Archiv 2010

Aktuelles:


Am Gründonnerstag danken wir für die Eucharistie und das Priestertum (31.03.10).

Am Abend, bevor Jesus verraten und ausgeliefert wurde, hat er beim "Letzten Abendmahl" seiner Kirche zwei Sakramente geschenkt: das der Priesterweihe und das der Eucharistie. Dankbar feiern wir heute um 18 Uhr die Messe vom Letzten Abendmahl, die im Jubel beginnt....
Am Abend, bevor Jesus verraten und ausgeliefert wurde, hat er beim "Letzten Abendmahl" seiner Kirche zwei Sakramente geschenkt: das der Priesterweihe und das der Eucharistie. Dankbar feiern wir heute um 18 Uhr die Messe vom Letzten Abendmahl, die im Jubel beginnt. Zum Gloria läuten alle Glocken, um dann für drei Tage zu verstummen. Die Heilige Messe wird ohne Orgel fortgesetzt. Am Schluss gedenken wir des Ölbergleidens Christi: das Allerheiligste Sakrament wird Opens external link in new windowunter dem dumpfen Klang von hölzernen Klappern in eine Seitenkapelle übertragen. Dann werden die Altäre entblösst: Kerzen, Blumen, Altartücher... alles wird abgeräumt. Das Todesleiden Christi hat begonnen... Foto: Bei der Wandlung beten wir den Herrn an, dessen Opfer bei jeder Heiligen Messe unblutig gegenwärtig wird. Opens external link in new windowTMC-Kommentar hier.

Sinn-Volles im Fernsehen (30.03.10).

Am Karfreitag sendet der ZDF um 12.15 eine be-sinn-liche Sendung über geistliche Musik, für die 3 Tage lang in Heiligenkreuz gedreht wurde. Es geht natürlich um Gregorianischen Choral, unser Musikerfolg ist aber nur der Aufhänger. Man kann sich über die Sendung schon...
Am Karfreitag sendet der ZDF um 12.15 eine be-sinn-liche Sendung über geistliche Musik, für die 3 Tage lang in Heiligenkreuz gedreht wurde. Es geht natürlich um Gregorianischen Choral, unser Musikerfolg ist aber nur der Aufhänger. Man kann sich über die Sendung Opens external link in new windowschon hier informieren. Wir Mönche werden sie nicht sehen, denn um diese Uhrzeit beten und essen (bzw. fasten) wir. Und ZDF können wir ohnehin nicht empfangen. Aber man hat uns versprochen, uns eine DVD davon zu schicken. - Und unser Herr Abt Gregor ist in diesen Tagen öfters im Fernsehen, am interessantesten ist wohl, dass er am Karsamstag Nachmittag bei Barbara Stöckl (ORF 2) zum Sinn des Lebens befragt wird. Die Sendung. Das ist ein gutes Thema, denn unser letzter Lebenssinn kommt ja letztlich nur aus der Ewigkeit, die uns Christus in seiner Auferstehung eröffnet hat. Foto: Abt Gregor mit Marc Marshall bei den Filmaufnahmen für Karfreitag. Opens external link in new windowWeitere Fotos hier. - Opens external link in new windowDie Sendung kann man sich hier anschauen.

Ansturm zum “Besinnlichen Nachmittag” am Palmsonntag (28.03.10).

So voll war der Kaisersaal schon lange nicht wie am Palmsonntag zum "Besinnlichen Nachmittag". Pater Bernhard bestritt den Einführungsvortrag über das Wort Jesu "Fürchtet Euch nicht, ich habe die Welt besiegt". Dann sprach Pater Karl über das Geheimnis...
So voll war der Kaisersaal schon lange nicht wie am Palmsonntag zum "Besinnlichen Nachmittag". Pater Bernhard bestritt den Einführungsvortrag über das Wort Jesu "Fürchtet Euch nicht, ich habe die Welt besiegt". Dann sprach Pater Karl über das Geheimnis der Kirche. Ausgangspunkt war für beide Referenten, dass heute am Vormittag beim Feierlichen Einzug der Gläubigen in die Abteikirche ein gewaltiger Windstoß das Portal unserer Abteikirche aufgerissen hatte, gerade als unser Kantor vor dem hohen Portal den Psalm anstimmte: "Hebt euch Ihr Tore, unser König kommt!" So etwas hatten wir noch nie erlebt: die Türe flog wie von "Geistes-Hand" auf und gab den Blick frei auf den erhabenen Kirchenraum, auf den Altar und das verhüllte Kreuz... Es war wie ein Zeichen vom Himmel, dass wir das Heilsame und Wegweisende sehen sollen, das uns durch die Kirche geschenkt wird: sie führt uns zu Gott! Foto: Der Kaisersaal war mit über 200 Teilnehmern "bummvoll", vier Priester hörten Beichte bis zum Abend.

Abt Bernhard Thebes von der Abtei Osek gestorben (28.03.10).

Im Staatskommunismus wurden unsere beiden tschechischen Klöster Hohenfurt (Südböhmen) und Osek (Nordböhmen) aufgelöst, nach 1989 gab es mühsame Neuanfänge. Hohenfurth lebt heute als Kloster. In Osek hat sich heldenhaft Abt Berhard Thebes (ein Rheinländer) für...
Im Staatskommunismus wurden unsere beiden tschechischen Klöster Hohenfurt (Südböhmen) und Osek (Nordböhmen) aufgelöst, nach 1989 gab es mühsame Neuanfänge. Hohenfurth lebt heute als Kloster. In Osek hat sich heldenhaft Abt Berhard Thebes (ein Rheinländer) für den Wiederaufbau eingesetzt, doch nur ein Mönch ist eingetreten, der jetzt bei uns in Stiepel ist. Derzeit ist Osek in Nordböhmen leer. Am 27. März ist Abt Bernhard nach schwerer Krebskrankheit im Alter von 83 Jahren gestorben. Wie wird es mit Osek weitergehen? Opens external link in new windowEin berührendes Filmdokument ist kurz vor seinem Tod entstanden; Abt Bernhard spricht über das Sterben, den Himmel und strahlt einen fröhlichen Heldenmut aus. O Herr, gib ihm die ewige Ruhe! Foto: Abt Bernhard Thebes, schon von seiner Krankheit gezeichnet. - Opens external link in new windowFotos vom eindrucksvollen Begräbnis mit 3 Bischöfen gibt es hier.

Die Heilige Woche hat begonnen (28.03.10)

– Diese Woche feiern wir das Leiden, den Tod und die Auferstehung Christi, also unsere Erlösung. Etwas höheres kann man nicht feiern! Darum heißt die Karwoche im Lateinischen mit Recht "Hebdomada Sancta", "Heilige Woche". Die Liturgie des Palmsonntags,...
– Diese Woche feiern wir das Leiden, den Tod und die Auferstehung Christi, also unsere Erlösung. Etwas höheres kann man nicht feiern! Darum heißt die Karwoche im Lateinischen mit Recht "Hebdomada Sancta", "Heilige Woche". Die Liturgie des Palmsonntags, zu der mehr Gläubige als sonst gekommen waren, hat uns gut eingestimmt. Und es gab ein kleines "Zeichen des Himmels": Als wir vor das verschlossene romanische Portal unserer Abteikirche gezogen waren und der Kantor P. Simeon den Psalm anstimmte: "Hebt euch ihr Tore, unser König kommt", da flog plötzlich das Portal auf. Das war keine Inszenierung, sondern ein mächtiger Windstoß hatte die schwere Türe aufgedrückt, soetwas haben wir noch nciht erlebt. Während der Kantor den Psalm zu Ende sang, war der Blick schon frei in den erhabenen Kirchenraum, auf das verhüllte Kreuz, also auf all die heiligen göttlichen Mysterien, die uns unsere derzeit so gedemütigte Kirche eröffnet. Das war trostreich, in diesem Windstoß dürfen wir ruhig "Geistes-Hand" sehen. Ab Gründonnerstag beginnt dann das Heilige Triduum. Foto: Abt Gregor segnet die Palmzweige am Palmsonntag um 9 Uhr. Opens external link in new windowVideo auf dem Monastic Channel hier.

Die Diakonenweihe von unserem afrikanischen Stipendiaten Chinedu Kizito Nweke hat uns alle aufgebaut! (27.03.10)

Am Samstag vor dem Beginn der Karwoche hatten wir eine schon österliche Stimmung, als Weihbischof Dr. Andreas Laun unseren Hochschul-Absolventen Chinedu Kizito Nweke aus der Diözese Aba in Nigeria zum Diakon weihte. Viele Priester aus Nigeria waren gekommen, die Liturgie...
Am Samstag vor dem Beginn der Karwoche hatten wir eine schon österliche Stimmung, als Weihbischof Dr. Andreas Laun unseren Hochschul-Absolventen Chinedu Kizito Nweke aus der Diözese Aba in Nigeria zum Diakon weihte. Viele Priester aus Nigeria waren gekommen, die Liturgie war ganz im Stil von "Heiligenkreuz" - und dann gab es zum Schluss noch ein fröhliches Trommeln der Afrikaner. Unter schwungvollem Getrommel wurde dann vor der Kirche getanzt, wozu sich sogar der Bischof und der Herr Abt mitreißen ließen. Opens external link in new windowDas kann man sich hier auf unserem "Monastic Chanel" anschauen :) Das ist die Freude eines unverbrauchten Christentums über die Gnade der Berufung, über die Heiligkeit der Weihe! Tanzend zogen alle ins Kellerstüberl, wo es nigerianische Spezialitäten und österreichische Mehlspeis gab. Chinedu ist seit 2006 bei uns, sein Studium wird u.a. durch die Tantiemen der CD "Chant - Music for Paradise" ermöglicht. Er ist das 1. von 8 Geschwistern, seine jüngste 14-jährige Schwester Chidema ist leider vor 5 Tagen in Nigeria an einem Nierenleiden gestorben, was Chinedu sehr traurig machte. Fotos: Wir freuen uns über den neuen Diakon.

“Heiliger Vater, wir stehen durch Gebet und Opfer hinter Ihnen und sind Ihnen in aufrichtiger Liebe und tiefstem Respekt verbunden!” (26.03.10).

Kirchenpolitik ist nicht unsere Aufgabe als Ordensleute, doch jetzt nimmt die öffentliche Darstellung des - tatsächlich - Skandalösen, das es in der Kirche gegeben hat, eine Wendung, die einer ungerechten Inszenierung gleichkommt. Die Angriffe gegen unseren Heiligen Vater...
Kirchenpolitik ist nicht unsere Aufgabe als Ordensleute, doch jetzt nimmt die öffentliche Darstellung des - tatsächlich - Skandalösen, das es in der Kirche gegeben hat, eine Wendung, die einer ungerechten Inszenierung gleichkommt. Die Angriffe gegen unseren Heiligen Vater sind infam, denn gerade er war es, der sich immer - schon als Kardinal - für die Aufklärung, für die Sanktionierung und für die Heilung von solchen skandalösen Verbrechen eingesetzt hat. Wer hier die Wahrheit verdreht, der missbraucht zugleich das Leid der Opfer; dem geht es nicht um die Reinigung der Kirche, sondern um ihre Zerstörung. Es ist dem Webmaster ein Anliegen zu versichern, dass wir Papst Benedikt XVI. durch unser Gebet und Opfer noch mehr tragen wollen. Da wir auf das Wort Jesu vertrauen, der uns Seine Gegenwart verheißen hat bis ans Ende der Zeit, sind wir zuversichtlich, dass die Kirche von Fehlern und Sünden Opens external link in new windowgeläutert, in der Gnade gestärkt aus dieser Krise hervorgehen wird. Foto: Wir erinnern uns in Freude an den Besuch des Heiligen Vaters bei uns in Österreich A. D. 2007.

Hochzeit feiern in Heiligenkreuz? (24.03.10)

Es kommen viele Anfragen, weil Paare in der hohen Abteikirche von Heiligenkreuz heiraten wollen. Weil der Ansturm so groß ist, bestehen schon seit Jahren folgende Regeln: In der KREUZKIRCHE können Paare jederzeit heiraten, diese ist ja die Kirche der Pfarre, man muss sich...
Es kommen viele Anfragen, weil Paare in der hohen Abteikirche von Heiligenkreuz heiraten wollen. Weil der Ansturm so groß ist, bestehen schon seit Jahren folgende Regeln: In der KREUZKIRCHE können Paare jederzeit heiraten, diese ist ja die Kirche der Pfarre, man muss sich dazu nur mit dem Stiftspfarrer P. Pio (Opens external link in new windowwww.stiftspfarre-heiligenkreuz.at) in Verbindung setzen. In der ABTEIKIRCHE aber können nur Paare heiraten, die ihren Wohnsitz in der Pfarre Heiligenkreuz haben. Die sind hier ja zu Hause, unsere Abteikirche ist auch ihre Kirche. Wir bitten dafür um Verständnis und verweisen auf die wunderbaren umliegenden (Barock-)Kirchen des Wienerwalds. Unser Klostergasthof freilich ist sehr professionell und hochgerühmt wegen seiner Gestaltung von Hochzeitsfeiern im Leopoldisaal (Opens external link in new windowwww.klostergasthof-heiligenkreuz.at). Foto: Unser romantischer Innenhof ist auch eine beliebte Hochzeitsfotokulisse…

Kleiner “Weltjugendtag” in Heiligenkreuz (21.03.10)

