Archiv 2014

Aktuelles:


Pontifikalrequiem im Karmel Mayerling für Kronprinz Rudolf und Mary Vetsera (31.01.14.)

Abt Maximilian hat am Abend des 30l. Jänner, dem 125. Jahrestag der Tragödie von Mayerling, in der Klosterkirche des Karmel das feierliche Requiem gehalten. Er predigte über die Auferstehung und die Barmherzigkeit Gottes, die die Sünde in Gnade umwandelt: "So ist aus...
Abt Maximilian hat am Abend des 30l. Jänner, dem 125. Jahrestag der Tragödie von Mayerling, in der Klosterkirche des Karmel das feierliche Requiem gehalten. Er predigte über die Auferstehung und die Barmherzigkeit Gottes, die die Sünde in Gnade umwandelt: "So ist aus dem Ort einer vermeintlichen Liebestragödie ein Ort der wahren Liebe geworden." Die Studenten des Gästehauses assistierten, die Choralschola sang. Auch das Fernsehen war da. Erzherzog Markus und die Grafen Hoyos und Drage und aus anderen großen Häusern Österreich ließen die historischen Perspektiven aufleuchten. Abt Maximilian sagte: "Wir sind nicht hier aus Nostalgie, sondern aus dem Glauben an die Auferstehung." Fotos: gibt es hier auf www.karmel-mayerling.at

Hochschulausbau: nächste Etappe ist das Medienkompetenzzentrum (30.01.14.)

Heute gab es eine intensive Besprechung über den Medienbereich der Hochschule. Wir machen uns die Sache nicht einfach und es wir sind selber zerrissen zwischen der gebotenen mönchischen Zurückgezogenheit und dem notwendigen apostolischem Eifer. Ist es für Mönche recht,...
Heute gab es eine intensive Besprechung über den Medienbereich der Hochschule. Wir machen uns die Sache nicht einfach und es wir sind selber zerrissen zwischen der gebotenen mönchischen Zurückgezogenheit und dem notwendigen apostolischem Eifer. Ist es für Mönche recht, Medienarbeit zu tun? Gottesdienste zu übertragen? Im Medienkompetenzzentrum sollen unsere Priesterstudenten zumindest geschult werden, wie man auch über die neuen Medien "ausstrahlt". Vorbild ist uns die perfekte technische Einrichtung im "Haus der Theologie" in Graz. Die Eröffnung wäre schon für 30. April geplant. Wir hoffen, dass wir die richtigen Entscheidungen treffen und bitten in dieser kritischen Planungsphase ums Gebet. Foto: In der Expertenrunde rund um den Herrn Abt u.a. auch der Programmchef von EWTN-Deutschland Martin Rothweiler.

Gnaden-Hochzeit in Fulda (27.01.14.)

Unglaublich: 70 Jahre verheiratet! Wir gratulieren. Am Samstag haben die Großeltern von unserem Pater Malachias, Adelheid und Peter Dillmann, Gnadenhochzeit gefeiert. Der Herr Abt ist mit Enkerl Pater Malachias extra nach Fulda gefahren, um die Heilige Messe zu halten....
Unglaublich: 70 Jahre verheiratet! Wir gratulieren. Am Samstag haben die Großeltern von unserem Pater Malachias, Adelheid und Peter Dillmann, Gnadenhochzeit gefeiert. Der Herr Abt ist mit Enkerl Pater Malachias extra nach Fulda gefahren, um die Heilige Messe zu halten. Die beiden haben vor 70 Jahren in Kandel bei Odessa am Schwarzen Meer geheiratet. Sie wurden verfolgt und verschleppt unter Stalin (in den Ural) und konnten nach einer Odyssee 1979 nach Deutschland heimkehren. Die Vorfahren waren aus dem Elsaß und waren Anfang des 19. Jahrhundert ans Schwarze Meer gezogen. Foto: Auf dem Foto sehen wir das Jubelpaar mit den Eltern von P. Malachias zusammen mit Abt Maximilian, der am 70. Jahrestag die Festmesse gefeiert hat, und P. Malachias.

Darmgrippewelle im Kloster (27.01.14.)

Wenn wer von uns Mönchen krank im Bett liegt, meldet er das dem Krankenpater. Pater Tobias hängt dann einen kleinen Zettel ans Schwarze Brett, damit alle Mitbrüder Bescheid wissen. Und jetzt hat uns eine Darmgrippewelle erwischt: Das hatten wir noch nie, dass gleich 17...
Wenn wer von uns Mönchen krank im Bett liegt, meldet er das dem Krankenpater. Pater Tobias hängt dann einen kleinen Zettel ans Schwarze Brett, damit alle Mitbrüder Bescheid wissen. Und jetzt hat uns eine Darmgrippewelle erwischt: Das hatten wir noch nie, dass gleich 17 (!) Mitbrüder auf einmal ins Bett mussten. Das ist fast die Hälfte der Mitbrüder, - auch der Krankenpater. Einige sind jetzt schon wieder auf den Beinen, im wörtlichsten Sinne: "wohl oder übel". Auch unsere Oberen hat es erwischt. Foto: Die Leser der Homepage müssen um uns keine Angst haben, die Darmgrippe ist unangenehm, es ist einem speiübel, - aber es geht schon vorüber.

Pater David hat eine Ministrantenschar von 61 Kindern in St. Lorenzen (27.01.14.)

Durch die gute Öffentlichkeitsarbeit im Vikariat bekommen wir auch Einblick in die Seelsorgsarbeit in den uns anvertrauten Gemeinden: Das Video zeigt die Verleihung der Auszeichnung zum "Erzbischöflichen Geistlichen Rat" an Dechant Pater David Ringel in St. Lorenz im Steinfeld...
Durch die gute Öffentlichkeitsarbeit im Vikariat bekommen wir auch Einblick in die Seelsorgsarbeit in den uns anvertrauten Gemeinden: Das Video zeigt die Verleihung der Auszeichnung zum "Erzbischöflichen Geistlichen Rat" an Dechant Pater David Ringel in St. Lorenz im Steinfeld durch Bischofsvikar Dr. Rupert Stadler. Erfreuliches erfährt man da: dass es dort 61 Ministrantinnen ud Ministranten gibt! Aber das ist ja kein Wunder, denn die sind derartig hübsch angezogen, wie Kardinäle! Wer will da nicht Ministrant sein?! Foto: Wir gratulieren Pater David zum "Geistlichen Rat" und noch mehr zu seiner lebendigen Gemeinde! - Kardinalsministranten in St. Lorenzen.

Gottes Segen dem neuen Bürgermeister und seinem Team (25.01.14.)

Am 8. Jänner wurde einstimmig Herr Franz Winter aus Siegenfeld, bisher Vizebürgermeister, zum Nachfolger von Reg. Rat Johann Ringhofer gewählt. Vizebürgermeister wurde Ing. Johann Grasel aus Schwechatbach. Bei einem ersten Besuch beim Herrn Abt und bei Hauptökonom P....
Am 8. Jänner wurde einstimmig Herr Franz Winter aus Siegenfeld, bisher Vizebürgermeister, zum Nachfolger von Reg. Rat Johann Ringhofer gewählt. Vizebürgermeister wurde Ing. Johann Grasel aus Schwechatbach. Bei einem ersten Besuch beim Herrn Abt und bei Hauptökonom P. Markus wünschte der Herr Abt dem neuen Bürgermeister Gottes Segen; für das Stift ist die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde sehr wichtig. Und auch, dass es bei uns so eine wunderbare Gemeinschaftskultur in der Gemeinde gibt, ohne Streitereien in großer Freundschaft und Fairness. Mit dabei war auch Amtsleiter Christoph Schöny (rechts), der uns durch seine Liebe zum Sport bekannt ist, und der auch Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr ist. Gottes Segen allen, die sich für Heiligenkreuz engagieren. Foto: Für die schlechte Bildqualität bitten wir um Nachsicht, es gibt leider nur dieses I-Phone-Foto von dem schönen Treffen.

Brand im Priesterseminar – Berichte der Feuerwehren über den Einsatz. (25.01.14.)

Wir danken herzlich den Feuerwehren, die mit 85 Mann/Frau so schnell im Einsatz waren!Bericht der Feuerwehr Baden hier. Feuerwehrbericht Baden mit Fotos hier.Bericht der Feuerwehr Alland hier.Bericht auf ORF-Homepage hier.Fernsehbericht ORF hier. (Das Seminar heißt freilich...

Wir danken herzlich den Feuerwehren, die mit 85 Mann/Frau so schnell im Einsatz waren!
Bericht der Feuerwehr Baden hier.
Feuerwehrbericht Baden mit Fotos hier.
Bericht der Feuerwehr Alland hier.
Bericht auf ORF-Homepage hier.
Fernsehbericht ORF hier.
(Das Seminar heißt freilich schon seit 2006 nicht mehr Rudolphinum, sondern "Leopoldinum".)

Das hätte schlimm ausgehen können: Brand im Priesterseminar Leopoldinum (25.01.14.)

Glimpflich ist ein Brand heute Mittag in unserem Priesterseminar ausgegangen. Pater Karl berichtet: "Um 11.30 feierte ich mit 35 Wirtschaftsstudenten in der Katharinenkapelle des Seminars die Heilige Messe, als ein Student hereinstürzt: Feuer! Aus zwei Fenstern direkt bei...
Glimpflich ist ein Brand heute Mittag in unserem Priesterseminar ausgegangen. Pater Karl berichtet: "Um 11.30 feierte ich mit 35 Wirtschaftsstudenten in der Katharinenkapelle des Seminars die Heilige Messe, als ein Student hereinstürzt: Feuer! Aus zwei Fenstern direkt bei der Katharinenkapelle kam starker Rauch, sodass ich sofort die Feuerwehr alarmierte. Studenten evakuierten das Seminar. Die Feuerlöscher nützten nichts, da es eine starke Rauchentwicklung gabe. Ich brachte meine Studenten aus der Gefahrenzone und setzte die Heilige Messe in der Krankenkapelle fort, voller Sorge, was denn passieren würde. Ich hatte große Angst, dass der ganze Stock Feuer fangen könnte. Doch danach kam für mich die große Erleichterung: Niemand war zu Schaden gekommen und nur ein Zimmer ausgebrannt. Die Feuerwehrleute konnten mit schwerem Atemschutzgerät in das Zimmer vordringen und den Brand löschen. Das Feuer hatte sich nicht ausgebreitet. Ich hatte auch deshalb Angst, weil sich auf dem Dachboden ein provisorisches Depot für Bücher befindet... Aber auch so ist es schlimm genug, weil wir ohnehin keinen Platz mehr haben und viel zu wenige Zimmer. Die anderen Zimmer der Priesterstudenten sind verraucht, können aber voraussichtlich wieder bezogen werden. Die Studenten haben sich klug verhalten. Die Heiligenkreuzer Feuerwehr war spitze! Danke an Kommandant Christoph Schöny, Mesner Hans Hohlagschwandtner und alle Feuerwehrleute... Man sieht aus diesem Ereignis, wie gefährdet wir jederzeit sind und wie gut es ist, eine so gute Feuerwehr zu haben!" Foto: Die Fotos entstanden unmittelbar nachher. Man sieht dort nicht, wie brenzelig es war. Da waren alle schon sehr erleichtert, dass es zu keinen größeren Schäden gekommen ist.

Schon zum 12. Mal erfolgreich: Wertholzsubmission in Heiligenkreuz (24.01.14.)

Schon zum 12. mal führt der NÖ Waldverband in Heiligenkreuz eine Laubwertholzsubmission durch: erfolgreich! Zum Aktionstag am 23. Jänner kamen wieder viele interessierte, vor allem auch Schüler aus den forstwirtschaftlichen Fachschulen von nah und ferne. Wir danken DI...
Schon zum 12. mal führt der NÖ Waldverband in Heiligenkreuz eine Laubwertholzsubmission durch: erfolgreich! Zum Aktionstag am 23. Jänner kamen wieder viele interessierte, vor allem auch Schüler aus den forstwirtschaftlichen Fachschulen von nah und ferne. Wir danken DI Ludwig Köck, der seit kurzem auch Bürgermeister von Alland ist, für die perfekte Planung und Durchführung, gemeinsam mit unserer Forstverwaltung unter DI Manfred Ertl. Foto: Unser neuer Bürgermeister Franz Winter und Kämmerer Pater Severin auf dem Ausstellungsgelände für die wertvollen Baumstämme, die wieder schöne Preise erzielten.  Informationen dazu hier.

Erzdiözese Wien zeichnet drei Mitbrüder wegen ihrer seelsorglichen Verdienste aus (24.01.14.)

Für uns Heiligenkreuzer ist es selbstverständlich, dass wir Seelsorge betreiben, 21 Pfarren hat das Stift, die meisten in der Erzdiözese Wien. Bischofsvikar Dr. Rupert Stadler überbrachte nun drei Mitbrüdern eine Auszeichnung: Pater David Ringel und Pater Markus Rauchegger...
Für uns Heiligenkreuzer ist es selbstverständlich, dass wir Seelsorge betreiben, 21 Pfarren hat das Stift, die meisten in der Erzdiözese Wien. Bischofsvikar Dr. Rupert Stadler überbrachte nun drei Mitbrüdern eine Auszeichnung: Pater David Ringel und Pater Markus Rauchegger wurden zu "Erzbischöflichen Geistlichen Räten" ernannt, Pater Karl Wallner zum "Erzbischöflichen Konsistorialrat". Fotos und Infos und sogar schöne Videos gibt es hier. Pater Markus meinte vorher zum Bischofsvikar: "Eine Bonboniere wäre mir lieber als Anerkennung." Es nützte nichts: Er bekam die Urkunde und den Titel, - aber auch noch eine Bonboniere dazu. Wir danken Kardinal Schönborn für die Anerkennung! Foto: Frohe Stimmung bei der Übergabe an Pater Markus und Pater Karl.

1 2 3 26

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit kostenlosem Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JULI
06
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

06.Juli.2020 (Mo)

JULI
07
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

07.Juli.2020 (Di)

JULI
13
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

13.Juli.2020 (Mo)

JULI
14
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

14.Juli.2020 (Di)

JULI
20
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

20.Juli.2020 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft