Archiv 2010

Aktuelles:


Auch wir trauern um + Maria Pawlik (31.05.10).

Wie wir erst vor kurzem erfahren haben ist eine treue Freundin unseres Kloster am 19. Mai verstorben: Frau Maria Pawlik kam trotz ihrer 85 Jahren jeden Sonntag von Wien 1 zu unserer Vesper; sie wirkte als Organistin im Stephansdom und dann - bis zu ihrem Lebensende - in...
Wie wir erst vor kurzem erfahren haben ist eine treue Freundin unseres Kloster am 19. Mai verstorben: Frau Maria Pawlik kam trotz ihrer 85 Jahren jeden Sonntag von Wien 1 zu unserer Vesper; sie wirkte als Organistin im Stephansdom und dann - bis zu ihrem Lebensende - in Sankt Peter, Wien 1. Unter anderem spielte sie bei der Friedensmesse nach Ende des 2. Weltkriegs mit Kardinal Innitzer und Bundespräsident Renner. Sie war eine Urwienerin, erzählte uns vom Naziterror gegen die Kirche, vom Brand des Stephansdomes, wo sie selbst beim Löschen mitgeholfen hat... Sie war eine Musik- und Choralbegeisterte. Wenn Pater Simeon auf der Orgel spielte, stellte sie sich immer bewundernd dazu. Wir vermissen sie. Frau Maria Pawlik wird am 2. 6 um 10.30 in Halle 3 am Zentralfriedhof begraben; das Requiem ist am 4. 6. um 17 Uhr in St. Peter, Wien 1. Wir wünschen Ihr ewige Freude beim Gesang der Engel... Foto: Frater Placidus und Frau Pawlik nach einer Vesper.

Lange Nacht der Kirchen: Monastic Channel interviewt “Seitenblicke” (29.05.10).

Das war toll, berichten die Mitbrüder: Im Heiligenkreuzerhof gab es großartige Stimmung bei der Langen Nacht der Kirchen. Die Leute haben die Bernardikapelle und die Lesung von Abt Gregor aus "Zebrastreifen" regelrecht gestürmt. Der ORF findet ja unsere jungen...
Das war toll, berichten die Mitbrüder: Im Heiligenkreuzerhof gab es großartige Stimmung bei der Langen Nacht der Kirchen. Die Leute haben die Bernardikapelle und die Lesung von Abt Gregor aus "Zebrastreifen" regelrecht gestürmt. Der ORF findet ja unsere jungen Mitbrüder, vor allem Pater Simeon, cool und hat sich deshalb mit einen Team von "Seitenblicken" eingestellt. Das haben die Mitbrüder gleich genützt, um ihrerseits ein Interview mit "Seitenblicken" zu machen, Opens external link in new windowwas man sich hier anschauen kann. Insgesamt ist die Lange Nacht sicher eine Möglichkeit, Kirche offen und positiv in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Für uns war es freilich sehr anstrengend, weil wir ja am nächsten Tag um 5.15 Uhr wieder beim Chorgebet waren. Foto: Werbung für die CD im Heiligenkreuzerhof, Wien 1. - Opens external link in new windowDass Abt Gregor und Pater Simeon die richtigen Worte gefunden haben, sehen sie hier in Seitenblicke!

4. Juni: Dario Pizzano bei unserer JUGENDVIGIL (27.05.10)

Die nächste Jugendvigil naht, wir werden wieder kräftig lobpreisen und beten. Und: Wir werden ein tolles Zeugnis hören. Jeder, der Dario Pizzano begegnet ist schwer beeindruckt, wir haben ihn von Deutschland hergeholt, damit er uns erzählt, wie er Gott begegnet ist....
Die nächste Jugendvigil naht, wir werden wieder kräftig lobpreisen und beten. Und: Wir werden ein tolles Zeugnis hören. Jeder, der Dario Pizzano begegnet ist schwer beeindruckt, wir haben ihn von Deutschland hergeholt, damit er uns erzählt, wie er Gott begegnet ist. Wer schon mal was lesen will, Opens external link in new windowkann hier nachschauen. Sein Buch "Exzess" ist absolut fesselnd. Unser Gott liebt es ja, gerade die verlorenen Schafe heimzuholen und aus großen Sündern dann große Heilige zu machen. Lasst Euch überraschen! Wir laden wieder Jugendliche ab Firmung ein (wer noch nicht gefirmt ist: Anmeldung per E-Mail an P. Karl pkw@stift-heiligenkreuz.at) und bitten, dass Gott diesen 4. Juni segnet! Foto: Die Kirche ist jung! Jugendvigil in der Kreuzkirche im April dieses Jahres.

Endlich ist das Buch über “unsere” Heiligenkreuzer Babenberger da! (24.05.10)

Was die Kapuzinergruft für die Habsburger, das ist Heiligenkreuz für die Babenberger. Endlich ist der wunderschöne Bildband von Bernhard Zeller über "unsere" Babenberger erschienen. Denn Heiligenkreuz hat einige historische Sensationen zu bieten: o Wusten Sie,...
Was die Kapuzinergruft für die Habsburger, das ist Heiligenkreuz für die Babenberger. Endlich ist der wunderschöne Bildband von Bernhard Zeller über "unsere" Babenberger erschienen. Denn Heiligenkreuz hat einige historische Sensationen zu bieten:
o Wusten Sie, dass sich im Kapitelsaal nicht weniger als 10 Gräber von Babenbergern und deren Frauen befinden?
o Wussten Sie, dass sich unter den vier Herrschern, die im Kapitelsaal begraben sind, auch der „Kidnapper“ von König Richard Löwenherz befindet?
o Wussten Sie, dass das Stift Heiligenkreuz von den Babenbergern nicht nur ein Stück des Kreuzesholzes Christi (Kreuzreliquie), sondern auch einen Dorn aus der Dornenkrone (Dornreliquie) geschenkt erhielt?
o Wussten Sie, dass die mittelalterlichen bunten Glasfenster im Brunnenhaus von ca. 1295 nicht nur eine historische Sensation sind, sondern auch zu den ältesten erhaltenen Darstellungen der Babenberger gehören?
o Wussten Sie, dass im Stift Heiligenkreuz jener Fürst bestattet ist, auf den die österreichischen Landesfarben Rot-Weiß-Rot zurückgehen?
Foto: Alles spannend und solid geschildert im neuen Buch von Bernhard Zeller, es kostet 12,90 Euor. Näheres hier.

Was gibt es Neues in Sri Lanka (24.05.10).

Der Webmaster der Heiligenkreuzer Homepage kann immer wieder nur sehr empfehlen, auf Pater Kosmas' Blog nachzulesen. Dort erfährt man, was sich in dem Studienhaus in Negombo mit den 4 Srilankanischen Mitbrüdern unter ihrem Superior Pater Kosmas Neues tut. Es ist ein Blick...
Der Webmaster der Heiligenkreuzer Homepage kann immer wieder nur sehr empfehlen, Opens external link in new window auf Pater Kosmas' Blog nachzulesen. Dort erfährt man, was sich in dem Studienhaus in Negombo mit den 4 Srilankanischen Mitbrüdern unter ihrem Superior Pater Kosmas Neues tut. Es ist ein Blick in eine andere Welt, in ein anderes Milieu, in eine andere Dimension des katholischen Aufbruches als wir es hier in Europa haben. Man erfährt auch von der Lebenssituation der Menschen in Sri Lanka, etwa von einer kürzlichen Überschwemmungskatastrophe im Süden Sri Lankas, aber auch von den Nationalgerichten. Es wäre aber zu wenig, durch das Nachschauen auf Pater Kosmas' Blog nur seine Neugierde zu befriedigen: man wird auch angestachelt für dieses gewagte Projekt, das uns viele Opfer kostet, zu beten. Foto: Die junge Gemeinschaft auf Sri Lanka besuchte den Apostolischen Nuntius in Colombo.

Gedenken an den seligen Franz Jägerstätter (21.05.10)

Heute haben wir im Kloster den kirchlichen Gedenktag an den oberösterreichischen Märtyrer Franz Jägerstätter gehalten, den die Nazis hingerichtet haben. Zu den Vigilien haben wir seinen berührenden Abschiedsbrief, in dem er seinen Tod als Sühne für die Kirche bezeichnet,...
Heute haben wir im Kloster den kirchlichen Gedenktag an den oberösterreichischen Märtyrer Franz Jägerstätter gehalten, den die Nazis hingerichtet haben. Zu den Vigilien haben wir seinen berührenden Abschiedsbrief, in dem er seinen Tod als Sühne für die Kirche bezeichnet, vorgelesen. Diesen hatte er wenige Stunden vor der Hinrichtung an seine Frau Franziska verfasst. Diese lebt ja noch und wurde vor einiger Zeit von unserem Künstler Pater Raphael porträtiert, Opens external link in new windowdie Zeichnungen kann man auf seiner Homepage anschauen. Pater Raphael hat 2008 auch das nebenstehend gezeigte Reliquiar geschaffen: Es ist aus Gold, Glas und Edelstahl für den Altar in Ohlsdorf, wo die erste Kapelle zu Ehren des Seligen steht. Foto: Das Reliquiar vor der Versiegelung, unten die bischöfliche Urkunde; es enthält Knochen des hingerichteten Märtyrers.

ORF-Dokumentation über “Chant – Music for Paradise” (19.05.10)

Unter dem Titel "Bestsellermönche. Wunder mit Nebenwirkungen" hat der ORF am 18. Mai eine 52-minütige Dokumentation über das ausgestrahlt, was uns hier in Heiligenkreuz in den letzten 3 Jahren an Wunderbarem passiert ist. die vielen Bücher, die mittlerweile...
Unter dem Titel "Bestsellermönche. Wunder mit Nebenwirkungen" hat der ORF am 18. Mai eine 52-minütige Dokumentation über das ausgestrahlt, was uns hier in Heiligenkreuz in den letzten 3 Jahren an Wunderbarem passiert ist. die vielen Bücher, die mittlerweile viel Gutes hinauszutransportieren versuchen. Dankbarkeit auch für die Normalität, die mittlerweile wieder eingekehrt ist. Sorgen bleiben uns auch: nämlich z. B. Opens external link in new windowwie wir unsere Hochschule und die Priesterstudenten aus der 3. Welt unterstützen. Wie schön dass Gott das hat gelingen lassen, - und wie schön, dass die Geschichte jetzt wieder vorbei ist! Foto: Abt Gregor und wir alle haben die CD immer als eine "Promotion" für die Schönheit christlicher Spiritualität verstanden. Mehr zu Chant gibt es auf der Homepage links zu finden.

Pater Raphael arbeitet an den Reliefs für die Kreuzwegkapelle (15.05.10)

10 Mitbrüder und 10 Stiftsangestellte waren notwendig, um das erste der drei riesigen Reliefs aus dem Guss zu heben. Pater Raphael gestaltet ja die drei inneren Wände der "Intentionskapelle" am Fuße des Kreuzweges. Es wird eine abstrakte, aber sehr eindrucksvolle...
10 Mitbrüder und 10 Stiftsangestellte waren notwendig, um das erste der drei riesigen Reliefs aus dem Guss zu heben. Pater Raphael gestaltet ja die drei inneren Wände der "Intentionskapelle" am Fuße des Kreuzweges. Es wird eine abstrakte, aber sehr eindrucksvolle Darstellung der Todesangst Christi am Ölberg. Unser Künstlermönch kniet sich ganz in diese Arbeit hinein und hat das Ziel, es bis 14. September zu schaffen. Da muss er aber Tag und Nacht dran arbeiten. Wir staunen über das entstehende Werk und über die schöne künstlerische Idee, die Pater Raphael hier verwirklicht. Der Kreuzweg wird ja täglich von vielen Menschen begangen, diese Kapelle wird sehr zum Nachdenken über menschliches Leid und göttlichen Trost einladen. Foto: Pater Raphael schlägt am 12. Mai erstmals den Gips von der Gussform ab.

In Heiligenkreuz lachen sie noch… (13.05.10)

Der Webmaster hat es leicht, Fotos von Mariazell-Fußwallfahrern zu machen, denn es wimmelt im Augenblick in unserem Stiftshof nur so von Gruppen, die sich auf den Weg machen. Heiligenkreuz liegt ja entlang der Via Sacra, der "Heiligen Strasse" von Wien in das...
Der Webmaster hat es leicht, Fotos von Mariazell-Fußwallfahrern zu machen, denn es wimmelt im Augenblick in unserem Stiftshof nur so von Gruppen, die sich auf den Weg machen. Heiligenkreuz liegt ja entlang der Via Sacra, der "Heiligen Strasse" von Wien in das steirische Heiligtum der Gottesmutter: und viele starten von hier die dreitägige Pilgerreise. Es sind genau 99,9 Kilometer! Wallfahrer sind immer fröhlich, diese Gruppe war es besonders, denn es handelt sich um geistliche Schwestern und Mitarbeiter des Spitals Sankt Joseph in Wien Dornbach. Unterwegs freilich erwartet einem Schweiß, Hitze und manchmal Regen... Aber man wird dafür durch das Lächeln der Gottesmutter und ihre Gnadenfürbitte belohnt, wenn man in Mariazell angekommen ist. Liebe Pilger, nehmt auch uns Zurückgebliebenen in Eurem Herzen mit, viel Segen! Foto: Eine von vielen Mariazell-Wallfahrergruppen, die von Heiligenkreuz aus startet.

Eindrucksvolle Firmung zu Christi Himmelfahrt (13.05.10)

Nicht nur für die Heiligenkreuzer Firmkandidaten, die von Diakon Michael Riccabona gut vorbereitet worden waren, sondern auch für viele andere war Christi Himmelfahrt ein großer Tag: Endlich  Firmung! Unter den insgesamt 40 Gefirmten waren auch etliche Erwachsene,...
Nicht nur für die Heiligenkreuzer Firmkandidaten, die von Diakon Michael Riccabona gut vorbereitet worden waren, sondern auch für viele andere war Christi Himmelfahrt ein großer Tag: Endlich  Firmung! Unter den insgesamt 40 Gefirmten waren auch etliche Erwachsene, die Pater Bernhard vorbereitet hatte. Diesmal hatten wir den Opens external link in new windowSpitzenfotografen Jerko Malinar eingeladen, einige seiner Fotos kann man hier anschauen. Eine DVD mit ALLEN seinen Fotos von der Firmung gibt es um 12 Euro unter office@stift-heiligenkreuz.at zu bestellen. Neu war auch die musikalische Gestaltung, denn da ja auch die jungen Leute offensichtlich auf Gregorianischen Choral "abfahren", sangen wir nicht nur populäre Kirchenlieder, sondern auch die Schola sang von der Orgelempore herab die Gesänge von Christi Himmelfahrt. Foto: Danach gab es für jeden Neugefirmten einen persönlichen Fototermin mit Abt Gregor.

1 2 3 15

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit kostenlosem Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JULI
06
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

06.Juli.2020 (Mo)

JULI
07
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

07.Juli.2020 (Di)

JULI
13
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

13.Juli.2020 (Mo)

JULI
14
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

14.Juli.2020 (Di)

JULI
20
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

20.Juli.2020 (Mo)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft