Archiv 2012

Aktuelles:


Babenbergergrab im Kapitelsaal wird wieder geschlossen (31.07.12.)

Auf Bitten des Stiftes Klosterneuburg wurde ja vor vielen Wochen eines der Babenbergergräber im Kapitelsaal geöffnet. Jetzt sind die Untersuchungen abgeschlossen. Die Ergebnisse sind uns selbst noch nicht bekannt, die Archäologen und Historiker werden uns aber sicher...
Auf Bitten des Stiftes Klosterneuburg wurde ja vor vielen Wochen eines der Babenbergergräber im Kapitelsaal geöffnet. Jetzt sind die Untersuchungen abgeschlossen. Die Ergebnisse sind uns selbst noch nicht bekannt, die Archäologen und Historiker werden uns aber sicher informieren. Wir freuen uns, dass der Kapitelsaal, in dem ja das älteste Herrschergeschlecht Österreichs begraben liegt, wieder verwendbar ist. Wir brauchen diesen mittelalterlichen Versammlungsraum ja demnächst, denn dort werden die 5 neuen Novizen eingekleidet werden. Foto: Die Seelen unserer verstorbenen Stifter und Wohltäter mögen durch Gottes Barmherzigkeit ruhen in Frieden.

Fest des heiligen Ignatius von Loyola (31.07.12.)

Am 31. Juli feierten wir mit der Weltkirche den großen heiligen Ignatius von Loyola, den Gründer der Jesuiten. Dabei gab es auch eine Premiere: der Jesuit Prof. P. Dr. Joseph Carola SJ, Professor an der Gregoriana, war Hauptzelebrant beim Konventamt. Die Jesuiten unterscheiden...
Am 31. Juli feierten wir mit der Weltkirche den großen heiligen Ignatius von Loyola, den Gründer der Jesuiten. Dabei gab es auch eine Premiere: der Jesuit Prof. P. Dr. Joseph Carola SJ, Professor an der Gregoriana, war Hauptzelebrant beim Konventamt. Die Jesuiten unterscheiden sich ja durchaus von ihrem Ordenscharisma von uns Mönchen, so ist z.B. die feierliche Liturgie von uns Benediktinern und Zisterzienser nicht so ihre Sache. Es gibt sogar das Sprichwort: "Jesuita non cantat! Ein Jesuit singt nicht!" Aber heute haben wir das Gegenteil erlebt. Prof. Carola hat das Konventamt gefeiert als wäre er ein richtiger Zisterzienser. (Wir hoffen, dass er das als Lob empfindet...) Und so haben wir in besonderer Weise den hl. Ignatius gefeiert, dessen Motto: "Deus semper maior. Gott ist immer größer" so wichtig ist. Foto: Prof. Carola SJ nach der Konventmesse.

Begeisterung über den neuen Sportraum (30.07.12.)

Der Neffe unseres Altabtes Gregor, Florian Henckel von Donnersmarck, hat vor kurzem seinen Onkel und das Stift besucht. Florian hat Heiligenkreuz ja ein bisschen bekannt gemacht, weil er hier in klösterlicher Zurückgezogenheit das Drehbuch zu seinem Oskar-Film "Das Leben...
Der Neffe unseres Altabtes Gregor, Florian Henckel von Donnersmarck, hat vor kurzem seinen Onkel und das Stift besucht. Florian hat Heiligenkreuz ja ein bisschen bekannt gemacht, weil er hier in klösterlicher Zurückgezogenheit das Drehbuch zu seinem Oskar-Film "Das Leben der anderen" (2007) geschrieben hat. Das Wichtigste aber ist, dass er im Jahr 2000 seinen Onkel, den damaligen Herrn Abt, überzeugen konnte, einigen jungen Mitbrüdern zu erlauben, einen Sportraum einzurichten. Das "Gym" hat sich sehr positiv ausgewirkt; wir sind jetzt noch mehr "Fit fot God". Pater Karl zeigte Florian den neuen Sportraum, der jetzt in einen mittelalterlichen Keller übersiedelt ist, der bisher nur als finstere Rumpelkammer leer stand. Florian war sehr begeistert. In Hollywood, wo er jetzt lebt, ist das Sporttreiben ganz normal. Foto: Da Florian fast 2,10 groß ist, musste Pater Karl für das Foto hinaufsteigen...

Kürbisernte im Klostergarten (28.07.12.)

Die Kürbisse sind in dem feuchtheißen Wetter, das wir heuer haben, besonders gut gediehen und richtige Monster. Unsere vietnamesischen Mitbrüder helfen bei der Ernte, Pater Guerricus, der ja gerade mal 1,55 groß ist, kämpft auf dem Foto gerade mit einem Mega-Kürbis....
Die Kürbisse sind in dem feuchtheißen Wetter, das wir heuer haben, besonders gut gediehen und richtige Monster. Unsere vietnamesischen Mitbrüder helfen bei der Ernte, Pater Guerricus, der ja gerade mal 1,55 groß ist, kämpft auf dem Foto gerade mit einem Mega-Kürbis. Auch die jungen Männer, die gerade Kloster-auf-Zeit sind, packen bei den kleinen romantischen Gartenarbeiten mit an. In den nächsten Wochen erwarten wir übrigens vier neue Mitbrüder aus Vietnam, die der Herr Abt zum Studium an unserer Hochschule eingeladen hat. Leider dauern die Formalitäten mit den Behörden für die Studentenvisa endlos, schon über ein Jahr. Die jungen Zisterzienser aus Asien müssen dann erst einmal 2 Jahre Deutsch lernen, bevor wir sie ins Studium an der Hochschule geben können... Foto: Pater Guerricus Cao Vu Pham mit einem frischgeernteten Mega-Kürbis.

Schwestern im Geist (27.07.12.)

Im Gästetrakt können bei uns ja Männer und Frauen "Ferien" in der besonderen Atmosphäre eines jahrhundertealten Klosters machen. Die Schar der Gäste ist bunt, sehr bunt... Besonders schön finden wir es immer, wenn geistliche Schwestern bei uns Ferien machen. Hier gilt...
Im Gästetrakt können bei uns ja Männer und Frauen "Ferien" in der besonderen Atmosphäre eines jahrhundertealten Klosters machen. Die Schar der Gäste ist bunt, sehr bunt... Besonders schön finden wir es immer, wenn geistliche Schwestern bei uns Ferien machen. Hier gilt besonders: "Patent portae, magist cor! Unsere Türen stehen offen, noch mehr unser Herz." Foto: Pater Rupert und Pater Raphael verabschieden gerade Sr. Elisabeth Hämmerle, die Novizenmeisterin des Klosters Brandenburg in Schwaben, die mit Sr. Agnes Maria ein paar Ferientage bei uns verbracht haben. Der originelle Habit (weiß-blaue-Streifen) ist der Arbeits- und Ferienhabit der Schwestern..., sonst sehen sie gravitätischer aus :), siehe hier.

Geistliche Sportwoche – eine besondere Erfahrung (27.07.12.)

An der ersten Sportwoche im heurigen Sommer nahmen 16 junge Männer unter Leitung von Pater Karl teil, darunter auch 2 Priester und 1 Seminarist. Die Mischung aus Sport, Exerzitien und Ferien ist eine besondere Erfahrung für alle Teilnehmer gewesen. Der Wienerwald bietet...
An der ersten Sportwoche im heurigen Sommer nahmen 16 junge Männer unter Leitung von Pater Karl teil, darunter auch 2 Priester und 1 Seminarist. Die Mischung aus Sport, Exerzitien und Ferien ist eine besondere Erfahrung für alle Teilnehmer gewesen. Der Wienerwald bietet ja viele Möglichkeiten für Sport, der neue Sportraum erlaubt konzentriertes und intensives Training. Die Sportwochen, die jedes Jahr völlig überbucht sind, sind ein besonderes geistliches Angebot, das auch auf Interesse bei der Wissenschaft gestoßen ist: Die Soziologin und Religionswissenschaftlerin Dr. Isabelle Jonveaux war zwei Tage dabei, weil sie gerade an ihrer Habilitation über die Jugend- und Gästepastoral klösterlicher Gemeinschaften arbeitet. Auch Radio Stephansdom hat darüber berichtet (hier, letztes Drittel). Foto: Sportwochen-Gruppenfoto nach dem Motto "Die Freude an Gott ist unsere Stärke" (Nehemia 8,10)

Freude über geistliche Berufungen (27.07.12.)

Gott, der uns Menschen in Jesus Christus menschlich nahegekommen ist, beruft auch heute - und gerade auch heute - Menschen in seine Nachfolge und seinen Dienst. In der Kirche sollte eine viel größere Freude über geistliche Berufungen herrschen... In diesen Tagen hatten...
Gott, der uns Menschen in Jesus Christus menschlich nahegekommen ist, beruft auch heute - und gerade auch heute - Menschen in seine Nachfolge und seinen Dienst. In der Kirche sollte eine viel größere Freude über geistliche Berufungen herrschen... In diesen Tagen hatten wir eine große Freude: Junge Männer, die mit uns schon lange verbunden sind, waren auf Besuch. Sie haben die Gnade ihrer geistlichen Berufung angenommen und sind in eine neue französische Priestergemeinschaft eintreten. Wir freuen uns sehr für die drei, auch wenn sie woanders eingetreten sind, denn jede Berufung - egal in welchen Stand oder welchen Orden - ist eine Gnade. Foto: Pater Johannes Paul mit drei Freunden, die in Frankreich ihrer Berufung folgen.

Wir gedenken in Dankbarkeit des verstorbenen Badener Altbürgermeisters Hofrat Prof. Viktor Wallner (26.07.12)

Am 21. Juli 2012 ist Hofrat Prof. Viktor Wallner, Altbürgermeister von Baden, im 90. Lebensjahr gestorben. Er und seine Gattin Maria, der wir unser Beileid aussprechen und unsere Gebete versichern, waren immer mit dem Stift Heiligenkreuz verbunden, wie auch mit dem Karmel...
Am 21. Juli 2012 ist Hofrat Prof. Viktor Wallner, Altbürgermeister von Baden, im 90. Lebensjahr gestorben. Er und seine Gattin Maria, der wir unser Beileid aussprechen und unsere Gebete versichern, waren immer mit dem Stift Heiligenkreuz verbunden, wie auch mit dem Karmel Mayerling. Er hat große Verdienste um das Stift Heiligenkreuz erworben, als er sich in den 1970er Jahren massiv dafür einsetzte, dass die Autobahntrasse nicht so gelegt wird, die das unter den Nazis geplant gewesen war: nämlich direkt über das Stift. Sonst wäre unser Kloster heute eine Lärmhölle! Hofrat Wallner hat dafür vom Papst den Gregoriusorden verliehen bekommen. Er hat sich auch engagiert, dass die Trasse weit weg vom Stift verlegt wird. Und wir sagen auch dank, dass er verhindert hat, dass eine Autostraße durch das Helenental gebaut wird. Wir danken einem gläubigen Christen und einem engagierten Kommunalpolitiker und Literaten mit unseren Gebeten, er ruhe in Frieden. Foto: Maria und + Viktor Wallner.

Stiftspfarre Heiligenkreuz: Pater Pio ist Doktor und die Visitation ist abgeschlossen (25.07.12.)

Aus unserer Stiftspfarre gibt es viele gute Neuigkeiten: Wir gratulieren dem Pfarrer Pater Pio Suchentrunk, er ist seit 16. Juli "Doctor theologiae" in Neutestamentlicher Bibelwissenschaft, die feierliche Promotion erfolgt im Oktober an der Universität Salzburg. Dass er...
Aus unserer Stiftspfarre gibt es viele gute Neuigkeiten: Wir gratulieren dem Pfarrer Pater Pio Suchentrunk, er ist seit 16. Juli "Doctor theologiae" in Neutestamentlicher Bibelwissenschaft, die feierliche Promotion erfolgt im Oktober an der Universität Salzburg. Dass er das geschafft hat, ist schon beachtlich, auch deshalb weil so viele engagiert in Heiligenkreuz, Grub und Siegenfeld mithelfen. - Und noch was Gutes: die Visitation durch Weihbischof Dr. Franz Scharl ist abgeschlossen, und zwar mit einem "Regen" von hohen Auszeichnungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Pfarre Heiligenkreuz lebt, das ist die gute Nachricht, zu danken ist auch dem engagierten Diakon Markus Michael Riccabona, der noch dazu gute Öffentlichkeitsarbeit macht. So wächst "im Schatten des Kirchturm des Stiftes" etwas Wunderbares. Wir freuen uns, gratulieren dem Pfarrer und noch mehr der Pfarre! Foto: Alle Informationen dazu hier

Vorbereitungen auf einen reichhaltigen Herbst (24.07.12.)

In der Öffentlichkeitsarbeit gibt es heuer keine Ferien, weil im Herbst soviel los sein wird. Da hilft auch Altabt Gregor mit, wenn es etwa darum geht, die Ehren-Einladungen zum 5. Jahrestag des Papstbesuches ("Lustrum Papale") zu kuvertieren. Die Festmesse am 9.9.2012,...
In der Öffentlichkeitsarbeit gibt es heuer keine Ferien, weil im Herbst soviel los sein wird. Da hilft auch Altabt Gregor mit, wenn es etwa darum geht, die Ehren-Einladungen zum 5. Jahrestag des Papstbesuches ("Lustrum Papale") zu kuvertieren. Die Festmesse am 9.9.2012, 16 Uhr, wird ja zugleich die Dankfeier für sein 12-jähriges Wirken als Abt, seinen 70. Geburtstag und 30 Jahre Priestertum sein; und die Sonnenreflexionsuhr beim Badener-Tor wird geweiht. - Jetzt schon laden wir zu all dem Schönen ein, das wir im Herbst feiern dürfen: vom Kreuzerhöhungsfest am 16.9. um 15 Uhr mit Bischof Kapellari bis hin zu unserem großem Chant-Concert-Prayer am 30.9 um 19 Uhr. Siehe hier. - Foto: Abt Gregor und Ferialpraktikant Shilten-Josef beim Kuvertieren der Einladungen zum "Lustrum Papale" am 9.9.

1 2 3 31

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit kostenlosem Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JULI
06
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

06.Juli.2020 (Mo)

JULI
07
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

07.Juli.2020 (Di)

JULI
13
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

13.Juli.2020 (Mo)

JULI
14
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

14.Juli.2020 (Di)

JULI
20
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

20.Juli.2020 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft