Der mittelalterliche Kreuzgang - ein Ort der Stille

Pastoraltagung mit dem Generalabt

Der innere Stiftshof verbindet Romanik, Barock und Natur

Zeitliche Profess - Der Abt ermutigt die Jungen

Prozession der Mönche im Klausurgarten

In der Feier der Liturgie begegnen wir Gott

Führung von Jugendlichen durch einen Mönch

Das Chorgebet ist die Mitte des klösterlichen Lebens

Seit 1133 eine "Oase der Kraft" (Papst Benedikt XVI.)

Durch die Chant-CDs wurden die Mönche bekannt

Als Mönche bewahren wir die Schöpfung

Das barocke Chorgestühl von Giovanni Giuliani

Das Herz des Wienerwaldes

Begräbnis - Die Mitbrüder verneigen sich am offenen Grab

Der Kreuzgang ist das Herz des Klosters

Eine alte Ansicht von Heiligenkreuz von 1730

Die Fraterie - mittelalterlicher Arbeitsraum der Mönche

Die Mönche sind mit ihren Chant-CDs erfolgreich

Die Mönche leben für Gott und für die Menschen

Leopold V. ist hier begraben, auf ihn geht das rot-weiß-rot Österreichs zurück

Heiligenkreuz zieht viele Beter an

Papst Benedikt XVI. besuchte 2007 Heiligenkreuz

Gott segnet uns mit hoffnungsvollen Berufungen...

Jeden 1. Freitag im Monat ist Jugendvigil

Hochschultagung im Kaisersaal

Mitten im Wienerwald

Sponsionsfeier an der Hochschule Heiligenkreuz

Priesterweihe - viele der Mönche sind Priester

Blick nach Westen in das romanische Langhaus

Weihe von jungen Mitbrüdern in der Abteikirche

Gottes Segen über alle, die ihn lieben

Feier der hochheiligen Osternacht

Der Abt: ein Vater mit vielen Kindern

Gott gibt Kraft

Menschen des 21. Jahrhunderts

prev
1 2 3
next

SALVETE - WILLKOMMEN!

Stift Heiligenkreuz im Wienerwald ist ein "Ort der Kraft" (Papst Benedikt XVI.)
Stift Heiligenkreuz ist eine lebendige Zisterzienserabtei mit 92 Mönchen,
die eine Hochschule päpstlichen Rechtes, zwei Priorate, 21 Pfarren,
das Priesterseminar Leopoldinum betreuen,
ein Klostergründungsprojekt in Sri Lanka unterstützen - u.v.a.m.

Stift Heiligenkreuz wurde im Jahre 1133 vom hl. Leopold gegründet,
auf Anraten seines Sohnes, des seligen Otto von Freising.
Heiligenkreuz besteht seit der Gründung ohne Unterbrechung,
das sind nunmehr bereits 882 Jahre!

Stift Heiligenkreuz ist das mystische Herz des Wienerwaldes.
Stift Heiligenkreuz ist eine Harmonie von Natur und Kultur.
Stift Heiligenkreuz ist eine Einheit von Mittelalter und Barock.
Stift Heiligenkreuz ist eine Symphonie von Geschichte und Spiritualität.

Quid fuit? Quid erit?

5. Sept. 2015: Der Ingeringsee in der Steiermark erhält eine "Klementikapelle" (29.08.15.) - Herzliche Einladung zu einem großen Fest: Seit 1913 gehört die Forstverwaltung Wasserberg zum Stift Heiligenkreuz mit den Tälern Gaalgraben, Ingering und Vorwitz. Der Herr Abt und Hauptökonom P. Markus Rauchegger waren sehr bewegt, wie sehr die Bevölkerung dort in der Steiermark 2013 das 100-Jahr-Jubiläum gefeiert hat! Daher kam die Idee, am Ingeringsee (9 km von Ingering II, ca. 25 km von Knittelfeld) eine kleine Kapelle zu Ehren des hl. Klemens, des Patrons der Forstarbeiter zu bauen! Damit die geistliche Anwesenheit des Stiftes Heiligenkreuz auch "verortet" wird. Am Samstag, 5. September wird der neue Bischof von Graz-Seckau Dr. Wilhelm Krautwaschl um 10 Uhr die Kapelle am Ingeringsee weihen im Rahmen einer Festmesse. Viele Mitbrüder werden hinfahren, es soll ein großes Fest werden. Alle sind eingeladen! Die liebliche Kapelle ist übrigens dort gebaut, wo einst unansehnliche Köhlerhütten standen. Auch ältere und wenig bergsteigefähige Menschen können dort leicht hinspazieren. Foto: Sehr naturromantisch ist der Ausblick aus der Kapelle: über den Altar hinweg gleitet der Blick auf den schönen Ingeringsee.

Freitag, 4. Sept. 2015, 16 Uhr: Ferdinand-Rebay-Konzert im Kaisersaal (16.08.15.) - Bitte wer ist Ferdinand Rebay??? Die Lösung gibt es hier! Es zahlt sich aus, sich für Ferdinand Rebay (1880-1953) zu interessieren. Vor allem laden wir ein zum Konzert: FREITAG, 4. Sept. 2015, 16.00 Uhr im barocken Kaisersaal des Stiftes Heiligenkreuz. Rebay war ein großartiger Pianist, Komponist und Chormeister. Unter anderem war er 1916 - 1920 Chormeister des Wiener Schubertbundes. Als Kind war er Sängerknabe in Heiligenkreuz gewesen, darum sind ein Großteil seiner Kompositionen bei uns, - das meiste bisher unentdeckt.

4. September 2015, ab 20.15 Uhr: Jugendvigil!!! (29.08.15.) - Das Schuljahr beginnt in Ostösterreich mit dem September, sodass die Jugendvigil für Schüler ein guter Start ist, aber auch für Studenten und alle jungen Menschen, die miteinander Gott loben und preisen wollen. Wir Mönche laden herzlich ein zur doppelten Begegnung: mit Gott und untereinander!

20. September 2015, 15 Uhr Kreuzerhöhung (25.07.15.) - Am Sonntag nach dem Kreuzerhöhungsfest (14.9.) feiern wir mit den Gläubigen groß das Heilige Kreuz, Siegeszeichen der Erlösung, Symbol göttlicher Liebe. Um 15 Uhr Festmesse mit Abt Markus Ellers von Scheyern, Prozession... Wunderbare Chormesse, zur Ehre Gottes. Wir laden herzlich ein.

Interview von Abt Maximilian auf www.katholisch.de (31.08.15.) - Viele fragen uns, warum es bei uns so schön ist und so viele Menschen zu unseren Gottesdiensten kommen, unsere Jugendvigil boomt usw. und wir so viele Eintritte haben. Abt Maximilian hat dazu ein Interview für die Homepage der Deutschen Bischofskonferenz gegeben, wo er sehr realistisch und nüchtern schildert, was bei uns los ist. Lesenswert! - Foto: Freude nach der Feierlichen Profess von Pater Konrad Ludwig, das Bild drückt schon ein bisschen die Stimmung bei uns aus: erlöste Freude, aber unter dem Kreuz.

Abt Maximilian trifft Papst em. Benedikt XVI. (31.08.15.) - Schon mehrmals war Abt Maximilian bei Papt Franziskus, den wir aufrichtig lieben. Nun ergabe sich für ihn gemeinsam mit Pater Justinus Pech wieder die Gelegenheit, den emeritieren Papst Benedikt XVI. zu treffen. Durch den Papstbesuch 2007 und den Namen der Hochschule sind wir ja bleibend mit dem Papa Emeritus verbunden. Abt Maximilian nochmal mehr, da er in seiner Dissertation die Theologie Joseph Ratzingers aufgearbeitet und 2011 sogar als erster deutschsprachiger Theologe den "Premio Ratzinger" erhalten hat. - Was überreichte ein Heiligenkreuzer Abt an einen Musikliebhaber wie es Papst Benedikt XVI. ist? Natürlich unsere neueste CD "Chant for Peace". Benedikt hat er sich immer über unsere CDs gefreut, über diese wohl besonders, da hier zugleich interreligiöser Dialog geschieht. Foto: Das Treffen erfolgte im Rahmen der Tagung des Ratzinger-Schülerkreises im Vatikan.

