Archiv 2015

Aktuelles:


Gewissheit über Mayerling: Doppelselbstmord! (31.07.15.)

Am 30. Jänner 1889 haben zwei Verliebte sich selbst den Tod gegeben. Was bisher nur aus Zitaten bekannt war, ist seit dem 31. Juli 2015 Gewissheit, da die Abschiedsbriefe von Mary Vetsera im Original aufgetaucht sind. Der Schöllerbank gilt Dank für die Veröffentlichung....
Am 30. Jänner 1889 haben zwei Verliebte sich selbst den Tod gegeben. Was bisher nur aus Zitaten bekannt war, ist seit dem 31. Juli 2015 Gewissheit, da die Abschiedsbriefe von Mary Vetsera im Original aufgetaucht sind. Der Schöllerbank gilt Dank für die Veröffentlichung. Siehe Beitrag hier. Von der Sache her ist dies gar nichts Neues, neu ist nur die historische Gewissheit. Die Aufgabe des Karmel bleibt bestehen: für die zwei unglücklichen Toten der Tragödie von 1889 zu beten ebenso wie für alle Unglücklichen Menschen! - Wie schön, dass der Karmel Mayerling kein schauriger Ort düsterer Erinnerungen ist, sondern ein lebendiges Kloster mit jungen Schwestern!!! www.karmel-mayerling.at

Bibliophile Kostbarkeit kehrt in das Stift Heiligenkreuz zurück! (29.07.15.)

Die Geschichte liest sich wie ein Krimi: Vor ca. 40 Jahren übergibt bei einer Beichte ein reumütiger Pönitent dem Priester ein Büchlein, das er aus der Stiftsbibliothek Heiligenkreuz entwendet hat. Dieses landet in der Stiftsbibliothek von Kremsmünster und wird jetzt...
Die Geschichte liest sich wie ein Krimi: Vor ca. 40 Jahren übergibt bei einer Beichte ein reumütiger Pönitent dem Priester ein Büchlein, das er aus der Stiftsbibliothek Heiligenkreuz entwendet hat. Dieses landet in der Stiftsbibliothek von Kremsmünster und wird jetzt vom dortigen Archivar P. Petrus entdeckt - und zurückgegeben! Das handgemalte Gebetsbuch stammt von einem gewissen P. Simon Tatius von Wilhering, der es 1641 dem Heiligenkreuzer Abt Michael Schnabl widmete und schenkte. Sehr schön, wunderbar gemalt, eine Kostbarkeit. Vergelts Gott an das Stift Kremsmünster, vor allem an Archivar P. Petrus. Foto: P. Wolfgang, P. Petrus OSB, P. Moses und Altabt Gerhard bei der Übergabe.

Dank an die Pfadfinderinnen aus Versailles (29.07.15.)

Die Jungbibliothekare Frater Florian (rechts) und Frater Stanislaus (links) sind glücklich, denn für 1 Woche waren 20 Pfadfinderinnen aus Versailles in unserer neuen Studienbibliothek höchst effizient im Einsatz. Die Mädchen, Alter zwischen 17-22 Jahre, haben Bücher...
Die Jungbibliothekare Frater Florian (rechts) und Frater Stanislaus (links) sind glücklich, denn für 1 Woche waren 20 Pfadfinderinnen aus Versailles in unserer neuen Studienbibliothek höchst effizient im Einsatz. Die Mädchen, Alter zwischen 17-22 Jahre, haben Bücher geschleppt, Signatur-Etiketten geklebt und dabei gesungen und Freude verbreitet. Darüber hinaus haben Sie in der Buchbinderei geholfen, im Garten der hochschule und beim Kirchenputz. Jeden Tag 7 Stunden Arbeit gegen freie Kost und Logis. Sie haben uns das von sich aus angeboten, nachdem sie von Bratislava zu Fuß nach Heiligenkreuz getrampt waren. Wir sind sehr dankbar und werden die Pfadfinderinnen ins Gebet einschließen! Vergelt's Gott!

Frauenpower in der Hochschule (28.07.15.)

Wie schon mehrfach berichtet, wird am 1. Okt. die neue Studienbibliothek mit den Beständen von Benediktbeuern in Betrieb gehen. Stiftsbibliothekar P. DDr. Alkuin Schachenmayr und sein Team leisten Großes! Immer im Einsatz ist unser Frater Florian Mayerhofer und Mag. Clemens...
Wie schon mehrfach berichtet, wird am 1. Okt. die neue Studienbibliothek mit den Beständen von Benediktbeuern in Betrieb gehen. Stiftsbibliothekar P. DDr. Alkuin Schachenmayr und sein Team leisten Großes! Immer im Einsatz ist unser Frater Florian Mayerhofer und Mag. Clemens Steinhuber (im Bild rechts), der neue Assistent des Stiftsbibliothekars. Jetzt ist wunderbare Hilfe eingetroffen: 20 französische Pfadfinderinnen, die die Hilfsbereitschaft und Effizienz in Person sind! Es gelingt den Bibliothekaren kaum noch, so viel Arbeit zu organisieren, dass die Mädchen ausgelastet sind. Katholischer "Frauenpower". Jedenfalls sind wir über diese begeisterte und freundliche Mithilfe sehr dankbar. Gestern haben die Mädchen nach unserem Salve Regina bei der Komplet den Engel des Herrn gesungen, auch das war wunderschön

Gartenmeister Pater Alban Bunse – Erinnerungen an alte Zeiten… (28.07.15.)

Im Sommer herrscht auch im Kloster größere Ruhe, die meisten Mitbrüder sind ja auch in den wohlverdienten Ferien. Die besinnliche Stille lässt auch Erinnerungen an alte Zeiten hochkommen, etwa an den geliebten Gartenmeister Pater Alban Bunse (+2003), der auf dem Foto...
Im Sommer herrscht auch im Kloster größere Ruhe, die meisten Mitbrüder sind ja auch in den wohlverdienten Ferien. Die besinnliche Stille lässt auch Erinnerungen an alte Zeiten hochkommen, etwa an den geliebten Gartenmeister Pater Alban Bunse (+2003), der auf dem Foto nebenan bei der Gartenarbeit zu sehen ist. Pater Alban stammt aus Duisburg und war erst mit 70 ins Kloster eingetreten, wo ihm Gott noch 14 gesegnete Jahre bis zu seinem Tod am 18. Nov. 2003 schenkte. Pater Wolfgang Buchmüller hat seinem interessanten Leben als Soldat, Hitlerkritiker, Bergmann, Mönch und Priester ein Denkmal gesetzt mit dem Büchlein "Pater Alban Bunse - Ein Zeuge für die Freiheit des Gewissens". Wie gut, dass es den Himmel gibt, denn auf Erden vermissen wir ihn!

20. September 2015, 15 Uhr Kreuzerhöhung (25.07.15.)

Am Sonntag nach dem Kreuzerhöhungsfest (14.9.) feiern wir mit den Gläubigen groß das Heilige Kreuz, Siegeszeichen der Erlösung, Symbol göttlicher Liebe. Um 15 Uhr Festmesse mit Abt Markus Ellers von Scheyern, Prozession... Wunderbare Chormesse, zur Ehre Gottes. Wir...
Am Sonntag nach dem Kreuzerhöhungsfest (14.9.) feiern wir mit den Gläubigen groß das Heilige Kreuz, Siegeszeichen der Erlösung, Symbol göttlicher Liebe. Um 15 Uhr Festmesse mit Abt Markus Ellers von Scheyern, Prozession... Wunderbare Chormesse, zur Ehre Gottes. Wir laden herzlich ein. PS: Am Ende des Gottesdienstes gibt es die Möglichkeit, das Kreuzesholz zu verehren. Die Kreuzreliquie ist ein Geschenk von Herzog Leopold V. aus dem Jahre 1188, siehe hier

Hochschulhof als neue “Touristenattraktion” – leider! (25.07.15.)

Das ist nicht ganz der Sinn der Sache: Der neue Hochschulhof mit seiner schönen Campusatmosphäre wird von den Touristen oft regelrecht gestürmt. Das war schon vor dem Umbau der Fall, denn der Vierkanthof liegt ja direkt neben dem Bushalteplatz. Umso mehr jetzt, wo der...
Das ist nicht ganz der Sinn der Sache: Der neue Hochschulhof mit seiner schönen Campusatmosphäre wird von den Touristen oft regelrecht gestürmt. Das war schon vor dem Umbau der Fall, denn der Vierkanthof liegt ja direkt neben dem Bushalteplatz. Umso mehr jetzt, wo der Brunnen und die Grünanlage die Besucher regelrecht anlocken... - Übrigens: Alle Wohltäterinnen und Wohltäter sind jederzeit zur Gesamtbesichtigung willkommen, bitte einfach anmelden. Für den 31. Oktober planen wir einen großen Tag der Offenen Tür und ein Patenfest. - Ansonst ist die Hochschule aber dazu ausgebaut worden, dass die Studenten in Ruhe studieren können. Aber alles kann gelöst werden.

Jugend willkommen! (25.07.15.)

Wir freuen uns über so viele Jugendgruppen, die in diesen Ferientagen bei uns vorbeischauen und die Jugendherbergen beleben. Das Foto zeigt Schüler des Gymnasiums Cyril&Metod in der Slowakei: Seit schon 20 Jahren laden wir die jungen Leute - es handelt sich oft um besonders...
Wir freuen uns über so viele Jugendgruppen, die in diesen Ferientagen bei uns vorbeischauen und die Jugendherbergen beleben. Das Foto zeigt Schüler des Gymnasiums Cyril&Metod in der Slowakei: Seit schon 20 Jahren laden wir die jungen Leute - es handelt sich oft um besonders begabt Schüler oder Klassenbeste - zu einer geistlichen Ferienwoche nach Heiligenkreuz ein. Ganz links sieht man Ondrej Kudlacak, mit Kolar: er wird im September zum Priester geweiht. Er war in früheren Zeiten oft als Schüler, dann als Assistent in unserer Liturgie in Heiligenkreuz. - In den Feldern und Wäldern rings um Heiligenkreuz lagern derzeit Pfadfinderinnen

Bausteine für die Priesterausbildung an der Hochschule (22.07.15.)

In diesen Tagen hat die Hochschule eine Aussendung gemacht, um um finanzielle Bausteine für die Priesterausbildung zu bitten. Dabei geht es auch darum, die Wohncontainer so rasch wie möglich abbauen zu können, in denen derzeit 10 Priesterstudenten wohnen müssen. Das...
In diesen Tagen hat die Hochschule eine Aussendung gemacht, um um finanzielle Bausteine für die Priesterausbildung zu bitten. Dabei geht es auch darum, die Wohncontainer so rasch wie möglich abbauen zu können, in denen derzeit 10 Priesterstudenten wohnen müssen. Das Priesterstudenten-Wohnheim "Pax" mit 26 kleinen Einzelzimmern ist ja im Entstehen, wir hoffen, dass wir ohne Baustop fertig bauen können. Vergelts Gott allen, die helfen. Hier kann man den Informationsfolder downloaden. Und hier geht es direkt zu den Bausteinen

Jugendliche in Heiligenkreuz und in Mayerling (22.07.15.)

Derzeit sind gerade junge Männer zu Sportwochen bei uns im Stift Heiligenkreuz; ebenso aber eine große Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus der Slowakei. Heute waren alle 50 zur Heiligen Messe in Mayerling bei den Karmelitinnen. Dabei erhielten die Mädchen die Erlaubnis,...
Derzeit sind gerade junge Männer zu Sportwochen bei uns im Stift Heiligenkreuz; ebenso aber eine große Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus der Slowakei. Heute waren alle 50 zur Heiligen Messe in Mayerling bei den Karmelitinnen. Dabei erhielten die Mädchen die Erlaubnis, mit einigen der jungen Karmelitinnen zusammenzutreffen. Die Begegnung fand im Sprechzimmer statt. Die Mädchen waren überrascht, wie fröhlich und humorvoll die Schwestern sind, die ja im Verborgenen leben. - Wir Heiligenkreuzer Mönche freuen uns sehr, dass auch der Karmel Mayerling blüht, nicht nur durch das Restaurierungsprojekt sondern auch durch Berufungen. Wir freuen uns auch, dass so viele junge Leute in den Ferien nach Heiligenkreuz kommen, die Jugendherbergen sind dauernd voll

1 2 3 31

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit kostenlosem Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JULI
06
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

06.Juli.2020 (Mo)

JULI
07
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

07.Juli.2020 (Di)

JULI
13
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

13.Juli.2020 (Mo)

JULI
14
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

14.Juli.2020 (Di)

JULI
20
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

20.Juli.2020 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft