Der mittelalterliche Kreuzgang - ein Ort der Stille

Der innere Stiftshof verbindet Romanik, Barock und Natur

Zeitliche Profess - Der Abt ermutigt die Jungen

Pastoraltagung mit dem Generalabt

Im Abt sehen wir Christus, der uns als guter Hirte führt

Führung von Jugendlichen durch einen Mönch

Das Chorgebet ist die Mitte des klösterlichen Lebens

Seit 1133 eine "Oase der Kraft" (Papst Benedikt XVI.)

Durch die Chant-CDs wurden die Mönche bekannt

Die Studienbibliothek der Hochschule ist öffentlich

Das barocke Chorgestühl von Giovanni Giuliani

Das Herz des Wienerwaldes

Durch die Hochschule mit der Weltkirche besonders verbunden

Begräbnis - Die Mitbrüder verneigen sich am offenen Grab

Der Kreuzgang ist das Herz des Klosters

Eine alte Ansicht von Heiligenkreuz von 1730

Die Fraterie - mittelalterlicher Arbeitsraum der Mönche

Die Mönche sind mit ihren Chant-CDs erfolgreich

Die Mönche leben für Gott und für die Menschen

Leopold V. ist hier begraben, auf ihn geht das rot-weiß-rot Österreichs zurück

Heiligenkreuz zieht viele Beter an

Papst Benedikt XVI. besuchte 2007 Heiligenkreuz

Wir danken Gott für viele Berufungen, das ist ein Auftrag!

Jeden 1. Freitag im Monat ist Jugendvigil

Hochschultagung im Kaisersaal

Mitten im Wienerwald

Sponsionsfeier an der Hochschule Heiligenkreuz

Priesterweihe - viele der Mönche sind Priester

Blick nach Westen in das romanische Langhaus

Weihe von jungen Mitbrüdern in der Abteikirche

Gottes Segen über alle, die ihn lieben

Feier der hochheiligen Osternacht

Der Abt: ein Vater mit vielen Kindern

Gott gibt Kraft

Täglicher Unterricht der Novizen

prev
1 2 3
next

SALVETE - WILLKOMMEN!

Stift Heiligenkreuz im Wienerwald ist ein "Ort der Kraft" (Papst Benedikt XVI.)
Stift Heiligenkreuz ist eine lebendige Zisterzienserabtei mit 98 Mönchen,
die eine Hochschule päpstlichen Rechtes, zwei Priorate, 21 Pfarren,
das Priesterseminar Leopoldinum betreuen, ein Wiederbesiedlungsprojekt für Neuzelle betreibt,
ein Klostergründungsprojekt in Sri Lanka unterstützen - u.v.a.m.

Stift Heiligenkreuz wurde im Jahre 1133 vom hl. Leopold gegründet,
auf Anraten seines Sohnes, des seligen Otto von Freising.
Heiligenkreuz besteht seit der Gründung ohne Unterbrechung,
das sind nunmehr bereits 882 Jahre!

Stift Heiligenkreuz ist das mystische Herz des Wienerwaldes.
Stift Heiligenkreuz ist eine Harmonie von Natur und Kultur.
Stift Heiligenkreuz ist eine Einheit von Mittelalter und Barock.
Stift Heiligenkreuz ist eine Symphonie von Geschichte und Spiritualität.

Quid fuit? Quid erit?

Pater Karl als Missio Chef im Einsatz (22.02.2017) - Seitdem unser Pater Karl Chef der Päpstlichen Missionswerke in Österreich ist, kommt er noch mehr herum als zuvor. Jetzt war er gerade in dem von Erbeben und Hurrikan leidgeprüften Haiti. Er berichtet von einer Not, die er so noch nie zuvor gesehen hat. Gebäude, Schulen, Kirchen und Spitäler sind kaputt. Die Priester und Ordensleute müssen vielfach in Blechhütten leben um vor Ort bei den Menschen bleiben zu können. Es ist notwendig, dass wir hier in den reicheren Teilen der Erde diese Situationen nicht vergessen und einen Beitrag leisten für eine gerechtere Welt. Foto: Pater Karl vor einer zerstörten Kirche in Haiti.

Buchpräsentation "Die Sonnenreflexionsuhr im Stift Heiligenkreuz" am 24. Februar (21.02.2017) - Seit 2012 erhebt sich ein eindrucksvolles buntes Denkmal bei uns auf dem Platz vor dem Badener Tor: Die „Sonnen-Reflexions-Uhr“ wurde vom Verein für Sakralbau errichtet, um an die Gewissens- und Religionsfreiheit zu erinnern, wie sie das 2. Vatikanische Konzil lehrt. Das Kunstwerk ist eindrucksvoll und bietet ein durchdachtes theologisches Konzept. Jetzt ist ein Buch darüber erschienen. Am Freitag, 24. Februar wird es vorgestellt: 18.00 Uhr ist die Vesper, 19.00 beginnt die Vorstellung im Bernhardinum der Hochschule Heiligenkreuz. Abt Maximilian, Weihbischof Andreas Laun, Gundakar Liechtenstein und Altabt Gregor werden sprechen. Hier das Programm! Alle sind herzlich eingeladen! Foto: Die Sonnenreflexionsuhr im Stift Heiligenkreuz

Freude über die Verbundenheit mit den Zisterzienserinnen (21.02.2017) - Im burgenländischen Marienkron gibt es seit 1955 eine Zisterzienserinnenabtei. An der Grenze zum "Eisernen Vorhang" sollte eine Stätte des Gebetes und der Gottsuche sein. Mit den Schwestern und dem dortigen Kurhaus sind wir eng verbunden. Gestern war unser Abt Maximilian dort um das 50-jähirge Professjubiläum von Schwester Petra Weiss mitzufeiern. Gottes Segen der Jubilarin und Vergel's Gott für 50 Jahre Treue und Hingabe im Ordensleben!
Foto: (v.l.) Abt Maximilian, Jubilarin Schwester Petra, Bischof em. Paul Iby und Äbtissin Mutter Ancilla.

Stift Heiligenkreuz lebt (20.02.2017) - Unser Kloster hat eine lange Geschichte. Seit 1133 gibt es uns Zisterzienser schon hier im Wienerwald. Und doch haben wir nicht nur eine Vergangenheit sondern auch eine lebendige Gegenwart und hoffentlich auch eine gute Zukunft. Unser Kloster lebt und ist voll mit jungen und älteren motivierten Mönchen, die heute in unserer Zeit das Ideal von Gebet und Arbeit leben und verwirklichen wollen und einen Ort der Gastfreundschaft für Menschen auf der Suche nach Gott bieten. Im Augenblick sind wir 98 Mönche in den unterschiedlichen Aufgaben, die es bei uns gibt: im Kloster, in der Seelsorge, in den Pfarren, an der Hochschule, ... Wir beten, dass Gott uns weiter Wachstum schenke: an Gnade und an Zahl.
Foto: Prozession im mittelalterlichen Kreuzgang.

Gäste immer willkommen (15.02.2017) - Die Gastfreundschaft wird bei uns besonders groß geschrieben. Der heilige Benedikt prophezeit in seiner Regel, dass einem Kloster die Gäste nie fehlen werden und ordnet an, dass jeder Gast wie Christus selbst aufgenommen werden soll. So wollen auch wir es halten: jede und jeder, der zu uns kommt, soll sich willkommen fühlen und gestärkt wieder von uns gehen. Daher hat der "Gastmeister" eine besonders wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe, ist er ja meistens die erste Anlaufstelle für Gäste. Seit einigen Wochen ist Frater Thomas Margreiter unser neuer Gastmeister. Zusammen mit seinem Team nimmt er sich der vielen Menschen an, die zu uns kommen - eine schöne Aufgabe!
Foto: Gastmeister Frater Thomas sagt "Willkommen im Stift Heiligenkreuz"!

Gesegneten Valentinstag (14.02.2017) -  Heute ist der Gedenktag des heiligen Bischofs und Märtyrers Valentin von Rom. Valentin lebte im dritten Jahrhundert. Trotz Verbots des heidnischen Kaisers Claudius II. traute und segnete er christliche Paare, weshalb er als Patron der Verliebten verehrt wird. Der Brauch sich am Valentinstag Blumen zu schenken, geht zwar nicht auf den heiligen Valentin zurück, ist aber dennoch schön. Ein Sprichwort sagt: "Blumen sind Grüße Gottes." Hier ein interessanter Beitrag über den heiligen Valentin von unserem Abt Maximilian.
Foto: unser Pater Nivard mit schönen Blumen.

Heiligenkreuz auf Google Earth (12.02.2017) - Wo ist die Stiftskirche? Wo ist die Hochschule Heiligenkreuz? Wo ist das Priesterseminar? Wo ist die Kreuzkirche? Wo ist der Klostergasthof? Wenn man zum ersten Mal bei uns in Heiligenkreuz ist, kann es sein, dass man sich erst zurechtfinden muss ... Google Earth ist da eine große Hilfe. Von oben sieht man genau wo was ist und kann sich orientieren. Und das Gute ist, dass sogar einige wichtige Orte angeschrieben sind.
Foto: Screenshot von Heiligenkreuz auf Google Earth.

Die Jugendvigil ist ein Segen (04.02.2017) - Gestern war wieder Jugendvigil. Es gibt weniges, das so schön ist wie eine Kirche, die überfüllt ist mit jungen Menschen, die beten, Gott preisen und den Glauben fröhlich feiern! Die Predigt hielt Pater Simplice Tchoungang von den Salesianer Don Boscos, der uns auch den Primizsegen gespendet hat. Er ermutigte uns zur Liebe zu jedem Menschen, zur Liebe als Entscheidung und zur Liebe zu Jesus. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Jugendvigil am 03. März, denn auch für uns Mönche ist es immer eine Stärkung, mit so vielen jungen Leuten gemeinsam vor dem Herrn zu sein! Hier das Video von gestern.
Foto: Pater Simplice beim Primizsegen-Spenden.

Fruchtbare Arbeit in den Pfarren (04.02.2017) - Derzeit werden 21 Pfarren in der näheren und weiteren Umgebung von Heiligenkreuzer Mitbrüdern seelsorglich betreut. In der Pfarre Trumau ist Pater Pio Pfarrer und Pater Philemon, der im April zum Priester geweiht wird, wirkt als Diakon. Dank seiner Initiative findet dort jetzt der Kurs "Komm und sieh! Den christlichen Glauben neu entdecken" statt. Beim ersten Treffen waren schon über 20 Leute da. Pater Philemon: "Man kommt ganz einfach mit Menschen ins Gespräch über Gott und den christlichen Glauben." Schön, wenn  es solche Angebote gibt und sie so gut angenommen werden. Weitere Infos hier.
Foto: Pater Philemon beim neuen Glaubenskurs in Trumau.

Täglich von 17-21 Uhr Anbetung in der Kreuzkirche (02.06.15.)
Aus einer Initiative von Gläubigen, geistlichen Schwestern und Studenten ist eine wichtige Sache entstanden: Seit 2015 gibt es mehr "Eucharistische Anbetung" in Heiligenkreuz. Und zwar täglich von 17 Uhr bis 21 Uhr, Freitag schon ab 15 Uhr in der wunderbaren Kreuzkirche, die eine gute Atmosphäre hat und allen zugänglich ist:
TÄGLICH:
   17.00 Uhr Aussetzung, Anbetung (Freitag: 15 Uhr);
   18.45 Uhr Heilige Messe;
   20.15 Uhr Rosenkranz, dann Einsetzung.
BETER GESUCHT: Man kann sich online unterwww.heiligenkreuz.blut-christi.de für die Anbetung anmelden, oder per E-Mail ewige-anbetung(at)stift-heiligenkreuz.at, oder per Telefon Tel. +43-680-4464888; oder einfach so kommen!

Weiteres aus der Jahreschronik:

Schade, dass die News aus dem Kloster schon ausgelesen sind? Opens internal link in current windowBitte hier klicken, hier geht es zur Chronik mit den älteren Beiträgen...

Chant-CDs und neueste Bücher:

Wir empfehlen unsere Chant-CDs und unsere neuesten Bücher. Alles gibt es hier auf www.klosterladen-heiligenkreuz.at. Bestellen kann man unkompliziert über: bestellung@klosterladen-heiligenkreuz.at oder rufen Sie doch einfach an unter 0043-2258-8703-400. Porto kostet immer nur 2,50 Euro. Bestellungen über 70 Euro sind portofrei in Deutschland und Österreich.

Alia novissima - Weitere Neuigkeiten

hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2016

hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2015
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2014
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2013
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2012
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2011
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2010
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2009
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2008
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik der "Chant-CDs", ab 2008
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2007
hier geht es zur Opens internal link in current windowChronik 2006

Patent portae - magis cor!
Unsere Türen stehen offen - mehr noch unser Herz!

Konstruktive Anfragen: hier klicken.
Destruktive Kritik: hier klicken.

 
News