Es sind zwar keine Massen gekommen, aber die Stimmung unter den 30 Jugendlichen hat gepasst: Frater Johannes Paul und andere junge Mitbrüder haben am Samstag, 20. März, ein Vorprogramm für den abendlichen weltjugendtag mit Kardinal Schönborn hier bei uns in Heiligenkreuz...
Es sind zwar keine Massen gekommen, aber die Stimmung unter den 30 Jugendlichen hat gepasst: Frater Johannes Paul und andere junge Mitbrüder haben am Samstag, 20. März, ein Vorprogramm für den abendlichen weltjugendtag mit Kardinal Schönborn hier bei uns in Heiligenkreuz gemacht. Opens external link in new windowAuf The Monastic Channel gibts einen kleinen Youtube-Eindruck. Begeistert waren alle dann von der Feier im Stephansdom, wo Kardinal Schönborn im überfüllten Dom mit donnerndem Applaus begrüßt wurde, offensichtlich ein Zeichen der Solidarität und Unterstützung. Christus lebt im Herzen der Kirche, ja die Kirche ist sein (oft untaugliches) Instrument, um die Menschen mit Gott zu verbinden. Foto: Die Jugendlichen auf Station in Maria Lanzendorf, auf dem Weg in den Stephansdom.

Diakonenweihe am 27. März 2010 in der Abteikirche (19.03.10)

Einer unserer Stipendiaten aus Afrika, der nigerianische Priesterstudent Chinedu Kizito Nweke, hat sein Studium bravourös abgeschlossen und wird am Samstag vor Palmsonntag, 27.03.2010 um 9.30 Uhr in unserer Abteikirche von Weihbischof Dr. Andreas Laun zum Diakon geweiht....
Einer unserer Stipendiaten aus Afrika, der nigerianische Priesterstudent Chinedu Kizito Nweke, hat sein Studium bravourös abgeschlossen und wird am Samstag vor Palmsonntag, 27.03.2010 um 9.30 Uhr in unserer Abteikirche von Weihbischof Dr. Andreas Laun zum Diakon geweiht. Chinedu ist seit 2006 bei uns; beim Papstbesuch hat er zehntausende Menschen zu Tränen gerührt, als er im Vorprogramm ein Lied über seine Liebe zu Gott gesungen hat. Chinedu wird gerade rechtzeitig geweiht, er kann dann in der Heiligen Woche in den großen Liturgien schon als Diakon dienen und freut sich darauf, in der Osternacht das Exsultet singen zu dürfen. Zur Weihe laden wir herzlich ein, bitte warm anziehen, in der Abteikirche ist es noch kühl. Foto: Chinedu singt beim Papstbesuch 2007.

1 2 3 15

Informationen:

Klosterpforte Auskunft:

Rufen Sie uns an:
+43-2258-8703-0

Öffnungszeiten der Pforte:

Täglich geöffnet - Komm und sieh!

08:00 - 12:30 Uhr
13:00 - 17:15 Uhr


Wir beten für Sie jeden Dienstag live um 13 Uhr.

Besuchen Sie das Stift:

mehr auf unserem YT-Kanal

Allgemeine Führungen:


Täglich geöffnet!

Wegen den Coronabeschränkungen gelten ab 29.05.2020 bis auf Weiteres:

Besichtigung durch eigenständige Begehung des Gastes mit kostenlosem Audioguide!

09:00 bis 10:30 (letzter Einlass 10:30)

14:00 bis 16:30 (letzter Einlass 16:30 Hinweis: retour 17:15)


Sonntag und Feiertag Vormittags keine Führung

Die täglichen Zeiten für das Chorgebet:


5.15 Uhr

Vigilien


6.00 Uhr

Laudes


6.25 Uhr

Konventmesse


12.00 Uhr

Terz und Sext


12.55 Uhr

Non


18.00 Uhr

Gesungene
Lateinische Vesper


19.45 Uhr

Komplet und
Salve Regina

Heiligen Messen

Sie finden uns hier:

Aktuelle Termine:

JULI
13
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

13.Juli.2020 (Mo)

JULI
14
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

14.Juli.2020 (Di)

JULI
20
 18:00

Heilige Messe

Heilige Messe in der Katharinenkapelle LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

20.Juli.2020 (Mo)

JULI
20

Jugendwallfahrt nach Medjugorje

bis 26. Juli 2020 – Alle Infos hier.

20.Juli.2020 (Mo)

JULI
21
 13:00

Dienstagsgebet

Dienstagsgebet der Hochschule LIVE auf EWTN, Facebook, Livestream, …

21.Juli.2020 (Di)

Alle Termine ansehen

Stift Heiligenkreuz erleben

Klosterführung
Besuchen Sie uns

Informationen

Bücher, CDs, Geschenke
und vieles mehr!

Zum Klosterladen

Priorate
& Pfarren

Priester aus ganzem Herzen

Fotos & Impressionen
Stift Heiligenkreuz

Aktuelle Fotos

Klostergasthof
Heiligenkreuz

Tisch reservieren

Wasserberg, Trumau,
Heiligenkreuz

Forst- & Landwirtschaft