Ausflugsziel Heiligenkreuz (30.08.15.) - Wir stöhnen gerade unter der 4. Hitzewelle mit 35 Grad und Dürre. Doch für Oltimer ist das eine Möglichkeit zu einem rostfreien Ausflug... Heiligenkreuz wird immer beliebter als Wochenend-Ausflugsziel, das zeigt die steigende Gästezahl im Klostergasthof. Dort isst man aber auch immer besser.  Alle sind herzlich willkommen, egal mit welchem fahrbaren Untersatz. Wobei uns natürlich die Wanderer und Mariazellpilger besonders lieb sind. Und wir freuen uns schon, wenn endlich der Radweg von Baden nach Heiligenkreuz durch das schöne Helenental fertig sein wird.

25. September 2015, Freitag, 19.30 Uhr: Kirchenkonzert der Musikkapelle Heiligenkreuz (29.08.15.) - Darauf darf man sich freuen: Ein großes Kirchenkonzert unserer exzellenten großen Musikkapelle. Grund: Die Musikkapelle braucht ein Musikheim, die Grundsteinlegung ist schon erfolgt. Jetzt geht es auch um das Auftreiben der Mittel dafür. Mit dem Benefizkonzert können die Teilnehmer zweifach etwas Gutes tun: Zum einen haben sie einen schönen Abend bei wunderbarer Musik in unserer Abteikirche, zum anderen können sie mit der Spende helfen, dass das Musikheim gebaut wird. Wir Mönche unterstützen das sehr, es spielen ja mehrere Mitbrüder - an der Spitze Pater Prior Simeon - in der Musikkapelle mit...

Bausteine für die Priesterausbildung an der Hochschule (22.07.15.) - In diesen Tagen hat die Hochschule eine Aussendung gemacht, um um finanzielle Bausteine für die Priesterausbildung zu bitten. Dabei geht es auch darum, die Wohncontainer so rasch wie möglich abbauen zu können, in denen derzeit 10 Priesterstudenten wohnen müssen. Das Priesterstudenten-Wohnheim "Pax" mit 26 kleinen Einzelzimmern ist ja im Entstehen, wir hoffen, dass wir ohne Baustop fertig bauen können. Vergelts Gott allen, die helfen. Hier kann man den Informationsfolder downloaden. Und hier geht es direkt zu den Bausteinen.

Neuer Gastmeister Frater Thaddäus hat alle Hände voll zu tun (19.08.15.) - Der Gastmeister ist der wichtigste Seelsorger des Klosters, so beschreibt ihn schon die Benediktsregel. Seit 1. August hat der Herr Abt Frater Thaddäus dazu ernannt, weil Pater Ägidius pastorale Aufgaben übernimmt. Wir staunen, wie sehr sich unser junger Mitbruder in dieses Amt hineinkniet, das so wichtig ist für unsere Zukunft: mit großer Freundlichkeit und planerischer Souveränität hat er etwa bewältigt, dass 80 Jugendliche, die mit der Gemeinschaft Fraternité Sain Vincent Ferrier, Frankreich, unangemeldet übernachten wollten, Unterkunft finden konnten. Freilich nur in zelten und auf den Gängen. Aber über die Freundlichkeit haben sich die jungen Franzosen sehr gefreut... Email und Telefon bleiben gleich!!!

Kurzkatechesen auf dem Monastic Channel (14.08.15.) - Unser Studio 1133 ist sehr aktiv und hat tolle Kurzkatechesen aufgenommen. Hier anschauen. Die Fragen sind aus dem Leben gegriffen, etwa von Pfarrer Winfried Abel: "Woher weiß ich, dass meine Ideen nicht mein eigener Vogel, sondern vom Heiligen Geist sind." Oder Abt Maximilian: "Was mache ich, wenn alle in meiner Familie dagegen sind, dass ich gläubig bin." Hier anschauen.

Wir heißen die 8 neuen Novizen herzlich willkommen! (14.08.15.) - Der Herr Abt hat heute 7 junge Männer und 1 Priester als Novizen eingekleidet. Mit der Einkleidung erhalten sie eine neue Identität, was sich durch das Ordensgewand (Zeichen eines gottgeweihten Lebens) und durch einen neuen Ordensnamen ausdrückt. Diese heiligen Namenspatrone mögen für unseren Ordensnachwuchs Fürbitte halten, dass sie gute, ja heilige Mönche und Priester werden! Foto: Wir selber kennen unsere Novizen ja schon lange, jetzt müssen wir selber uns an die neuen Namen gewöhnen, draum hat der Webmaster sie auf ihre Brust geschrieben. (Im Original sind sie natürlich nicht beschriftet!)

