinische Komplet der Mönche

Wir freuen uns über Ihren Besuch. Die Schola wird Choral singen (18.00, 20.00, 22.00). Hier gibt es online eine gute Programmübersicht. Einfach "Bernardikapelle" oder "Heiligenkreuzerhof" eingeben: HIER.

11. Juni 2016, 14.30 Uhr: Priesterweihe von Pater Konrad, Pater Moses und Pater Malachias (23.05.16.) - Wir feiern ein großes Fest und laden herzlich ein, denn drei unserer jungen Mitbrüder sind endlich soweit. Erzbischof Dr. Ludwig Schick von Bamberg spendet die Priesterweihe. Pater Mag. Konrad Ludwig (geb. 1989 in Franken) stammt aus der Heimatgemeinde unseres Abtes, er wurde als Kind von ihm getauft. Pater Dr. phil. Mag. theol. Moses Hamm (geb. 1977) stammt aus Oberhausen in Nordrhein-Westfalen; er hat schon ein bravouröses Studium der Kunstgeschichte hinter sich; Pater Mag. Malachias Hirning (geb. 1985) stammt aus Baden-Württemberg und war vorher in der Wirtschaft tätig. - Bitte kommt zahlreich zur Weihe und zu den Primizen. Am 11. Juni ist ab 13.30 Uhr Einlass in die Abteikirche, ab 14 Uhr beten wir den Rosenkranz. Wir danken Gott für jede einzelne Berufung und erbitten den zukünftigen Priestern ein gesegnetes Leben in der großen Ernte, zu der Gott sie aussenden will. - Zu den Biographien der drei hier.

Caritas-Zentrum in Wiener Neustadt eröffnet (25.05.16.) - Der Wegzug des Bildungshauses aus dem Neukloster in die Propstei von Wiener Neustadt stellte uns vor große Probleme: Wie soll das Gebäude, das direkt beim Neuskloster liegt, genutzt werden? Dann konnte eine wunderbare Lösung gefunden werden: Die Caritas hat das Gebäude übernommen und mitten in der Stadt ein so notwendiges Caritas-Zentrum eröffnet. Am 25. Mai fand die Eröffnung durch Caritas-Präsident Landau, Landesrätin Schwarz, Bürgermeister Schneeberger und unseren Herrn Abt statt. Wir freuen uns!- Ausführlicher Bericht vom ORF ist hier.

Traumhochzeit Auersperg - Czernin (24.05.16.) - Am Samstag, 7. Mai, erlebten wir eine Traumhochzeit: der Geschäftsführer unserer Medien-GmbH Johannes Auersperg heiratete in der Abteikirche Fatima Czernin. Beide stammen aus uralten Führungseliten ("Adel") unseres Landes, Johannes ist Prinz, Fatima Gräfin. Die Hochzeit mit 600 Gästen war aber vor allem deshalb so schön, weil hier zwei gläubige junge Menschen einander die Liebe und Treue versprochen haben. Wir sind Herrn Auersperg sehr dankbar, denn er war und ist für das "Fundraising" für die Hochschule zuständig, ohne das wir nie soweit wären wie wir sind! 3 Äbte und 18 weitere Priester konzelebrierten bei der Heiligen Messe, die von Abt Dr. Maximilian Heim gehalten wurde. Die Trauung hielt Prof. P. Dr. Bernhard Vosicky, der bereits die Eltern von Johannes Auersperg getraut hatte. Foto: Familienfoto mit Abt.

Ringvorlesung an der Hochschule mit führenden Experten der christlichen Spiritualität, Kennern der Charistmatik ebenso wie der Esoterik, veranstaltet von P. Buchmüller und P. Lässer:
11. März: 16.00 Uhr: Maga. Erika GIBELLO: Orientierung in den Abgründen der Pseudoreligionen.
18. März: 16.00 Uhr: Maga. Erika GIBELLO: New Age und christlicher Glaube im Kontrast
29. April: 16.00 Uhr: Maga. Martina GREINER-LEBENBAUER: „Nähe und Distanz“ – verantwortlicher Umgang mit (Voll-) Macht.**
9. Mai: 19.30 Uhr: Mag. Otto NEUBAUER: „Man kann nicht vom Balkon herunter evangelisieren“ – Umkehr zur Barmherzigkeit.
27. Mai: 16.00 Uhr: Dr. Reinhard PICHLER: Psychische Störungen und geistliche Belastungen – Erklärung und Abgrenzung.
6. Juni: 19.30 Uhr: Dr. Reinhard PICHLER: Psychohygiene für Priester im Alltag.
13. Juni: 19.30 Uhr: P. Dr. Anton LÄSSER CP: „Heilt Kranke, treibt Dämonen aus!“ – Über die Grundlagen geistlichen Heils in christlicher Perspektive.

