Der mittelalterliche Kreuzgang - ein Ort der Stille

Pastoraltagung mit dem Generalabt

Der innere Stiftshof verbindet Romanik, Barock und Natur

Zeitliche Profess - Der Abt segnet die Neuen

Prozession der Mönche im Klausurgarten

In der Feier der Liturgie begegnen wir Gott

Führung von Jugendlichen durch einen Mönch

Das Chorgebet ist die Mitte des klösterlichen Lebens

Seit 1133 eine "Oase der Kraft" (Papst Benedikt XVI.)

Durch die Chant-CDs wurden die Mönche bekannt

Als Mönche bewahren wir die Schöpfung

Das barocke Chorgestühl von Giovanni Giuliani

Das Herz des Wienerwaldes

Begräbnis - Die Mitbrüder verneigen sich am offenen Grab

Der Kreuzgang ist das Herz des Klosters

Eine alte Ansicht von Heiligenkreuz von 1730

Die Fraterie - mittelalterlicher Arbeitsraum der Mönche

Die Mönche sind mit ihren Chant-CDs erfolgreich

Die Mönche leben für Gott und für die Menschen

Leopold V. ist hier begraben, auf ihn geht das rot-weiß-rot Österreichs zurück

Heiligenkreuz zieht viele Beter an

Papst Benedikt XVI. besuchte 2007 Heiligenkreuz

Gott segnet uns mit hoffnungsvollen Berufungen...

Jeden 1. Freitag im Monat ist Jugendvigil

Hochschultagung im Kaisersaal

Priesterweihe - viele der Mönche sind Priester

Blick nach Westen in das romanische Langhaus

Weihe von jungen Mitbrüdern in der Abteikirche

Altarraum der Abteikirche Heiligenkreuz

Die Liturgie dient der Ehre Gottes

Feier der hochheiligen Osternacht

Mitten im Wienerwald

prev
1 2 3
next

SALVETE - WILLKOMMEN!

Stift Heiligenkreuz im Wienerwald ist ein "Ort der Kraft" (Papst Benedikt XVI.)
Stift Heiligenkreuz ist eine lebendige Zisterzienserabtei mit 84 Mönchen,
die eine Hochschule päpstlichen Rechtes, zwei Priorate, 21 Pfarren,
das Priesterseminar Leopoldinum betreuen,
ein Klostergründungsprojekt in Sri Lanka unterstützen - u.v.a.m.

Stift Heiligenkreuz wurde im Jahre 1133 vom hl. Leopold gegründet,
auf Anraten seines Sohnes, des seligen Otto von Freising.
Heiligenkreuz besteht seit der Gründung ohne Unterbrechung,
das sind nunmehr bereits 883 Jahre!

Stift Heiligenkreuz ist das mystische Herz des Wienerwaldes.
Stift Heiligenkreuz ist eine Harmonie von Natur und Kultur.
Stift Heiligenkreuz ist eine Einheit von Mittelalter und Barock.
Stift Heiligenkreuz ist eine Symphonie von Geschichte und Spiritualität.

Quid fuit? Quid erit?

Statt Hochschulferien: intensive Arbeitseinsätze in der neuen Studienbibliothek der Hochschule (01.04.15.) - Es geht los! Am 13. April werden die 250.000 Bücher aus Benediktbeuern geliefert. Vorher schon werden wichtige theologische Bücher aus der historischen Bibliothek in die Hochschule gebracht. Stiftsbibliothekar Pater Alkuin ist sehr glücklich, dass so viele junge Mitbrüder und Klostergäste mit Freude und Begeisterung mithelfen. Es gibt viel zu schleppen, zu sortieren und zu ordnen. Zum Schwitzen. Aber es macht allen Freude, denn hier entsteht etwas Großes und etwas Gemeinsames für die Zukunft unserer Hochschule. Foto: Mag. Clemens Steinhuber, neuer Bibliothekar, freut sich ebenfalls über die vielen Helfer (PS: auf dem Foto sieht man nur ganz wenige, in Wirklichkeit wimmelte es nur so von Helfern die ganzen Tage über...)

Mittwoch in der Karwoche: Haydn, 7 Worte des Erlösers, Rasumovsky Quartett (20.03.15.) - Es ist schon Tradition: Am Mittwoch Karwoche spielt das berühmte Rasumovksy Quartett wieder Haydns "Sieben Worte des Erlösers am Kreuz". Die Aufführung ist hochwertig, berührend, dauert eine Stunde und ist die ideale Einstimmung auf das heilige Triduum, das am Gründonnerstag beginnt. Start ist 19.30 Uhr in der Abteikirche. Die Musiker sind erstklassig, aber Idealisten. Darum machen sie es um eine freie Spende. Wir bitten, dass viele kommen. Warm anziehen, aber es ist nicht so kalt in der Abteikirche wie in früheren Jahren.

Jugendvigil wegen Karfreitag erst in der Osterwoche, am 10. April (01.04.15.) - Unter den jungen Leuten hat es sich schon herumgesprochen und es ist an sich "eh klar", dass am Karfreitag keine Jugendvigil sein kann. Wir haben auf den Freitag in der frohen Osterwoche verschoben, wo wir am 10. April mit viel Freude und Halleluja zusammenkommen wollen. Neupriester Christoph Weiss wird die Predigt halten und uns auch den Primizsegen spenden. Junge Leute, die schon gefirmt sind, sind herzlich willkommen -- siehe www.jugendvigil.at (Foto: Fuchsluger)

Feiern Sie die Heilige Woche mit uns mit, lassen Sie sich in die Feier der Liturgie hineinfallen (10.03.15.) - Ostern ist das höchste Fest. Zu Ostern geht es um unsere Erlösung. Es zahlt sich aus, sich in die Liturgie der Heiligen Tage hineinfallen zu lassen, sich Zeit zu nehmen, sich Gott zu öffnen. Wir laden herzlich zur Mitfeier ein. Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag, die Anbetung beim Heiligen Grab, die hochheilige Osternacht (heuer mit 6 Erwachsenentaufen), der hohe Ostersonntag... Hier gibt es das Programm zum downloaden: hier downloaden. Unsere Mönchsliturgie ist nicht kurz, aber dafür hat man Zeit, sich mal wirklich auf diese Mysterien einzulassen. - Foto: Karfreitag: die besonderste Liturgie des Jahres...

Trailer für die neue CD "CHANT FOR PEACE" (30.03.15.) - Die Deutsche Grammophon hat den Trailer für unsere neue CD "Chant for Peace" freigegeben. Hier ist die englische Version, und hier ist die deutsche Version. Wir freuen uns riesig über dieses schöne Projekt, mit dem wir auch zeigen wollen, dass Religionen dazu da sind, dass sich die Menschen lieben und nicht, dass Sie sich Böses antun. Zumindest sehen wir das so und Timna Brauer, die wunderbar die jüdischen Gesänge interpretiert. Das ist eine Harmonie aus Verschiedenem, eine Einheit aus Gegensätzlichem. Wunderbar. Vor allem ist die Musik - so empfindet der Webmaster - großartig! Die CD gibt es erst ab 8. Mai im Handel. Bestellen kann man natürlich schon unkompliziert durch ein Email... Möge Gott helfen, dass "Chant for Peace" zum Frieden in den Herzen der Hörer beitrage!

27. März 2015: Zum letzten Mal ein Video über die Baustelle der Hochschule (27.03.15.) - Unser Medienzentrum Studio 1133 nimm Fahrt auf und hat ein Video ins Netz gestellt, wo Rektor Pater Karl durch die aktuelle Baustelle der Hochschule führt. Sehr schön gemacht. Sehr informativ. Hier anschauen! (Man sieht aber auch, dass noch ein bisschen Wunder geschehen müssen, damit die ausgebaute Hochschule bis zum 30. April fertig ist...) Prädikat: sehenswert! Golden Globe für das Team im Studio 1133. - Da wir noch Hilfe brauchen, ist hier der Link für die Spendenmöglichkeit...

12. April und 30. April: Leichte Einschränkungen bei den Führungen:

Wir machen darauf aufmerksam, dass an den beiden Tagen hohe Feste bei uns stattfinden (12. April: Vormittags Erstkommunion, Nachmittags Priesterweihe; - 30. April: Eröffnung der Hochschule). Dennoch werden Führungen möglich sein: An den Vormittagen gibt es verkürzte (und verbilligte) "Kreuzgang-Führungen"; am Nachmittag ebenfalls, aber erst ab 15 Uhr.