Wir bitten um Unterstützung für unsere Priesterausbildung an der Hochschule (06.06.15.) - Die Hochschule ist eingeweiht, wunderbar! Und es geht aber weiter, denn die Zahl der Studenten steigt. Vor allem müssen wir die 10 Priesterstudenten so schnell wie möglich aus den Wohncontainern rausbringen. Mit dem Bau des Priesterstudenten-Wohnheims haben wir ja schon am 21. Nov. begonnen. Wir brauchen dringend Unterstützung, auch für die Patenstudenten aus Afrika und Vietnam. Wir bitten um Bausteine für die Priesterausbildung. Und wir würden nicht bitten, wenn wir es nicht brauchen würden. Das Jammern über den Priestermangel bringt nichts. Hier kann man konkret jungen Menschen helfen, denn bei uns wächst wirklich alles. Und wir versuchen, aus den jungen Leuten das Beste zu machen, was möglich ist...

Einen Informationsfolder kann man sich hier herunterladen.

Mehr Information gibt es auf dieser Seite, hier klicken.

Wichtig: Ihre Spenden sind steuerlich absetzbar, siehe hier!

23.-25. Okt. 2015: Große Internationale Edith-Stein-Konferenz (21.06.15.) - Prof. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz organisiert von 23.-25. Okt. 2015 eine Internationale Konferenz zur Anthropologie der großen deutschen Philosophin, Ordensfrau und Märtyrin Edith Stein. Gemeinsam mit der Katholischen Fakultät der Universität Wien wird die Tagung auch an 2 Orten stattfinden: Wien und Heiligenkreuz.

Das Programm ist sehr vielschichtig, bitte hier downloaden.

Die Anmeldung bitte hier über das bequeme Anmeldeformular!

Wunderschön: Die neue CD "Chant for Peace" wird sehr gelobt (08.05.15.)

Seit dem 8. Mai 2015 ist unsere neue CD "Chant for Peace" übgerall im Handel erhältlich. Das war der 70. Jahrestag des Kriegsendes. Wir singen für den Frieden gemeinsam mit der jüdischen Sängerin Timna Brauer. Es klingt sensationell, die Reaktionen sind entsprechend... Danke!

Presseanfragen bitte über die DEUTSCHE GRAMMOPHON. Wir sind ja nur die Sänger. Es gibt Pressefotos zum downloaden hier. Noch schönere Fotos der Deutschen Grammophon sind hier. Pressekontakte bitte alle über Herrn Josef Scharnter j.schartner(at)release.at, +43-664-2024284. Die CD ist musikalisch wunderschön und sie zeigt, dass Religionen "miteinander können", vor allem auf der Ebene der Spiritualität. - Mehr Information gibt es hier.

Weiteres aus der Jahreschronik:

Schade, dass die News aus dem Kloster schon ausgelesen sind? Opens internal link in current windowBitte hier klicken, hier geht es zur Chronik mit den älteren Beiträgen...

Chant-CDs und neueste Bücher:

Wir empfehlen unsere Chant-CDs und unsere neuesten Bücher. Alles gibt es hier auf www.klosterladen-heiligenkreuz.at. Bestellen kann man unkompliziert über: bestellung@klosterladen-heiligenkreuz.at oder rufen Sie doch einfach an unter 0043-2258-8703-400. Porto kostet immer nur 1,50 Euro. Bestellungen über 70 Euro sind portofrei in Deutschland und Österreich.

 
 

Alia novissima - Weitere Neuigkeiten

hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2015

hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2014
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2013
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2012
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2011
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2010
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2009
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2008
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik der "Chant-CDs", ab 2008
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2007
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2006

Patent portae - magis cor!
Unsere Türen stehen offen - mehr noch unser Herz!

Konstruktive Anfragen: hier klicken.
Destruktive Kritik: hier klicken.

 
News