Die moderne Studienbibliothek an der Hochschule ist öffentlich zugänglich (16.05.16.) - Die Entwicklung unserer Bibliothek hat auch in Fachkreisen große Beachtung gefunden, wie der Artikel hier zeigt. Tatsächlich ist die Stiftsbibliothek durch die 250.000 Bände moderner theologischer und philosophischer Literatur, die wir von der Hochschule Benediktbeuern geschenkt erhalten haben, auf einem Top-Level. Die Bibliothek führt 160 Fachzeitschriftenreihen aus Philosophie und Theologie. Sie ist öffentlich zugänglich, den Katalog kann man selbstverständlich online einsehen. Wir sind Vizerektor und Stiftsbibliothekar Pater DDr. Alkuin Schachenmayr und seinem exzellenten Team sehr dankbar, der Einsatz war und ist enorm! Basis-Information hier.

Täglich von 14-21 Uhr Anbetung in der Kreuzkirche (02.06.15.)
Aus einer Initiative von Gläubigen, geistlichen Schwestern und Studenten ist eine wichtige Sache entstanden: Seit 2015 gibt es eine "Ewige Anbetung" in Heiligenkreuz. Und zwar täglich von 14 Uhr bis 21 Uhr in der wunderbaren Kreuzkirche, die eine gute Atmosphäre hat und allen zugänglich ist:
TÄGLICH:
   14.00 Uhr Aussetzung, Anbetung;
   18.45 Uhr Heilige Messe;
   20.15 Uhr Rosenkranz, dann Einsetzung.
BETER GESUCHT: Man kann sich online unter www.heiligenkreuz.gebetonline.ch für die Anbetung anmelden, oder per E-Mail ewige-anbetung(at)stift-heiligenkreuz.at, oder per Telefon Tel. +43-680-4464888; oder einfach so kommen!

Erstmals: Priesterexerzitien 1.-6. August 2016 in Heiligenkreuz (15.01.15.) - Im Februar 2016 soll das Priesterstudenten-Wohnheim Pax von den Wohncontainer-Studenten endlich bezogen werden können. Ein großer Schritt! Dort gibt es dann 25 Zimmer. Unser größtes Problem hier ist der Mangel an Zimmern und Unterkünften. Zugleich wollen wir, dass diese Zimmer im Sommer dann nicht leer stehen. Jedenfalls bieten wir erstmals im Sommer Exerzitien für Priester, Diakone und Priesterstudenten an. Die Vortragenden sind Abt Maximilian, P. Bernhard, P. Karl und der Direktor der Priesterseminars P. Dr. Anton Lässer, der alles organisiert. Hier kann man die Einladung downloaden. Wir haben ca. 40 Plätze. Foto: Es ist schön, dass wir gerade im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit erstmals Priesterexerzitien anbieten können.

"Ab in den Urlaub": Stift Heiligenkreuz ist eine Reise wert (04.04.16.) - Mitten im Wienerwald, und doch nahe bei Wien, seit 1133, eine Harmonie und Synthese von Kultur, Natur, Geschichte, Spiritualität und Ästhetik. Es freut uns, dass jetzt auch ein großes Reiseportal die Besonderheit von Stift Heiligenkreuz (und Mayerling) entdeckt hat und einen schönen Artikel veröffentlicht hat. Siehe hier. Das Reiseportal "Ab in den Urlaub" ist auch deshalb hilfreich, weil wir ja wegen der Überfüllung unseres Kloster nicht mehr alle Gäste aufnehmen können und dankbar sind, wenn sie in der schönen Umgebung des Wienerwaldes dann eine gute Herberge finden!

Weiteres aus der Jahreschronik:

Schade, dass die News aus dem Kloster schon ausgelesen sind? Opens internal link in current windowBitte hier klicken, hier geht es zur Chronik mit den älteren Beiträgen...

Chant-CDs und neueste Bücher:

Wir empfehlen unsere Chant-CDs und unsere neuesten Bücher. Alles gibt es hier auf www.klosterladen-heiligenkreuz.at. Bestellen kann man unkompliziert über: bestellung@klosterladen-heiligenkreuz.at oder rufen Sie doch einfach an unter 0043-2258-8703-400. Porto kostet immer nur 2,50 Euro. Bestellungen über 70 Euro sind portofrei in Deutschland und Österreich.

Alia novissima - Weitere Neuigkeiten

hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2016

hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2015
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2014
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2013
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2012
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2011
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2010
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2009
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2008
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik der "Chant-CDs", ab 2008
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2007
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2006

Patebant portae - magis cor!
Unsere Türen standen offen - mehr noch unser Herz!

Konstruktive Anfragen: hier klicken.
Destruktive Kritik: hier klicken.

 
News