Information erteilt der Stiftspförtner unter 02258-8703 bzw. visit(at)stift-heiligenkreuz.at

Der Frühling ist nahe... (29.03.15.) - In unserem Priorenhof, wo nur wir Mitbrüder sind, steht eine Magnolie, die es locker schaffen würde, zum hässlichsten Strauch von ganz Österreich gewählt zu werden: dispoportional, ausufernd, verwachsen und ungeschnitten ist sie für ästhetisch veranlagte Mitbrüder 363 Tage im Jahr eine echte Herausforderung. Noch dazu in einem schönen Barockhof! Trotzdem haben unsere Äbte sie bisher nicht entfernen lassen. Vermutlich weil sie sich für 2 Tage im Jahr einen Mantel von weißen Blüten überwirft und dann doch ganz hübsch anzusehen ist. So ist das ja auch in der Kirche: da lässt der liebe Gott viel Unkraut zwischen dem Weizen wuchern, weil oft gerade das Unkraut dann doch auch manchmal ganz hübsch blüht... Foto: Jedenfalls, abseits dieser Betrachtungen des Webmasters: Die Wuchermagnolie signalisiert uns zumindest das eine: der Frühling ist nahe!

30. April 2015: Einladung zum Festtag zur Segnung der ausgebauten Hochschule (27.03.15.) - Wir haben nicht nur bei den Bauarbeiten Verzögerungen, sondern auch bei der Aussendung der Einladungen, die aber hoffentlich noch vor Ostern bei unseren Freunden und Wohltätern ankommen wird. Wir laden ein für Donnerstag, 30. April, zu einem großen ganztägigen Fest. Kardinal Schönborn und Erzbischof Lackner, der Landeshauptmann und viele haben schon zugesagt. Wir freuen uns, wenn viele kommen, denn viele haben für uns gebetet und uns durch Bausteine konkret und wirksam unterstützt! Das PROGRAMM bitte hier downloaden. - Damit wir den Festtag organisieren können, wir rechnen ja mit vielen hundert Menschen, bitten wir freilich um eine kurze unkomplizierte Anmeldung, einfach hier klicken!!! Danke.

12. April: Pater Severin wird Priester! (24.03.15.) - Am Barmherzigkeitssonntag, 12. April, 15 Uhr, weiht Bischof DDr. Klaus Küng in der Abteikirche unseren Pater Severin zum Priester und Pater Nikodemus Betsch zum Diakon. Wir laden herzlich ein! - Pater Severin Wilhelm Wurdack wurde 1969 in Wien Döbling geboren. Schulbildung bei den Schulbrüdern in Wien Strebersdorf. Ab 1985  Schlosserlehre in Schwechat, Abschluss 1989 mit der Gesellenprüfung. Danach kaufmännische Ausbildung und selbständige Tätigkeit in der Metallbranche bis 2007: als Eisenhändler. Dann die Berufung und 2007 Eintritt in Heiligenkreuz, 2008 Zeitliche Profess und 2011 Feierliche Profess. Studienberechtigungsprüfung für Fachtheologie an der Universität Wien, dann Studium an der Hochschule Heiligenkreuz ab 2008. Seit 2011 ist Pater Severin, ein echter Wiener!, Kämmerer und Küchenmeister des Klosters. Seit 5. Okt. 2014 ist er Diakon. Als Primizspruch hat er gewählt: "Bone Pastor, panis vere, Jesu nostri miserere! - Guter Hirt, Du wahres Brot, Jesus erbarme Dich unser!" aus der Sequenz des Fronleichnamsfestes des hl. Thomas von Aquin.

Erholen Sie sich doch mal gut! Eine Werbung für "Marienkron" (22.03.15.) -In Mönchhof im Burgenland liegt die Zisterzienserinnenabtei Marienkron (www.marienkron.at). Das Kloster wurde vor 60 Jahren, 1955, mit viel Einsatz von Heiligenkreuz gegründet, es war der Wunsch des Dieners Gottes Abt Karl Braunstorfer. Die Schwestern haben mittlerweile ein tip-top-Kurhaus mit mehr als 130 Betten, wo man Fasten- und Kneippkuren machen kann. Unsere lieben Mitschwestern sind mit viel Engagement am Werk, man kann dort herrlich abnehmen, kalorienreduziert und vegetarisch. Ein professionelles Team an Ärzten und Therapeuten betreut die Kurgäste und der große Kurpark lädt ein zu Bewegung und Entspannung. Erholungssuchende schätzen in Marienkron die stimmige Mischung aus spirituellen Themen, kunsthandwerklichen und sportlichen Aktivitäten und kulturellen Highlights. Im Seewinkel. Jedenfalls: Wir wollen hier mal gerne klein - oder lieber: groß! - Werbung machen, denn die Schwestern leben ja vom Kurbetrieb und außerdem ist es wirklich toll! - Oder einfach den Schwestern schreiben. - Foto: Die Kneippgüsse von Schwester Elisabeth machen einem 20 Jahre jünger...

Cover für "Chant for Peace" ist schon fertig (22.03.15.) - Die Deutsche Grammophon (Universal Music) hat ein wunderschönes Cover für die neue CD gemacht, es ist stark der ersten CD "Chant - Music for Paradise" nachempfunden. Timna Brauer ist der Kontrast und zugleich die Harmonie zu unserem gregorianischen Choral. Die Symbiose zwischen jüdischem und christlichem Gesang wird viele berühren. Uns gefällt das Cover sehr! Auch Jerusalem ist hinter Timna Brauer zu sehen: die Stadt des Friedens, der Erlösung... Wir werden die neue CD am 5. Mai vorstellen, ab 8. Mai (70 Jahre Kriegsende) soll sie dann im Handel sein...

Fastenzeit 2015: Jeden Sonntag um 16 Uhr Kreuzweg im Freien (11.02.15.) - Seit dem Heiligen Jahr 2000, wo wir das Kreuzwegbeten an der Kreuzwegstation wieder eingeführt haben, hat es viel Gnadeund Segen gebracht. Auch 2015 laden wir ein: Jeden Sonntag in der Fastenzeit ist um 16 Uhr der Kreuzweg im Freien (wenn es das Wetter erlaubt). Die Andacht des Kreuzweges ist eine wunderbare Vorbereitung auf das hohe Osterfest, wo wir unsere Erlösung durch Christi Tod und Auferstehung feiern dürfen. - Am Karfreitag dann um 14.30 Uhr zur Todesstunde Christi. Wie schön, dass der Frühling kommt, und noch schöner ist, dass Ostern naht!

Beichten? Ja! Wir brauchen eine Hygiene der Seele (02.03.15.) - Bei uns in Heiligenkreuz wird wieder richtig viel gebeichtet. Aber auch anderswo! Im Stephansdom etwa stehen die Leute Schlange... Bei uns gibt es vor und während jeder Pfarrmesse die Gelegenheit zur heiligen Beichte und sie wird immer mehr genützt. Und bei der Jugendvigil kommen die Jugendlichen gerne, da sind - außer Pater Bernhard - immer noch mehrere Priester im Einsatz. Beichte ist eine Befreiung, eine Reinigung, etwas, das Kraft gibt, denn die Sünden werden objektiv vergeben. Viele haben aber lange nicht gebeichtet und daher Scheu, oder sie wissen nicht, wie man das macht. Keine Angst, man kann sich da nicht blamieren, es geht einfach um Reue und Umkehrbereitschaft. - Als Hilfe gibt es hier zum downloaden einen "Beichtspiegel" für die Gewissenserforschung. Man kann ihn auch ausdrucken und verbreiten. - Und wenn man auf das Bild nebenan klickt, kann man sich eine (etwas humorvolle) Anleitung zur Beichte runterladen.

