25. Jänner: Buchpräsentation - Die Lebenswelt der Zisterzienser (13.01.2020)

Herzliche Einladung zur Buchpräsentation: Joachim Werz (Hg.), Die Lebenswelt der Zisterzienser. Neue Studien zur Geschichte eines europäischen Ordens. Am Samstag 25. Jänner 2020, 18 Uhr Vesper in der Bernardikapelle. Im Anschluss: Buch-präsentation Kaisersaal. In einer erstmaligen Verlagskooperation zwischen dem renommierten Regensburger Schnell & Steiner Verlag und dem Heiligenkreuzer Be+Be Verlag erscheint ein einzigartiges Werk der Zisterzienserforschung. Anlass für die Herausgabe vonDie Lebenswelt der Zisterzienser‘ ist der 50. Geburtstag unseres Pater Alkuin Schachenmayr, der das Europainstitut für Cistercienserforschung leitet. Die über 30 Studien befassen sich mit Geschichte, Kunstgeschichte, Spiritualität, Liturgie des Ordens und weisen weitere Wege zu wissenschaftlicher Vertiefung. Herzliche Einladung. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Informationen zum Buch hier.

Am Freitag ist Jugendvigil! (08.01.2020)

Am kommenden Freitag, 10. Jänner ist um 20.15 Uhr in der Kreuzkirche die erste Jugendvigil im neuen Jahr 2020! Wir werden Weihnachten nachklingen lassen und noch einmal die schönen Weihnachtslieder singen! Wir werden Gott loben und anbeten! Und wir werden Gott um seinen Segen für das neue Jahr bitten! Die Predigt wird Pater Justin Minkowitsch halten. Herzliche Einladung an alle jungen Leute ab der Firmung. Für Erwachsene ab 35 gibt es wieder parallel eine „Erwachsenen-Vigil“ in der Katharinenkapelle.
Foto: es wird noch einmal weihnachtlich – bei der ersten Jugendvigil im neuen Jahr.

Die Sternsinger waren auch bei uns! (07.01.2020)

Gestern am Hochfest der Erscheinung des Herrn und in den Tagen davor waren die Sternsinger in ganz Österreich unterwegs. Bei uns gab es eine Haussegnung durch Abt Maximilian und andere: alle Zimmer wurden gesegnet und der Segensspruch an die Türen angebracht. Zur Rekreation kamen dann die Sternsinger der Pfarre Heiligenkreuz zu uns zu Besuch um die Botschaft von der Geburt Jesu zu verkünden, ein gesegnetes neues Jahr zu wünschen und für Menschen in Not zu sammeln.
Foto: ein wunderschöner Brauch – auch zu uns kamen die Kinder, die als Sternsinger unterwegs waren. Schön: in diesem Jahr war die Gruppe der Kinder, die unterwegs waren, besonders groß!

Sternsinger bringen den Segen des Jesuskindes (05.01.2020)

Sie verkünden allen die Geburt Jesu in Bethlehem, bringen den Segen Gottes und bitten um Spenden für Menschen in Not: die Kinder, die als Sternsinger in diesen Tagen unterwegs sind. Die Tradition geht auf die Weisen aus dem Morgenland zurück, die sich von einem Stern geleitet, aufgemacht haben um Jesus anzubeten. Der Einsatz der Kinder und ihrer Begleiter ist beeindruckend: viele Kilometer bei kaltem Wetter. Hoffentlich finden sie überall offene Türen und offene Herzen!
20 – C + M + B + 20!
Foto: Pfarrer Pater Charbel mit den Sternsingern und ihren Begleitern in der Pfarre Maria-Kirchbüchl-Rothengrub.

Gemeinschaft: für einander da sein (04.01.2020)

Die Sorge für die Kranken, Alten und Gebrechlichen wird von der Regel des heiligen Benedikt besonders hervorgehoben: „Die Sorge für die Kranken muss vor und über allem stehen: man soll ihnen so dienen, als wären sie wirklich Christus; hat der doch gesagt: ‚Ich war krank und ihr habt mich besucht.’“ (RB 36) Ein Mitbruder soll als Infirmar bestellt werden, der ihnen sorgfältig und eifrig dient. Es gilt für uns alle: am Umgang mit den Schwächeren zeigt sich die Stärke einer Gemeinschaft.
Foto: Infirmar Pater Tobias begleitet Altabt Gerhard, der mit 91 Jahren unser Senior ist zum Abendessen.

Mit Gott und mit Musik ins neue Jahr (03.01.2019)

Das Neujahrskonzert der Musikkapelle Heiligenkreuz im Kaisersaal hat langjährige Tradition. „Unsere“ Musikkapelle gehört zweifelsohne zu den besten des Landes. In diesem Jahr waren besonders viele von uns Mitbrüdern wieder dabei, als mit klassischen, populären und neueren Melodien der erste Tag des neuen Jahres willkommen geheißen wurde. Wir danken den allen Mitgliedern der Musikkapelle Heiligenkreuz für ihren wertvollen Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben der Gemeinde und auch zum Mittragen von vielen kirchlichen Feiern und wünschen allen Gottes Segen im neuen Jahr 2020.
Foto: ausverkauft – das Neujahrskonzert der Musikkapelle Heiligenkreuz.

Wunderbare Jugendtage gehen zu Ende (01.01.2020)

Wie in den vergangenen Jahren haben wir Silvester-Jugentage bei uns im Kloster gehabt und haben den Jahreswechsel für Jung&Alt in der Kreuzkirche mit Gebet, Bitte, Dank und Segen gefeiert – die Kreuzkirche war ganz voll! Etwa 40 junge Leute haben die Tage mit uns verbracht – Pater Malachias kam mit einer Gruppe aus Stiepel dazu! Sich heute als junger Mensch zu Jesus und zur Kirche zu bekennen, ist nicht selbstverständlich. Wir machen die Erfahrung, dass je mehr Mut es braucht als Christ zu leben, desto entschiedener und klarer sind die jungen Leute in ihrem Glauben und ihrer Einstellung. Diese jungen Menschen zeigen: Kirche ist und Kirche hat Zukunft! Danke für die gemeinsame Zeit und für Euer Glaubenszeugnis!
Foto: Abt Maximilian segnete die Jugendlichen am Beginn des neuen Jahres!

Ein frohes und gesegnetes neues Jahr 2020! (01.01.2020)

Abt Maximilian Heim und die ganze Gemeinschaft der Mönche von Stift Heiligenkreuz wünschen Ihnen und allen Ihren Lieben ein frohes und gesegnetes neues Jahr 2020! Wir bitten Gott um Seinen Segen und Seinen Schutz für alles, was vor uns liegt. Die Zukunft kennen wir nicht. Aber wir gehen mit Vertrauen und Zuversicht, mit Hoffnung und Mut voran, weil wir wissen: wir sind in Gottes Hand. Immer und in allem können wir Gott suchen und Seine Spuren in unserem Leben entdecken.
Foto: Prosit 2020 – Gott segne das neue Jahr!