1. Mai 2015: Wir laden ein zum Klostermarkt! (18.03.15.) - Der Klostermarkt am 1. Mai hat schon Tradition. Wegen der Einweihung der neuen Hochschule am Vortag wird er etwas Besonderes. 40 Klöster und Gemeinschaften präsentieren ihre Produkte. Die Heiligenkreuzer Mönche signieren ihre eben erscheinende CD "Chant for Peace". Für Familien mit Kinder gibt es ein rundes Programm. Man kann am Chorgebet der Mönche um 12 und um 18 Uhr teilnehmen. Wir hoffen auf gutes Wetter. Nähere Information über das Programm finden Sie hier.

Jugendwallfahrt nach Medjugorje vom 22.-28. August 2015 (12.02.15.) - Zwei Studenten organisieren eine Jugendwallfahrt nach Medjugorje. Wir sind der Gospa zu besonderem Dank verpflichtet, denn viele junge Leute stammen aus dem "charismatischen" Aufbruch, den Medjugorje ausgelöst hat. Junge Leute können gerne mitfahren: Das Programm kann man hier downloaden. Wir fahren nicht zum großen Weltjugendtreffen, sondern erst Ende August, wo es etwas ruhiger ist. Es können nur Jugendliche mitfahren, ab 16 Jahren. In Medjugorje geht es vor allem um Gebet, Lobpreis, Heilige Messe, Beichte, aber wir fahren auch oft zu den Wasserfällen und ans Meer baden und machen zugleich Urlaub. Foto: Sonnenaufgang auf dem Kreuzberg, das Foto entstand bei der letzten Jugendwallfahrt.

"Studium Generale" soll ab Herbst 2015 in Kooperation unserer Hochschule mit der Hochschule Trumau starten (26.01.15.) - Die heutigen Jungen brauchen immer länger, um sich zu entscheiden: fürs Leben, für die Berufswahl, für die Berufung... Und sie wissen oft trotz Matura nicht, was sie eigentlich studieren wollen. Und außerdem kommt die humanistische, philosophische und religiöse Glaubensbildung im normalen Schulunterricht zu kurz. Darum gibt es an der Hochschule Trumau schon länger ein "Studium Generale". Ab Herbst 2015 wird unsere Hochschule hier kooperieren, ein Drittel der Lehrveranstaltungen wird bei uns sein. Das neue Hochschulgebäude macht es dann möglich. Mehr Information hier! - Den Folder kann man direkt hier downloaden.

Pilgerreise zum Grabtuch von Turin vom 15. –17. Mai 2015 (26.01.15.) - Prof. Dr. Michael Ernst und Prof. Dr. Leo Bazant-Hegemark organisieren auf Wunsch von Abt Maximilian, der selbst mitfahren wrid, eine Pilgerreise zum Grabtuch von Turin. Die nächste Chance, das "heilige Tuch" zu sehen ist dann ja erst wieder in 10 Jahren. Die Fahrt geht Freitag bis Sonntag nach Christi Himmelfahrt, kostet 250 Euro. Wir haben 50 Plätze, bitte bald Informationen anfordern. Bevorzugt werden Studenten der Hochschule Heiligenkreuz! Vorher gibt es eine Einführungsveranstaltung zur "Santa Sindone". Information unter Leo Bazant-Hegemark: leo.bazant@aon.at und Michael ERNST: michael.ernst@gmx.eu.

Weiteres aus der Jahreschronik:

Schade, dass die News aus dem Kloster schon ausgelesen sind? Opens internal link in current windowBitte hier klicken, hier geht es zur Chronik mit den älteren Beiträgen...

Chant-CDs und neueste Bücher:

Wir empfehlen unsere Chant-CDs und unsere neuesten Bücher. Alles gibt es hier auf www.klosterladen-heiligenkreuz.at. Bestellen kann man unkompliziert über: bestellung@klosterladen-heiligenkreuz.at oder rufen Sie doch einfach an unter 0043-2258-8703-400. Porto kostet immer nur 1,50 Euro. Bestellungen über 70 Euro sind portofrei in Deutschland und Österreich.

 

Alia novissima - Weitere Neuigkeiten

hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2014

hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2013
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2012
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2011
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2010
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2009
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2008
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik der "Chant-CDs", ab 2008
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2007
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2006

Patent portae - magis cor!
Unsere Türen stehen offen - mehr noch unser Herz!

Konstruktive Anfragen: hier klicken.
Destruktive Kritik: hier klicken.

 
News